Reebok Easytone

The Reebok Easytone

Mit dem Reebok Easytone Step steht ein völlig neuartiger Stepper für intensives und abwechslungsreiches Fitnesstraining zur Verfügung. Die Sportartikelherstellerin Reebok hat prominente Unterstützung erhalten, um ihren muskelaktivierenden Sportschuh Easytone weiter voranzutreiben: Der Reebok Easy Tone Step bietet vielseitiges, ganzheitliches, ausgewogenes, flexibles, stabiles und kraftvolles Training. Bei der Entwicklung des Reebok Easytone Step folgte der Hersteller der Technologie des weltweit sehr erfolgreichen Schuhmodells Easytone. Das ist Reebok Easytone, Electronics Buy Cheap Online.

Reebok: Keinen knackigen Hintern mit Laufschuhen? Rückerstattung des Geldes!

Werbetreibende sind menschliche Fänger und vor gut einem Jahr haben sie mich erwischt: mit dem "Easytone". Meine Gesäßmuskulatur wird durch den Gleitschuh "bis zu 28% straffer " als jeder andere Sneaker. Ich habe das Gelöbnis mich 70 Euros gekostet. Schon lange wusste er, dass die "Easytones" eine große Sache werden würden.

Bis dahin wurde die amerikanische Tochtergesellschaft Reebok als das Problemkind des in Herzogenaurach ansässigen Unternehmens angesehen: zu wenig attraktiv für Frauen, zu viel Lebensstil, zu wenig Sport. Das Unternehmen wurde 2006 für 3,8 Mrd. US-Dollar erworben und musste zu Beginn dieses Jahr über 1 Mrd. EUR aus der Reebok Akquisition aufnehmen. "Nun aber haben wir eine Neuerung, die den Gesamtmarkt auf den Kopf stellen wird", sagt der Geschäftsführer, "ein Gleitschuh, der die Gesäßmuskeln beim Anziehen trainiert".

Die " Easytone ", die dank "neuer Schuhtechnik" - spezielle Belüftungskammern in der Fußsohle - den Beinen und dem Gesäß beim Anziehen mehr Festigkeit verleihen soll. Jetzt aber sieht es so aus, als ob das Werbungsversprechen, auf dem der Sneaker basiert, nicht nur auf "Easytones" wie auf Strand aufbaut.

Reebok hat in den Vereinigten Staaten eine Ausgleichszahlung in Hoehe von 25 Mio. US-Dollar (18,3 Mio. Euro) zur Entschaedigung seiner US-Kunden vereinbart. Reebok habe in der Bewerbung seines Turnschuhs Versprechungen gemacht, die sich naturwissenschaftlich nicht belegen lassen, gab die Handelskommission der Freien Handelskammer bekannt. Die Firma hatte in TV-Spots, auf den Schuhschachteln und auf Displays in den Geschäften zugesagt, dass das Tragen von "Easytones" nicht nur die Gesäßmuskulatur um 28% gegenüber dem herkömmlichen Sneaker, sondern auch die Oberschenkelmuskulatur um 11% und die Wadenmuskeln straffen würde.

Alle leeren Versprechungen, sagt die UEK. Den Einkäufern in den Vereinigten Staaten, die je 80 bis 100 Euro für ein Pärchen gezahlt hatten, sollen nun Ausgleichszahlungen gewährt werden. Schätzungsweise 50 USD pro gekauftes Exemplar "Easytones" - laut Angaben der Behörde richtet sich der exakte Wert nach der Anzahl der Geschädigten.

Ich möchte auch das nötige Kleingeld zurück, denn auch ich habe die Versprechungen gemacht. "Wenn ich die Turnschuhe in den Vereinigten Staaten erworben hätte?", fragte ich Mrs. Lordan. Danke. "Hast du sie in den Staaten gekauft?", fragte sie zurück. Die deutschen Reebok Kundschaft in Deutschland muss offenbar eine Ausgleichszahlung leisten.

Wo ich die Sportschuhe kaufte, probiere ich bei der Sportscheck-Kette. Die Verkäuferin sagt, er sei nicht überrascht, dass Reebok in den Vereinigten Staaten zur Bezahlung aufgefordert wird. Reebok hat nur zugestimmt, die 25 Mio. zu zahlen, um eine langwierige Klage zu vermeiden.

Letztendlich, so die Begründung, bewirkt der Gleitschuh, dass man öfter vom Bett aufsteht.

Mehr zum Thema