Schnell Abnehmen Diät

Quick Lose Weight Diet

Wie Sie schnell abnehmen können, erfahren Sie hier auf iShapely. Ernährungsformen machen überhaupt Sinn und was ist die aktuelle....

Ernährung hinter der Almased-Diät und können Sie tatsächlich Gewicht verlieren schnell mit Almased? Der Amapur Diät basiert auf den bahnbrechenden Erkenntnissen des Schweizer Arztes und Ernährungswissenschaftlers Hans Desaga. Sie wollen schnell und einfach und ohne zusätzlichen Sport ein paar Kilo abnehmen?

Gewichtsabnahme mit Stoffwechsel

Die neue hCG-Diät wird in vielen Kreisen als Wundermittel gefeiert: Die negative Wirkung des Verzichts auf Nahrung soll durch die Aufnahme eines gewissen hormonellen Mittels auf ein Minimum reduziert werden. Eine strenge Diät soll in der Regel zu gefräßigen Hungerattacken und Stimmungsschwankungen führen, der neue Stoffwechselverlauf sollte aber ohne Nebeneffekte möglich sein. Welche Zubereitungen gibt es und was ist zu beachten?

Sie haben sich vielleicht schon seit einiger Zeit gefragt, wie Sie schnell und ohne Verhungern abnehmen können - besonders nach den Weihnachtsferien haben viele Menschen gute Absichten, abzunehmen und ihre Körperform zu bessern. Für beide, Frau und Mann, wurde die neue hCG-Diät als eine von Anfang an sehr ungewöhnliche Variante entwickelt, die nichts mit herkömmlichen Ernährungsplänen zu tun haben kann.

Zuerst wird jedoch ein Ernährungsplan für die hCG-Diät erstellt, der die Kalorienaufnahme ab dem dritten Tag auf max. 500 Kilokalorien begrenzt - d.h. es wird eine Kalorienreduzierung erreicht, die für andere Ernährungsformen unerlässlich ist. Der Kalorienmangel von mind. 1.300 Kilokalorien pro Tag ist verhältnismäßig hoch.

Solch ein hoher Kalorienmangel würde natürlich auch bei einem völlig herkömmlichen Ernährungsplan wirken, denn der Körper muss die fehlenden Energiemengen zwangsläufig aus den Fett-Depots und unglücklicherweise auch aus der Muskulatur mitnehmen. Mit einer herkömmlichen Ernährung treten jedoch früher oder später unerwünschte Nebeneffekte auf: Da der Mensch weniger in der Lage ist, sein eigenes Fett zu verwerten als die eingelagerte Glucose, nimmt die Leistung ab.

Zudem wird der Energieaufwand sukzessive gesenkt, so dass sich auch die Abnahmerate verringert. Hier wird der Unterscheid der hCG-Diät, die oft auch als metabolische Diät bekannt ist, deutlich: Durch die Aufnahme von Drops oder Kügelchen wird der Organismus mit einem Trächtigkeitshormon versorgt, das der hCG-Diät den Titel gibt.

Die Hormone hCG sind für die Aufrechterhaltung der Trächtigkeit verantwortlich und werden oft aus gesundheitlichen Erwägungen verwendet, wenn eine Infertilität festgestellt wurde. Schwangerschaftshormone sorgen dafür, dass der Blutzuckergehalt nicht nachlässt. So kommt es nicht zu den gewohnten Erscheinungsformen einer Diät, darunter sinken die Hungerattacken oder auch Ermüdung.

In der Regel würde der Organismus, wie bereits erwähnt, auch seinen Blutzucker senken, indem er auf das Essen verzichtet. Bei dem fehlenden Hungerstreben ist es natürlich erheblich leichter, den Plan auch strikt zu durchhalten. Dass ein schneller Gewichtsverlust möglich ist, zeigt die Erfahrung der hCG-Diät, die bereits in den 50er Jahren getestet wurde.

Untersuchungen haben gezeigt, dass etwa 10% des eigenen Körpergewichts mit der hCG-Diät verloren gehen können. Selbst wenn es sich um ein Trächtigkeitshormon handeln sollte, ist die hCG-Diät sowohl für die Frau als auch für den Mann gut durchführbar. In der Regel werden vor der Diät zwei Tage Gourmetfutter eingenommen. Es geht darum, wieder viele Kohlenhydrate zu verzehren und vielleicht auch ein paar Sachen zu verzehren, die während der hCG-Diät nicht erlaubt sind - aber dazu später mehr.

