Richtige Einnahme von Creatin

Korrekte Einnahme von Kreatin

Kreatinaufnahme - so funktioniert es! Hi, ich bin dabei, eine Kreatinbehandlung zu beginnen. Seit dies meine erste Kreatinbehandlung ist, habe ich keine Ahnung, wie ich sie einnehmen soll. Bei der Einnahme von Crea-Trona Creatin kann zudem auf die sonst notwendige "Aufladephase" verzichtet werden. Korrekte Einnahme von Kreatin.

Kreatin: Funktionsweise und korrekte Einnahme

Creatin ist unter anderem für die Energieversorgung unserer Muskulatur zuständig. Creatin ist im Prinzip nichts anderes als ein Bote, der unsere Muskulatur mit Strom versieht. In unserem Organismus werden ein bis zwei g Creatin pro Tag hergestellt. Wenn Sie sehr Sport lichtaktiv sind, können Sie noch eine weitere "Portion" verwenden, da das Creatin dem Muskelfleisch helfen kann, sich nicht so rasch zu erholen.

Kurzum: Ohne regelmässiges Trainieren brauchen Sie kein weiteres Creatin. Zahlreiche Naturwissenschaftler, Ärzte und Ausbilder sind für den Verzehr, da Creatin die Ausdauer und Sprintperformance erhöhen und zugleich die Regenerationszeit nach dem Sport verringern kann. Es gibt in einigen Zirkeln ein hartnäckiges Gerücht, dass Creatin eine steroidartige Verbindung ist, aber das ist nicht wahr.

Creatin ist eine sehr ernste Ergänzung, aber Sie sollten keine Überraschungen mitbringen.

Sportmedizinische Tipps und die richtige Kreatinzufuhr!

In diesem Beitrag wird näher untersucht, wie die Kreatinzufuhr während einer Kreatinbehandlung vernünftig eingesetzt werden kann. Im Prinzip ist Kreatin ein diätetisches Ergänzungsmittel, dessen positiver Effekt bereits in der Health-Claims-Verordnung festgelegt ist. Dies bedeutet, dass die Wirksamkeit von Kreatin durch bestimmte Untersuchungen belegt und erkannt wurde und somit eine der populärsten Ergänzungen im Rahmen des totalen Krafttrainings ist, von der nicht nur Kraftsportler, sondern auch Sportler und z.B. Fußballspieler profitierten.

Der Effekt von Kreatin wurde in der Health-Claims-Verordnung mit folgendem Wortlaut festgehalten: 3g Kreatin pro Tag steigert die Leistungsfähigkeit beim schnellen Krafttraining im Kontext kurzfristiger starker sportlicher Aktivität. Kreatin-Kur nützlich? Heute gibt es 2 unterschiedliche Möglichkeiten, Kreatin zu nehmen. Andere Sportler ziehen es vor, das ganze Jahr über unterschiedliche Kreatinkuren zu nehmen.

Wir halten es für vernünftig, Kreatin nicht permanent zu nehmen und die Einnahme in Kur zu teilen und dazwischen eine Ruhepause von ca. 6-8 Wochen einzulegen, da sich der Organismus sonst an die Einnahme gewöhnen muss und die beabsichtigte Wirkung nicht mehr so sehr eintritt. Mit der Kur selbst gibt es 2 Variationen des Creatin-Einkommens: Mit oder ohne Belastungsphase, d.h. mit dem Start jeder Creatin-Kur mit Belastungsphase werden 6-8 Tage zu Anfang bis zu 20g Creatin über den Tag verabreicht (4g mal 5).

Anschließend wird die Aufnahmemenge auf 5g Kreatin pro Tag reduziert. Einziger Vorteil gegenüber der Behandlung ohne Aufladephase ist, dass der Einfluss etwas rascher erfolgt, aber nach den Untersuchungen gibt es keinen Wirkungsunterschied bei Kreatinbehandlungen mit oder ohne Aufladephase. Das Erlebnis muss jeden für sich machen, welches Creatin für einen besser eignet, da jeder Mensch bekanntermaßen anders anspricht.

Kreatinzufuhr während der Behandlung mit Ladephase: Die ersten 5-7 Tage 20g Kreatin über den Tag verteilen, 5 Dosierungen von je 4g. Reduzieren Sie dann die Gesamtmenge auf 3-5g Kreatin pro Tag, bis das Ende der Kur erzielt ist. Kreatinzufuhr ohne Aufladephase: Sie verzehren zwischen 3-5g Kreatin pro Tag während der ganzen 8-wöchigen Behandlung.

Das sind die besten Zeiten des Tages, um Kreatin zu nehmen: Weil die Kreatinverfügbarkeit besonders während des Trainings von großer Wichtigkeit ist, wäre es ratsam, 3g Kreatin ca. 60 min vor dem Sport einnehmen. Am besten sind an Trainingstagen 3g Kreatin auf nüchternen Bauch mit schnellem Eiweiß und Kohlehydraten am Morgen. Für spezielle Kreatinprodukte beachten Sie die empfohlene Dosierung auf der Umverpackung.

Hier haben wir nur von Kreatinmonohydrat geredet, dieses ist als Kreatinkapseln und in Puderform erhältlich, die Wirkungsweise ist hier nicht anders. Bestes Kreatin: Wir raten nur zu Produkten, in denen Créapure, ein besonders sauberes und qualitativ hochstehendes Kreatin, aufbereitet wurde. Kreatin Nebeneffekte: Auch hier können, wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln, unerwünschte Wirkungen entstehen; es ist absolut notwendig, die Einnahme von zu großen Kreatinmengen zu verhindern, da dies den Organismus und seine Organen auf natürliche Weise belasten würde.

Ein Nebeneffekt von Kreatin ist in der Regel die Gewichtzunahme, aber dies ist in der Regel exakt das, was die Benutzer wollen, da in der Regel die Erhöhung der Muskulatur ist der Grund für die Masse.

Auch interessant

Mehr zum Thema