Retinol Kapseln zum Einnehmen

Kapseln Retinol zur Einnahme

all about effect | Lebensmittel | Funktion | Tagesbedarf | Vorkommen | Verschlucken | Die einfachste Definition: Retinol ist hochdosiertes Vitamin A! Das Retinol ist ein sehr bekannter Anti-Aging-Wirkstoff - aus gutem Grund! Bei Bedarf empfiehlt der Arzt Vitamin A in der Regel in Form von Kapseln. Vitamin A+E Hevert Kapseln sollten in diesem Fall sparsam eingenommen werden. Daher sollten Sie Vitamin A+E Hevert Kapseln nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.

Vitaminkapseln | Vitamine A Kapseln

ist ein fettlöslicher Wirkstoff. Anders als Vitamine C werden die in dieser Kategorie enthaltenen Stoffe nicht in einer Überdosis abgesondert, sondern vom Organismus in der Haut aufgenommen und bei bedarf genutzt. Deshalb sollten Sie Vitamin-A-Präparate und Vitamin-A-Kapseln sinnvoll einnehmen, da Retinol - so der Fachausdruck für den Begriff des Vitamins A - sonst eine toxische Wirkung haben könnte.

Die Überdosierung mit Vitaminen A kann zu Kopfweh, Brechreiz, Erbrechen, Durchblutungsstörungen, erhöhtem Gehirndruck, Haarausfall und Hautproblemen führen. Erhöhter Druck. Im Frühstadium der Schwangerschaft kann eine zu hohe Zufuhr von Vitaminen A zu Fehlbildungen des Neugeborenen fÃ?hren. Solltest du dann nicht lieber auf zusätzliche Vitamine A verzichtet haben? Nun, ein Defizit an Vitaminen A hat ebenso unerfreuliche Konsequenzen wie ein Überangebot, aber Sie können auch ohne Nebeneffekte sicherstellen, dass Ihr Organismus genügend Vitamine A hat.

Durch die Wahl eines Vitamin-A-Produkts auf Basis von Beta-Carotin, das eine Überdosis verhindern kann. Betakarotin und/oder Carotinoid bilden eine Vorstufe des Vitamins A und werden daher auch Proviant A bezeichnet. Der Verzehr von Beta-Carotin oder Carotinoiden über "Vitamin-A-Kapseln" bewirkt, dass der Organismus das notwendige Beta-Carotin herstellt und in der Körperhaut deponiert, so dass es nach einigen wenigen Schwangerschaftswochen auch etwas braun wird.

Die Einnahme von Carotinoiden kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber es gibt keine schädlichen Seiteneffekte. Hinweis: Wenn Sie anstelle von reinem Vitamin-A-Kapseln Beta-Carotin verwenden, sollten Sie darauf achten, dass die Karotinoide natürlich sind. Beta-Carotin gibt es in zwei Varianten, dem cis und dem trans-Isomer.

Synthetisches Beta-Carotin enthält jedoch nur das Trans-Isomer, das andere wertvolle Karotinoide abwehren kann.

Vitamine A (Retinol) 25000 IU

Zusammenfassung (pro Kapsel): Information: Synonym: In der Fachliteratur wird oft der Ausdruck Retinol oder ein Vorläufer von Provitamin A, dem sogenannten Provitamin A, verwendet, was in der Regel Beta-Carotin bedeutet. Für die Funktionsweise und Aufteilung der Epithelzellen wird zusätzlich Vitamine A gebraucht, d.h. es beeinflußt das Wachsen, die Haut-, Schleimhaut- und Knorpelbildung.

Auch als Sonnenschutz für die Epidermis und bei der Akne- und Altersfleckenbehandlung ist Vitamine A von Bedeutung. Dieses fettlösliche und vor allem in Tiernahrung, aber auch in Carotinoiden (Pflanzenfarbstoffen) als sogenanntes Proviant A absorbierbare Vitamine. Beta-Carotin, dessen Moleküle aus zwei miteinander verknüpften Retinolmolekülen aufgebaut sind, hat die größte Wirksamkeit von A-Vitamine.

Vitamine A können in der Haut gelagert und über das eigene Blutsystem zu den Körperzellen befördert werden. Das Carotinoid wird im Darm in Retinol aufgespalten und über die Lymphflüssigkeit befördert. Karotinoide, die im Organismus in Retinol umgesetzt werden, sind auch für den Menschen essentiell. Gebrauchsanweisung/Dosis: Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag zu einer Essen.

In hohen Dosen wird gezielt für therapeutische Zwecke, z.B. in der Krebsbehandlung, aufbereitet. Dies ist ein fettlöslicher Stoff, so dass eine Überdosis möglich ist. Die Vitamine werden in der Haut und im Fettpolster aufbewahrt. Langfristige Überdosis kann auftreten, wenn Sie etwa 30 Milligramm pro Tag über einen langen Zeitabschnitt einnehmen.

Während der Trächtigkeit kann eine Überdosis die Entstehung des Feten beeinträchtigen, so dass die Schwangeren nicht mehr als 3 Milligramm Retinol pro Tag einnehmen sollten. Der Verzehr von Lebern sollte während der Trächtigkeit vermieden werden. Überdosis ist nur bei gleichzeitiger Zufuhr von Vitaminen A möglich. Provitamin A (Beta-Carotin) kann in jeder beliebigen Dosierung genommen werden, da der Organismus die Umsetzung in Provitamin A nach Belieben anpaßt.

Mangelernährung: Vitamin-A-Mangel wird in der Regel durch Unterernährung verursacht. Zuckerkrankheit und Hyperthyreose können zu einem Defizit des Körpers beitragen, da der Organismus in diesen beiden FÃ?llen Schwierigkeiten hat, den Vitamin-A-VorlÃ?ufer in der Folge in der Regel in Vitamin A zu Ã?berfÃ?hren. Sämtliche Einflussfaktoren auf den Stoffwechsel der Leber können den Vitamin-A-Mangel fördern. Hierzu zählen das Tabakrauchen und Umweltgift sowie die regelmässige Zufuhr von Alkoholika und die Zufuhr verschiedener Arzneimittel, wie z.B. Cholesterininhemmer und einige Schlaftabletten.

Verzehrempfehlung: 1 Tablette pro Tag zu einer Hauptmahlzeit oder nach Vorgabe.

Auch interessant

Mehr zum Thema