Somit ist der Eintritt in die Diät jeweils leichter. Der Einsatz der hCG-Diät verheißt eine mühelose Gewichtsabnahme für alle. Allerdings ist zu beachten, dass die 21-tägige Ernährungsphase auch mit einigen Restriktionen einhergeht. Die folgenden Richtlinien sollten befolgt werden, um maximale Gewichtverlusterfolge zu erzielen:

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie pro Tag mind. 2 Liter Wasser zu sich nehmen, das ebenfalls frei von Zucker und Kalorien ist - stille Mineralwässer sind dafür prädestiniert. In diesem Stadium wird das Trächtigkeitshormon auch in Tropfenform aufgenommen. Bei der Lektüre der hCG-Diät wird oft von Injektionen gesprochen, die es zu verabreichen gilt - darauf kann man natürlich gerne verzichtet werden.

Nach der Befolgung des Diätplans über einen Zeitabschnitt von drei Schwangerschaftswochen wird das Hormon, das die hCG-Diät überhaupt erst möglich gemacht hat, eingestellt. Besonders Nahrungsmittel, die Sie während der Ernährungsphase gemieden haben, sollten nur schrittweise verzehrt werden. Manche Stoffwechselanhänger könnten auch in dieser Zeit noch etwas abnehmen.

Die Stabilisationsphase beträgt wie die Ernährungsphase drei Monate. In der Tat sind in der Regel keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten. Außerdem sollte, wie bereits gesagt, nicht nur darauf geachtet werden, die benötigten Mengen an Energie zu reduzieren. Außerdem sollten Sie zwischen einer hCG-Diät und der folgenden Ernährungsphase eine Ruhepause von mind. sechs Monaten machen.

Falls Sie Ihre Gewichtsabnahmeziele in der ersten Ernährungsphase nicht erreichen, kann eine zweite hCG-Diät nach dieser 6-wöchigen Unterbrechung natürlich Sinn machen. Außerdem sollten Sie beachten, dass die für die Stoffwechselernährung notwendigen Drops oder Kügelchen, die das erforderliche Trächtigkeitshormon beinhalten, nicht ohne weiteres verfügbar sind. Dabei ist es jedoch wichtig, sich nicht für die erste beste Alternative zu entschließen - denn auch hier sind einige Plagiate im Umlauf, denn angesichts der großen Popularität der hCG-Diät kann derzeit viel verdient werden.

Es gibt auch viele Negativaussagen über die hCG-Diät von Experten. Einerseits ist die Effektivität nicht belegt, da die Studiensituation noch recht mager ist. Es ist aber auch deutlich, dass die Ineffektivität der Stoffwechselernährung von den Behörden noch nicht nachgewiesen wurde - es stehen schlicht zu wenige Forschungsresultate zur Verfügung.

Dazu kommen bereits einige langjährige Erfahrungen von Fans der Diät, so dass die von einigen Fachleuten gefürchteten langfristigen Folgen unter keinen Umständen nachteilig sind. Natürlich sollten Sie auch bedenken, dass dies ein Trächtigkeitshormon ist, das auch vom Organismus selbst gebildet wird. Wie gesagt, sollte darauf geachtet werden, dass weder Spitzenleistungen noch körperliche Anstrengung den Organismus weiter anspannen.

Medizinisch gesehen ist die Auswirkung der hCG-Diät ebenso simpel wie genial: Durch die Aufnahme eines Schwangerschaftshormons wird der Blutzucker auch bei stark reduzierter Nahrungsaufnahme stabilisiert. Auf diese Weise werden viele der negativen Auswirkungen beseitigt, die üblicherweise mit einer strikten Diät verbunden sind - von der schlechten Laune über das Verlangen bis hin zur Lustlosigkeit.

Deshalb wird die hCG-Diät oft als metabolische Diät bezeichnet. Allerdings ist auch der Ernährungsplan für die hCG-Diät verhältnismäßig strikt und die Wirkungen sind noch nicht ganz durchdacht.

Mehr zum Thema