Red Bull Koffein

Rotbull Koffein

Bitter Lemon von Red Bull ist ein erfrischendes Getränk und kein Energy-Drink. Bitter Lemon von Red Bull enthält kein Koffein. Du dachtest, Red Bull sei schon schlecht? Das Cola-Getränk Red Bull Cola ist ein Cola-Getränk der Red Bull GmbH. Aber Koffein allein kann die Wirkung von Red Bull & Co.

nicht erklären.

Koffeingehalt Red Bull - Koffein in Red Bull

Der Red Bull ist der klassische und zugleich wohlbekannte Energy-Drink in Deutschland. Kein Wunder angesichts der offensichtlichen Allgegenwart der hochkoffeinierten Limo, die laut Werbeaussagen Flügel hat. Jedenfalls, wenn Sie das Glas nicht jeden Tag genießen und bereits an das Koffein gewohnt sind. Wahrscheinlich hat Red Bull auch den für Energy Drinks charakteristischen Geschmack hervorgebracht: Quallen.

Die Koffeinkonzentration von Red Bull beträgt 32 Milligramm pro 100 ml. Das ist der maximal zulässige Grenzwert für Deutschland. Der Klassiker Red Bull enthält 250 ml, was 80 Milligramm Koffein pro Kanne ausmacht. Die Koffeinkonzentration von Red Bull beträgt 32 Milligramm pro 100 ml - ein in Deutschland gebräuchlicher Grenzwert für Energy Drinks.

Obwohl Red Bull Energy Shot mit einem erhöhten Koffeinanteil auch auf dem Markt erhältlich ist, werden sie als Nahrungsergänzung verkauft. Der Coffeingehalt von Red Bull ist etwa dreimal so hoch wie der von Coca Cola oder Mangan. Nur der Coffeingehalt von Szene-Colas wie Afri Cola oder Fritz-Kola kommt ungefähr in diese Kugeln (25 Milligramm / 100 ml).

Doch Red Bull kann nicht mit Filterkaffee oder Espresso konkurrieren. 100 ml Filterkaffee enthalten zwischen 64 und 96 mg Koffein, 100 ml Espresso enthalten 100 bis 120 mg! Sie müssen also etwa 100 ml des Kaffees zu sich nehmen, um die Koffeinmenge in einer 250 ml Dose Red Bull zu absorbieren.

Energiegetränke und ihr Coffeingehalt

Energiegetränke und ihr Coffeingehalt im Überblick. Auflistung der in Deutschland erhältlichen Energy Drinks mit Angaben zu deren Genuss und Koffeinanteil. Energy Drinks sind solche Produkte, die speziell zur gesetzlichen Steigerung der Leistungsfähigkeit des Verbrauchers hergestellt und vertrieben werden. Zudem sind sie ( "fast immer") mit einem höheren Koffeinanteil versehen, der auf der Verpackung vermerkt werden muss.

Deshalb ist der Coffeingehalt von Energy Drinks kein Geheimtipp und wir konnten diese Zusammenstellung auf der Grundlage zuverlässiger Zahlen aufstellen. Die meisten Energy Drinks beinhalten 32 mg Koffein pro 100 ml. Dieses Limit wird beispielsweise von Red Bull und Beverages überschritten, deren Konzeption auf dem des marktführenden Unternehmens basiert und die eine vergleichbare Gruppe anspricht.

Oftmals basiert nicht nur der Koffein-Gehalt, sondern auch der Genuss auf Red Bull. Der stärkste Energy Drink ist der Energy Drink mit dem größten Koffeinanteil oder der koffeinreichste in 100 ml-Getränken. Mehrere Energy Drinks liegen in Deutschland auf Rang eins. Sie alle beinhalten 32 mg Koffein pro 100 ml. Die Gründe dafür sind nicht, dass koffeinhaltigere Drinks nicht gut schmecken, mehr Koffein nicht zugesetzt werden kann oder dass es die für die Absorption durch den Organismus optimierte Dosis ist, sondern die gesetzlichen Bestimmungen.

Energiegetränke wie Red Bull, Monstrum oder Rocksstar belegen daher den ersten Platz. Red Bull Shots enthält übrigens pro 100 ml wesentlich mehr Koffein. Gemäß der Begriffsbestimmung und Genehmigung ist die Lösung jedoch kein Getränke, sondern ein Nahrungsmittel. Der Koffein-Gehalt wäre als Getränke nicht erlaubt und der Stoff würde nicht in den Verkehr gebracht werden dürfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema