Salbe mit Weihrauch

Wundsalbe mit Weihrauch

Im Ayurveda ist indischer Weihrauch ein beliebtes Mittel gegen Hautkrankheiten. Die Teufelskralle-Creme mit Weihrauch ist eine hautfreundliche Pflegecreme für den gesamten Stütz- und Gelenkapparat. Zunächst einmal etwas Allgemeines über die Herstellung von Salben. Frankincense Cream now kaufen im Kräuterhaus Online-Shop. Die Psorelia Räuchercreme für die tägliche Intensivpflege von juckender, trockener oder schuppiger Haut.

Anwendbarkeit

Sahne mit Teufelskralle und Weihrauch-Extrakt, Vitaminen E, Zeder, Ravintsara, Majoran, Muskatellersalbei und Ingweröl. Wasser, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Samenöl**, Süßmandelöl**, Alkohol, Pentylenglykol, Cetearylalkohol, Glycerylstearat SE, Butyrospermum-Parkiibutter**, Glycerylstearatcitrat, Boswellia Serrata-Harzextrakt, Harwurzelprocumbens-Extrakt, Sonnenblumenkernöl, Tocopherol, Zitronensäure, Kaliumsorbat, Xanthan, Cedrus Atlantica Rindenöl**, Cinnamomum Camphora Blattöl**, Origanum Majorana Blütenöl**, Salvia Sclarea Öl**, Zingiber Wurzelöl**, Citral*, Geraniol*,

Extrastarke Sahne

Weihrauch-Extrakt, Glyzerin (pflanzlich), Zingiber Office (Ingwer) Wurzel-Extrakt, Persea Gratissima (Avocado) Öl (kba), Olea Europaea (Olive) Fruchtöl (kba), Polyacrylat, Helianthus Annuus (Sonnenblume) und Arnica Montana (Arnika) Blütenextrakt, Phénoxyéthanol, Ethylhexylstearat, Trideceth-6, Ethylenhexylglycin, D-Limonen, Citral, Linalool. Aufschlüsselung der Abnehmer nach Geschlecht: Durchschnittsalter der Abnehmer: Die Abnehmer werden wie folgend in Altersgruppen eingeteilt:

Hausgemachte Räuchersalbe

Zunächst einmal etwas Generelles über die Salbenherstellung. Tatsächlich ist die Zubereitung von Cremes und Wundsalben für den Hausgebrauch sehr leicht. Ich mache zuerst einen kräftigen alkoholhaltigen Extrakt aus Weihrauch. Achten Sie bitte auf die Sauberkeit und Güte des eingesetzten Weihrauches, ich verwende den indianischen Weihrauch Boswelia Serrata, wegen des hohen Anteiles an Boswelien.

Um den Extrakt herzustellen, füll te ich eine Glasflasche oder ein Schraubverschlussglas etwa zur Mitte mit kleinem Mörser-Räucherstäbchen und füllte es dann mit hochprozentigen Alkoholika, z.B. Primasprit. Normale Wodkas oder Ähnliches sind nicht hoch genug, da Weihrauch und die entzündungshemmende Bosweliensäure in Fett löslich sind. An dem Tag der Salbenproduktion giesse ich alles durch ein Feinsieb.

Danach schmilze ich einen Teil Bienenwachs mit einem Teil Olivenöl (in einem Becherglas im Wasserbad) und füge dann, wenn das Öl komplett aufgeschmolzen und verflüssigt ist, einen Teil des Weihrauchextraktes hinzu. Bei der Abfüllung des Räucherextrakts kommt es zu einer natürlichen Flockung des Öl-Wachs-Gemisches. Seien Sie vorsichtig beim Aufwärmen, das Ganze sollte zwar liquide werden, aber auch nicht zu sehr.

Für diesen Arbeitsschritt verwende ich einen hitzebeständigen Becher aus Glas und IMMER ein Bad, damit die Heizung sanft ist und es nicht zu warm wird. Im Grunde kann man den Weihrauch auch gleich in öl erhitzen und auflösen und auf den Alkoholextrakt verzichtet, aber ich habe nicht ganz so gute Resultate in der Wirkung des Endproduktes erlangt.

Solange die Salbe noch fließend ist, sollten Sie ihre Beschaffenheit prüfen und einen kleinen Tröpfchen auf einer Schale kühlen und an den Haenden einnehmen. Danach gieße ich in zuvor desinfizierte/gekochte Gläser. Aufgrund des höheren Gehalts an Weihrauch und Spirituosen ist diese Salbe sehr lange lagerfähig und erfordert keine weiteren Konservierungsmittel.

Außerdem sollten Sie keinen so genannten Kosmetikalkohol verwenden, da dieser Phtalate enthält, die über die gesamte Körperhaut absorbiert werden können und sehr nachteilig sind. Je nach Anwendungsbereich können Sie der Salbe auch andere aktive Inhaltsstoffe wie z. B. Propylen oder essentielle öle zugeben. Empfehlenswert ist auch der Blick auf diese Website, hier können Sie viel über Heilpflanzen und die Produktion von Heilkräutern, Heilsalben, Tinkturen etc. erfahren:

Normalerweise kauf ich hier Weihrauch: Normalerweise bezahle ich natives Olivenöl in Bio-Qualität in einem Bio-Laden, und hier gibt es zum Beispiel Alkohol: Im Zweifelsfall besprechen Sie dies mit Ihrem Hausarzt, Allgemeinmediziner oder Pharmazie. Sie kochen und verwenden die Salbe auf eigene Rechnung und eigene Rechnung. In der Regel kann ein Arztbesuch diese Website nicht ersetzten.

Konsultieren Sie Ihren Hausarzt, wenn Sie ernste oder unklare Symptome haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema