Rotklee Hitzewallungen

Hitzewallungen bei Rotklee

Der fermentierte Rotklee reduziert nach Angaben der Forscher die Häufigkeit und Intensität von Hitzewallungen deutlich. Der Rotklee soll bei der Behandlung von Hitzewallungen wirksam sein. Die Isoflavone kommen zum Beispiel in Rotklee oder Soja vor. Der Rotklee wirkt gegen Hitzewallungen, die in den Wechseljahren besonders stark sein können. Ein Naturprodukt auf Basis von Soja und Rotklee.

Entspannende Hitzewallungen -------------- Menostabil (Rotkleekapseln) von Rewe

Guten Tag, wer kann mir mitteilen, ob die Menostable ("Rotklee-Kapseln") von Rewe noch erhältlich sind? Mein Gynäkologe sagte mir einmal, dass sich der sibirische Rabbiner am besten für Wechseljahresbeschwerden eignet, viel besser als Rotklee und Traubenkerze. Mit dem Welt-Bestseller "The Secret of Happy Children" können Sie Ihre Verständigung und Ihr gemeinsames Leben erleichtern.

Die Hitzewallungen nach der Menopause - Phytoöstrogene aus Rotklee nicht besser als Placebo:

Phytoöstrogene aus Rotklee nicht besser als Placebo: Nach dem frühzeitigen Absetzen der WHI*-Studie wegen Erhöhung kardiovaskulärer Alternativ werden nach der Menopause (a-t 2002; 33: 81-3) die Phytoöstrogene aus dem Sojasamen, Leinsaat, Rotklee oder Traubenkerze (STEINERT, J.: Aest, 2003; No. 8: 24-31) eingesetzt.

Amerikanische Autorinnen und Autoren präsentieren nun die bisher größte Randomisierungsstudie zur Wirkung von Rotklee-Extrakten gegen Hitzewallungen. In den Wechseljahren von drei bis vier Jahren im Durchschnitt zurückliegt und mit mind. 35 Hitzewallungen pro Woche werden während zwölf Monaten Placebo oder erhältlich PROMENSIL oder RIMOSTIL (z.B. in den Niederlanden) eingesetzt, die in unterschiedlich zusammengesetzten Isoflavonen auftraten.

Bei allen drei Studiengruppen nimmt die Anzahl der Hitzewallungen von im Durchschnitt acht am Anfang auf etwa elf ab. Es gibt keinen Unterscheid zwischen Rotklee-Extrakten und Scheinmedikamenten. PROMENSIL, aber nicht RIMOSTIL reduziert die Symptome geringfügig schneller als Placebo. In Anbetracht des Mangels an Beweisen für einen Vorteil und der ungeklärten langfristigen Sicherheit von Phytoöstrogenen (a-t 2001; 32: 110- 1 und 2002; 33: 87-8) empfehlen wir von den Einnahmen bei Wechseljahrsbeschwerden, -Rot.

Wechseljahrsbeschwerden: Gegen Hitzewallungen.

Plötzlich schwitzende, rötliche Schale, verschwitzte Kissen: Die Hitzewallungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen, mit denen die Frau in den Wechseljahren umzugehen hat. Aber wie kann man die lästigen Hitzestöße ohne Hormonersatz-Therapie in den Griff kriegen? Weshalb haben Wechseljahrsbeschwerden? Es gibt noch keine schlüssige wissenschaftliche Untersuchung, warum die Frau in den Wechseljahren oft unter Hitzewallungen leidet.

Möglicherweise sind die Hitzeschocks mit dem absinkenden Östrogengehalt in den Wechseljahren verbunden: Besonders oft kommt es zu Anfang der Menopause zu Hitzewallungen mit zwei bis 30 Episoden pro Tag, die einige wenige Augenblicke, manchmal aber auch bis zu einer vollen Stunde anhält. Erweitern sich die Gefäße und werden die äusseren Bereiche des Körpers besser mit Blut versorgt, entwickelt sich eine so genannte Flugwärme, die im Oberkörper-, Hals- und Gesichtsbereich schlagartig und ohne Anspannung anhebt.

Bei Hitzewallungen fühlt man sich oft müde und friert oder zittert. DONNA Autorin Annette Hohberg kämpfte gegen Hitzewallungen und Co. Gegen Hitzewallungen? Plötzlich auftretende Hitzewellen in den Wechseljahren sind ärgerlich und können den Lebensalltag erheblich stören, können aber in den meisten FÃ?llen ohne Hormonersatz-Therapie (HRT) problemlos bewältigt werden.

