Salze Schüssler

Schüssler Salze

Schüßler Salze gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Symptome, die für die Selbstmedikation geeignet sind, so Dr. Schüßler. Die Dissertation wurde zur Grundlage seiner eigenen Forschung und schließlich zur Grundlage seiner Salze. Die Schüsslersalze sind Mineralien, die in unserem Körper natürlich vorkommen und die wir auch mit der Nahrung aufnehmen. Die Schüsslersalze versprechen Heilung ohne Risiko.

SCHÜSSLER & homöopathisch getestet:

Schüsslersalze für die Sinne

Auch die Einsatzmöglichkeiten der so genannten Schüsslersalze (Biochemie nach Dr. Schüssler) für den physikalischen, biologischen oder auch für den physikalischen und physikalischen Anwendungsbereich sind in der Laienwelt bekannt - und in den vergangenen Jahren immer mehr gefragt. Aber auch die biochemische Forschung nach Dr. W. Schüssler ist ein großer Helfer für unsere psychischen Anlagen und Geisteszustände.

TherapeutInnen und ÄrztInnen, die mit biologisch-chemischen Mineralsalzen arbeiten, wissen den Einfluss der von Dr. Schüssler um 1870 gefundenen Mineralsalze auf den geistigen, psychologischen und seelischen Raum zunehmend zu würdigen. Anlass genug, die Schüssler-Salze aus dieser Perspektive zu präsentieren. Bei den positiv geladenen Teilchen handelt es sich um die Elemente Calcium, Natron, Magnesium etc.

Mineralien beginnen mit Unterstützung von Körperwasser zu fließen und aktivieren so ihre elektrischen Produkte und leitfähigen Fähigkeiten, da sie immer zum Gleichgewicht fließen, d.h. sie sind auf der Suche nach dem Gegenpol. Die Mineralien, wie sie vom menschlichen Wesen in ihre Ionisationsform eingebracht werden (und auch in den Schüsslersalzen dieser Elektrochemie vorkommen), sind die eigentliche Trägerin und Schalterin aller Lebensprozesse und aller physiologischen Vorgänge.

Es gibt nichts Konstruktives, Wiederholtes, Fliessendes, Oszillierendes, Keinen Metabolismus, kein Weiterreichen, keine Strukturen, also auch kein Empfinden, kein Nachdenken und Nachdenken, keine Selbstkenntnis, also keine verkörpernde Seelenmacht. Dieser in der heutigen Biochemie unbestrittene Umstand macht es möglich, die Schüssler Salze mit ihren kleinen Elektrostimuli, die sie über den basischen und sauren Anteil von Mineralien in die Körperzelle transportieren können, im mental-geistigen Raum hilfsbereit und verlässlich zu nutzen und eine teilweise weitreichende Wandlung zu bewirken.

Im Folgenden einige wichtige Anwendungsbeispiele der individuellen biologisch-chemischen Basensalze nach Dr. Schüssler. Konkret: Die durch das Benehmen oder die Empfindungen hervorgerufenen elektrischen Wechselspannungen erfordern bestimmte Mineralien zur Kompensation. Beispielsweise können fehlende Entschlossenheit, begrenzte Beweglichkeit sowie die überzogene Aufmerksamkeit für das Bild und der "pathologische" Wunsch, einen Abdruck zu machen, den Konsum von Calciumfluoratum so stark ansteigen lassen, dass auch physische Zeichen eines Defizits wie Verhärtung der Drüsen, Frakturen und Gefäßveränderungen zu erkennen sind.

Die Nr. 2 aus der Kalziumphosphoricum - Reihe kann hier eine wichtige Erleichterung sein. So mancher, der durch die Einhaltung falscher Glaubenssätze an der Persönlichkeitsentwicklung behindert wurde, hat durch Phosphorsäure Kalzium entscheidend geholfen. Aber Nr. 3 - Ferrom phosphoricum - kann noch mehr: Es ist ein hervorragendes Mittel gegen latente Unentschlossenheit, gegen die vermeintliche Unfähigkeit, eine klare Wahl zu treffen, und es erweist sich im ungeduldigen Benehmen oder in der Förderung der Moderationsfähigkeit.

Das zweite Kaliumphosphicum (Nr. 5) ist auch das mentale Salz der Stärke schlechthin. Hier kann sich Potassium phosphorsicum verhältnismäßig schnell ändern, wie es der für die Kaliumserie repräsentative Schwefel (Nr. 6) mit einer verurteilenden, negativen Haltung, einem Mangel an Verträglichkeit und einer unzufriedenen, müden Laune kann. Das sind die am häufigsten verwendeten Salzionen für psychologische Indikationen:

Für zurückhaltendes, sehr sensibles Handeln ist das potentisierte Speisesalz Natriumchloratum (Nr. 8) ebenso verlässlich und anregend wie für Menschen, die beinahe wahnsinnig die Sehnsüchte anderer Menschen nicht haben. Die anderen Natriumimpulse, Natriumphosphoricum (Nr. 9) und das dritte in der Gruppe - sodium sulphuricum (Nr. 10) - haben ihre Aufgaben im Bereich der Spannung zwischen Prinzipientreue und Innovation, der Einhaltung von Prinzipen und der Gestaltung der zukünftigen Entwicklung, der Aggressivität und Sanftheit.

Immer wieder verblüffend, wie die Natrium-Salze in der Schüssler'schen Gestalt Balance und kreative Anregungen geben. Schließlich ist Nr. 12 - Kalzium sulfuricum - ein Allheilmittel für ein Verhalten, in dem jemand immer "draußen" sein kann, nie bei ihm sein kann, in dem jemand in der ganzen Erde sich zu verirren droht, kein inneres Zuhause findet, in dem immer ein Außen sucht (z.B. Vergnügen, Ablenkung, Gruppe usw.), um die innerliche Leerheit auszugleichen.

Jedes Salz aus den 12 Grundressourcen der Biotechnologie hat somit seine eigene Klassifizierung auch in den Gebieten Psychologie, Verhalten, Charakter und Emotion sowie soziale Aspekte. Für weitere Informationen oder eine individuelle Betreuung wenden Sie sich bitte an einen Schüssler Fachberater oder eine Heilpraktikerin.

Auch interessant

Mehr zum Thema