Schüssler nr 8

Schale Nr. 8

Schüssler Salz Nr. 8 ist als Natriumchlorat (Natriumchlorid) bekannt und reguliert den Wasserhaushalt des Körpers. Nr. 8 Natriumchlorat Salz des Flüssigkeitshaushaltes. Schüßler Salz Nr.

8: Natriumchlorat wird bei rheumatischen Beschwerden, Diabetes und trockener Haut eingesetzt. Schüßler Salz Nr. 8 Natriumchlorat wird üblicherweise in der Potenz D6 eingesetzt. Das Natriumchlorat ist der funktionelle Wirkstoff Nummer 8 Die übliche Bezeichnung für den Ausgangsstoff Natriumchlorat ist Kochsalz.

Schüsslersalz Nr. 8 Natriumchlorat B6

Produktname: Natriumchloratum kommt hauptsächlich in der extrazellularen FlÃ?ssigkeit und etwa ein drittel in den SkelettrÃ?umen und den Knorpelstellen vor. Natriumchlorat regelt unsere Körperflüssigkeiten. Weil der Mensch zu etwa 60 % aus Trinkwasser zusammengesetzt ist, wird natürlich eine große Anzahl dieses Minerals für die Ermöglichung der Körperfunktionen gebraucht.

Einige der vielen Anwendungsbereiche dieses Schüsslersalzes: Empfohlene Anwendung: 3 mal am Tag 2 Kapseln schlucken oder 10 - 15 Kapseln in reichlich Flüssigkeit oder Kaffee lösen und über den Tag verteilen. Das Reiben des Salz mit Lactose ist sehr stark und gewährleistet einen guten Umgang zwischen den beiden Stoffen. Hinweis: Schüsslersalze sind auf Wunsch auch als laktosefreie Tablette, Verdünnung (flüssig) oder Salbe (bis Nr. 12) zu haben.

Schüßlersalz Nr. 8 Natriumchlorat

Natriumchlorat ist der Hauptwirkstoff: Nr. 8 ist verantwortlich für die Regulierung der Wärme im Organismus und für die Bildung von Magensäuren. Es regelt auch den Salzausgleich im Organismus. Weniger durchblutete Körperteile wie z. B. Auge, Knorpel, Sehne und Band hängen vom Natriumchloratum ab.

Verfügt der menschliche Mensch nicht über genügend Kochsalz (0,9%ige wäßrige Salzlösung ist die wasserbindende Fähigkeit des Körpers ), um die Körperflüssigkeit in Gestalt von Schweiss, Spucke oder Tränen zu binden, so daß es sinnvoll ist, den Menschen mit "Salz" in Gestalt von Nr. 8 zu versorgen, damit sich der Mensch wieder selbst ausgleichen kann.

Natriumchloratum hat also eine weichere Exkretionsfunktion als das kräftige Sulfat.

Das ist die Frau im Schädel, die allen gefallen will.

Ein herausragendes Merkmal von Schüßlersalz Nr. 8 ist der Wunsch, die angeblich großen Ansprüche anderer Menschen zu erfüllen. Wer das Mineraliensalz Nr. 8 von SCHÜSSLER vermisst, hat mit Enttäuschungen zurechtgefunden. Nichtsdestotrotz haben Sie ein uneingeschränktes Verlangen, jeden zufrieden zu stellen, um möglichst viele positive Punkte im vorauseilenden Umgang mit Ihrem Vorgesetzten, Arbeitskollegen oder Lebensgefährten zu erringen.

Der Natriumchloratumtyp, der nach Erkenntnis und Nächstenliebe sucht, ist sich überhaupt nicht bewußt, daß dies nur in ihren eigenen Überlegungen, in ihrer Phantasie geschieht. Nach seinen gewaltigen Bemühungen, die weder Beachtung noch Ruhm finden, geht der Nr. 8-Typ enttäuscht in seine Schmollenecke, kämpft mit dem Geschick und bezweifelt sogar seine Daseinsberechtigung.

Kein Wunder, dass unter solchen Missverständnissen das Herz heiß wird und Bluthochdruck die menschliche Gesunderhaltung bedroht, dass unausgesprochene Wörter wie Brände auf den Mund gebrannt werden und sogar die Toiletten in der Kehle zu einer unverschluckbaren, ständig wachsenden Sphäre werden. Das Schüßlersalz Nr. 8 hat auf der Grobstoffebene einen großen Einfluß auf den Wärmehaushalt und den Flüssigkeithaushalt und ist wesentlich an der Entschlackung des Organismus beteiligt, weshalb es sich auch in der Behandlung verschiedener Suchtkrankheiten bestens bewähren konnte.

Der obige Text reflektiert auf eindrucksvolle Weise die auffälligsten Symptome von Natriumchloratum. Das Mineraliensalz Nr. 8 mit der Synovialflüssigkeit in den Gelenkstellen übernimmt eine wesentliche Aufgabe. Bei der Rissbildung und Rissbildung der Fugen ist ein deutlicher Natriumchloratmangel festzustellen. Der Wunsch nach Salz ist groß, aber wenig oder gar kein Drang.

Kennzeichnend ist auch die aus dem Bauch kommende Magenverbrennungen (nicht zu verwechseln mit der vom Nacken absteigenden Sodbrennen). Derjenige, der im Schlammwinkel ist und mit seinem Geschick kämpft, kann Jahre benötigen, bis er den "Frosch" (im Nacken) einnehmen kann.

Mehr zum Thema