Wer nicht regelmäßig mit Hormonen oder Hormonpräparaten oder Gelbehandlungen behandelt werden möchte, kann die Hitzewallungen mit den nachfolgenden Naturheilmitteln bekämpfen. Zur Vermeidung von Schwitzflecken und Geruchsbelästigung sollten Sie in den Menopausen Bekleidung aus Naturfaser wie z. B. Baumwoll- oder Leinenfasern vorziehen. Bei Hitzewallungen ist es auch sinnvoll, wenn Sie eine Bekleidungsschicht ausziehen können, ohne in Ihrem Büstenhalter zu stehen.

Falls Sie bei der täglichen Routine oder auf der Straße von der Hitze angegriffen werden, ist es auch empfehlenswert, immer ein neues, austauschbares Oberteil dabei zu haben, damit Sie es bei einem eventuellen Wechsel schnell wechseln können. Bei vielen Betroffenen kommt es vor allem in der Nacht zu plötzlichem Schwitzen. Für Pyjamas oder Nachthemden sollten Sie auch luftdurchlässige Stoffe wie z. B. Baumwollstoffe verwenden.

Regelmäßiges Schwitzen während des Trainings kräftigt das Herz-Kreislauf-System, wirkt blutdruckstabilisierend und entlastet nicht zu letzt die Hitzewallungen: Gerade beim Ausdauersport wie Jogging, Gehen oder Baden hilft es, die Temperaturregulierung im Hirn im Gleichgewicht zu erhalten und plötzlich auftretende Schweisserscheinungen zu mildern. Mit einer ausgewogenen Diät mit vielen vegetarischen, ballaststoffhaltigen Lebensmitteln werden Hitzewallungen und andere Wechseljahrsbeschwerden auf natürlichem Wege gelindert.

Seien Sie vorsichtig mit besonders scharfem oder würzigem Essen - sie können Hitzewallungen auslösen. Gleiches trifft auf die koffeinhaltigen Drinks wie z. B. Cola oder Coffee zu, die Sie auch in den Menopausen nur in Grenzen geniessen sollten. Wichtigste Ernährungsregel für die Frau 40plus: Verwenden Sie als Hauptzutat für Ihre Mahlzeit frische Früchte, Gemüsesorten und Salate und verringern Sie die tierischen Fettanteile aus Würstchen, Fleischerzeugnissen, Käse, Rahm oder Butterschmalz.

Nützlich auch: abwechselnd warme Bäder. Weil Stress Hitzewallungen hervorrufen oder intensivieren kann. Yoga leistet auch einen Beitrag zum Abbau von Stress und zu mehr Ruhe - und unterstützt auch die Mobilität und Körperbeherrschung. Hormon-Yoga bringt vor allem in den Menopausen mehr Lebensfreude und Ausgeglichenheit: Der von der brasilianischen Dinah Rodrigues erarbeitete Yoga-Stil vereint verschiedene Yogarichtungen, die alle zielgerichtet auf die Ovarien, die Schilddrüsen, die Hirnanhangsdrüse und die Nieren einwirken.

Dadurch soll das hormonelle System ausgewogen sein und die typischen Wechseljahrsbeschwerden werden. Die Kräutermedizin kann Hitzewallungen verringern und den Organismus auf natürlichem Wege kühlen. Traubenkerze Silber: Die Auszüge aus dem Unterlagenmaterial dieser Pflanzen haben östrogenartige Wirkungen, die vor allem bei Hitzewallungen und Nachtschweiß eine positive Wirkung haben sollen. Monk's Pepper: Das Pflanzenprodukt reguliert den Hormonhaushalt und wirkt gegen die typischen Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen.

Rotklee: Das Frauenheilkräuter, das Sie als Tees oder in Form von Kapseln einnehmen können, beinhaltet viele Isoflavone. Diese pflanzlichen Estrogene regeln den hormonellen Ausgleich während der Menopause und wirken besonders bei Hitzewallungen mit. Soya: Auch an pflanzlichen Östrogenen (Phytoöstrogenen) sind die Bohnen sehr ergiebig.

Hitzewallungen: Die Hitzewallungen kommen nicht allein in den Menopausen vor, sondern in Kombination mit anderen unerfreulichen Symptomen wie z. B. Schlafschwierigkeiten, Gefühlsschwankungen, vaginale Trockenheit und Libido. Ist der Hitzeschub nicht mit Hilfe natürlicher Mittel beherrschbar und so gravierend, dass er den Alltag und die Qualität des Lebens erheblich beeinträchtigt, sollten Sie Ihren Hausarzt um Beratung bitten.

Kann die Menopause aufgrund Ihres Alter nicht die Ursache für Ihre Hitzewallungen sein, sollten Sie auch einen Facharzt aufsuchen:

Auch interessant

Mehr zum Thema