Schlank Mach Pillen

Slim Mach Pillen

kurz nach ihrer Schwangerschaft wieder schlank und schlank. Die Traumpille für alle Couchpotatoes? Auf lange Sicht hilft es jedoch nicht, schlank zu bleiben. Mit der Pille abnehmen - Ist das wirklich möglich? Der Bundesrat stimmt für die "Pille danach".

Schmal und sportlich dank einer Tablette

Wissenschaftler der Deakin Medical School in Australien haben jetzt eine Tablette entwickelt, die wie ein verschwitztes Fitnesstraining auf den Organismus einwirkt. Ein Stoff in der Zubereitung soll dem Organismus vorgeben, dass er sich vollständig in der Turnhalle verbracht hat. Der Stoff hat eine Wirkung auf die Muskulatur und soll auch den Metabolismus und die Verbrennung von Fett stimulieren - so als ob Sie ein hartes Nageltraining gemacht hätten.

Allerdings will der Leiter der Studie, Sean McGee, nicht, dass die Tablette als Ersatz für träge Sportler aufgefasst wird. In den Muskeln werden in der Sportart Genen aktiv, die den Fettmetabolismus steuern. Wie Experimente an der Maus gezeigt haben, reguliert die Tablette im Gegenzug die Tätigkeit dieser beiden Erreger. Die Verabreichung des Präparats sah so aus, als ob die Verabreichung von Tieren erfolgt wäre.

Bisher wurde das Präparat nur an der Maus erprobt.

Stark>Schlank werden?

Schluck eine Tablette und wache am folgenden Tag schlank und schlank auf - das ist ein Wunschtraum, der bis auf weiteres so sein wird. Es gibt jedoch Tafeln, die Fette aus der Nahrung aufnehmen und sie am Verdauungssystem vorbei schleusen können. Existieren die Pillen, die Sie schlank machen, bereits?

Nur schlank werden? Es geht wirklich nicht leichter und schneller: Sobald Sie die Pillen haben, müssen Sie nur noch die Packungsbeilage durchlesen und die Pillen wie angedeutet "einwerfen". Doch: In der Regel empfiehlt der Produzent eine fettarme Kost. Sie können also eine Ernährungsweise nicht vermeiden.

Letztendlich muss jeder für sich selbst bestimmen, ob eine Pillenschachtel einen wirklich schlank machen kann und "probierenswert" ist. Ballaststoffe werden in einigen üblichen Präparaten verwendet, die einen Teil der Fettsäuren aus der Ernährung im Magen-Darm-Trakt bindet. Obwohl Fasern wie Polyglukosamin Fett abbinden können, führen Untersuchungen zur Effektivität dieser Zubereitungen im Hinblick auf die Gewichtsreduzierung ihren Effekt auf die flankierenden Ernährungsmaßnahmen zurück.

So macht Sie die einzige Aufnahme von Fasern nicht schlank. Neben Speisefettsäuren können Lipidbindemittel auch andere fettabbauende Stoffe wie z. B. Vitamin A, D, A, D, K oder auch Arzneimittel und hormonelle Stoffe (z. B. Schilddrüsenhormone) abbinden und so ihre Wirkung eingrenzen. Diese Diät-Pillen sind anscheinend nicht völlig nebenwirkungsfrei. So sollten Sie in der Lage sein, mit den Pillen weniger zu fressen und durch die Kalorieneinsparung Gewicht zu verlieren.

In der Wirksamkeitsstudie ist es schwierig, eindeutige Angaben zu machen, wenn überhaupt, können diese Substanzen nur eine Ernährung untermauern. Eher ist es offensichtlich: Es ist nicht immer der Appetit, der uns zum Eisschrank bringt, Versuchungen sind auch dann noch verführerisch, wenn wir voll sind. Wenn Sie die falschen Pillen und zu viel davon essen, haben diese Pillen keine Wirkung.

Können Diätpille Sie schlank machen? Diese Pillen sind kein Freibrief zum Feiern. Sie werden ohne eine Ernährung oder besser noch eine Umstellung der Ernährung nicht schlank. Wir sind der Ansicht, dass Sie das Budget für solche Pillen einsparen können und lieber in gesundes, echtes Essen einsteigen. Wenn Sie sowieso eine Begleitdiät machen müssen, können Sie auch sofort mit einer sinnvollen Nahrungsumstellung anfangen, die Ihnen hilft, dauerhaft schlank zu werden.

Was passiert neben der fragwürdigen Wirksamkeit der Pillen, wenn man sie nicht mehr einnimmt? Auch wenn eine neben der Aufnahme vorgeschlagene Ernährung beibehalten wurde, wird nun wieder "Business as usual" angekündigt, d.h. alles wird beibehalten. Die Schlussfolgerung über Diätpillen: Selbst wenn es nett wäre, ohne jegliche Kocharbeit und Veränderung des Verhaltens abzunehmen, können Ernährungspillen diesen Wunsch nicht erfüllten.

Solange niemand eine Pille entwickeln oder die Mastgene abschalten kann, können wir es nicht vermeiden, durch eine kalorienbewußte Diät abzunehmen. Nutzen wir das meiste daraus und geniessen wir schmackhafte, schlanke Rezepte, die uns voll und schlank machen, ohne unsere eigene gesundheitliche Wirkung zu beeinträchtigen.

Mehr zum Thema