Schnellste Diät der Welt

Die schnellste Diät der Welt

Dies ist die schnellste Diät der Welt, mit der Sie besonders schnell ein paar Kilo abnehmen und deutliche Erfolge sehen: Eine Diät, die schnell wirkt. Die schnellste Schildkröte der Welt ist übrigens Bertie. Der schnellste Test der Welt. Schauen Sie mich an, lächeln Sie triumphierend und sagen Sie: "Schnellste Diät der Welt! Der schnellste Speiseplan der Welt!

Diet - Wie diese Dame ohne Bewegung 17 kg verlor

Katarina Bachman ist eine kleine blonde Dame mit langem Haar. Weil Katharina Bachman es vor einem Jahr tat. In Kuala Lumpur empfahl ein Doktor eine ganz besondere Diät. Der 55-jährige Autor und Journalist hat jetzt ein eigenes Werk darüber geschrieben: "SOS - schlank ohne Sport". Der Speiseplan besteht hauptsächlich aus einer Entgiftungstherapie und einer so genannten Blutgruppenernährung, die alle besonders gut sind.

Vor dem Kaffeetrinken versenkt Katharina Bachmann einen großen Esslöffel Milch. ICONIST: Sie trinken normaler Zuckerbrot? Katarina Bachman: Eigentlich nehm ich immer Kokosblütenzucker. ICONIST: Sie haben völlig ohne Bewegung abgelassen. Planen Sie jetzt irgendwelche Sportarten? Bachman: Ich bin eine träge Nuss. Ich treibe viel Spaß, aber das tue ich nicht, obwohl ich es sollte.

Jeder sollte natürlich sportlich sein. ICONIST: Wie viele Kilo haben Sie mit dieser Diät ohne Bewegung verloren? Bachman: 17 Kilogramm in weniger als fünf Jahren. ICONIST: Kann das jeder tun? Bachman: Auf jeden Fall. Es ist toll, wie sehr manche Leute an Gewicht verloren haben. ICONIST: Wie haben Sie die Diät gefunden?

Bachman: Mein Mann hatte die Erkältung, als wir in Kuala Lumpur lebten. Ich habe mit der siebentägigen Entgiftung begonnen und ich habe bemerkt, wie stark er abmagerte. Ich sah, dass ich nach diesen sieben Tagen 4,1 kg verloren hatte und keinen geschwollenen Magen mehr hatte, glaubte ich, das ist wirklich der Durchbruch.

Ich habe das noch nie bei einer Diät gemacht. ICONIST: Es gibt viele andere Ernährungsformen, die in ähnlicher Weise wie Ihre sind. Bachman: Die Reihenfolge. ICONIST: Wie viele andere Ernährungsformen haben Sie schon einmal erprobt? Bachman: Oh, ich weiss nicht. Ich und mein Mann haben alle Arten von Diät probiert. ICONIST: Wie erklärst du, dass diese Diät wirkt?

Bachman: Die Umstellung der Ernährung nach der Entgiftung. ICONIST: Die von Ihnen empfohlenen Obstsorten sind manchmal sehr fremd. Bachman: Mit dieser Sorte süßen Sie ohne eine einzelne Kalorien. Ich nehm diese Obst, drücke sie an, da sind wirklich große Samen drin, dann werfe ich sie in einen 1/2 l des Wassers und kochte Diet Coke daraus.

ICONIST: Und das ist gut? Bachman: Sehr gut! Mein Mann und ich haben alles zu Mittag gegessen. Erst nach 16:00 Uhr hören wir auf, Kohlehydrate zu verzehren. Ich habe zum Beispiel darüber nachgedacht, wie ich mein Obst am Abend esse. Die Kürbisse werden in Pommes frites geschnitten, in Kokosnussöl gebraten und gesalzen.

ICONIST: Das hört sich köstlich an, ist aber auch zeitraubend. Bachman: Es ist schlichtweg darauf zu achten, dass man am Abend keine Kohlehydrate und übrigens auch keine Blattsalate ißt. Wer gut abnimmt und seinen Metabolismus wieder in Gang bringt, kann auch am Abend Teigwaren einnehmen. ICONIST: Es sollte keinen Jojo-Effekt in Ihrer Ernährung geben.

Doch wie jede andere Diät auch, geht dies davon aus, dass Sie sich an den Zeitplan halten und nicht davon abweichen. Bachman: Dann ist es ja gut, dass Sie zumindest kein Transfett essen, sondern Kokosöl. ICONIST: Sie folgen auch der Blutgruppendiät. Bachman: Ja! ICONIST: Was hat sich für Sie außer Ihrem Gewichtverlust noch geändert?

Bachman: Ich habe keinen hohen Blutdruck mehr, mein Cholesterinwert ist gesund und ich habe keine Alergien mehr. Ich und mein Mann müssen keine weiteren Medikamente mehr einnehmen. Auch, weil die Diät meinen Zuckerkrankheit abbaut. Und jetzt isst du keine Süssigkeiten mehr? Bachman: Ja, ich fresse meine Torten und Geleebabys, aber ich stelle sicher, dass ich nicht eine ganze Tasche abtrotte.

Ikonist: Was denkst du, wenn du jetzt die alten Bilder von dir siehst? Bachman: Ich habe die schrecklichen Bilder damals zerstört, weil ich ein wenig vergeblich bin wie jede andere auch. Ikonist: In Ihrem Büchlein empfiehlt sich Kokosnussöl als Deodorant. Du nimmst das selbst?

Er wird von meinem Mann für den sportlichen Gebrauch verwendet und bleibt erhalten.

Mehr zum Thema