Schüssler Salz nr 11

SCHÜSSLER-Salz Nr. 11

Was muss ich ###12###a89fb9dcb6579bb757b1cbb8c4f5163f### der Einnahme von Schüssler Salts Nr. 11 beachten? Kieselerde " Das Salz von Haar, Haut und Bindegewebe. Tipp: DHU-Schüßler Salz Nr. 1 lässt sich besonders gut mit Nr.

11 kombinieren. Das Schüssler Salz für Haut, Haare und Bindegewebe. SCHÜSSLER SALZ Nr. 11 Silicea D12 - Siliziumdioxid.

Schüßlersalz Nr. 11 - Kieselerde[Alle Angaben]

Physikalische Beschwerden bei Silicea-Mangel können sein: Verbesserung: Verschlechterung: Bei den nachfolgenden Beschwerden kann die Creme Nr. 11 zur Unterstützung der Aufnahme von Schüßlersalz Nr. 11 verwendet werden: Das Schüßlersalz Nr. 11 mit seiner stützenden und kräftigenden Funktion kann während und nach der Trächtigkeit auf das Gewebe aufgetragen werden, wenn die schwangere Frau unter einer Bänderdehnung leidet oder Dehnungsstreifen verhindern will.

Biochemisches Kieselerde in Salbenform Nr. 11 kann auch zur Pflege des Dammes vor der Entbindung verwendet werden. Durch ihre wundheilende Funktion fördert die Wundsalbe auch den Heilungsverlauf von Wundnarben, die bei einem Kaiserschnitt auftauchen. Zusätzlich kann Schüßlersalz Nr. 11 zur Stärkung der Nerven bei der Entbindung eingesetzt werden.

Schüßlersalz Nr. 11 kann bei vielen unterschiedlichen Erkrankungen bei Kleinkindern und Kleinkindern verwendet werden. Neugeborene, Babies und kleine Kinder können von der biologisch -chemischen Kieselsäure bei der Dermatitis der Windeln oder bei ständigem Jucken und kleinen Hautveränderungen vorteilen. Dabei wird insbesondere die Wundsalbe verwendet. Schüßlers Salz Nr. 11 könnte Kinder unterstützen, die nicht gerne im eigenen Schlaf liegen und sich in der Dunkelheit einweichen und Trotzphasen durchstehen.

Kieselerde kann auch verwendet werden, wenn bei Kindern und Jugendlichen saure und übelriechende Schweißausbrüche an den Köpfen und Füssen auftreten und eine generelle Tendenz zu Schleimhäuten und zur Hautbildung haben.

Nr. 11 Kieselerde T12

Siliciumdioxid, Säure-Siliciumdioxid oder auch Siliciumdioxid - die Siliciumdioxid hat viele Bezeichnungen. Siliziumdioxid ist nach Stickstoff das zweithäufigste und für den Menschen von großer Wichtigkeit. Silikatgesteine sind in der freien Wildbahn in etwa 87% der Erdrinde und in jeder einzelnen Körperzelle zu finden. Die Nr. 5.1 ist in der biochemischen Forschung nach Dr. SCHÜSSLER das "Schönheitsprodukt", weil sie die Regenerations- und Stärkungswirkung auf Gesicht, Haar und Nägeln hat.

Kieselerde kommt mit einer Menge von ca. 6 g vor allem in den Bereichen Leder, Haar, Nägel aber auch in Beinen, Zahn und Gefäßwand vor. Jede Art von Körpergewebe, das dem Organismus Gestalt und Unterstützung gibt, hängt von Kieselsäure ab. Spaltnägel, brüchiges Haar, Rissbildung im Bereich des Bindegewebes und Probleme der Gesichtshaut deuten daher auf einen Kieselsäuremangel hin.

Die Nr. 5.5.1 ist auch bei zu schnellen Blutergüssen oder häufigen Blutungen nützlich. Zusammen mit dem Calciumfluoratum Nr. 1 kräftigt es das bindegewebige Organ und trägt dazu bei, das im Körper gespeicherte Fettgewebe über das lymphatische System rascher zu entfernen. Kieselerde hat nicht nur anabole sondern auch absorbierende Wirkung, die bei Entzündungsprozessen helfen.

Im Falle einer Hyperazidität im Metabolismus beispielsweise säubert es das Gewebe von überflüssigen Harnsäure-Kristallen, die es spröde und erschlafft werden lässt. Kieselerde verbindet Toxine im Verdauungstrakt und vermindert so Eiterprozesse und ist das Mittel der Wahl bei schwer verheilenden Eitergeschwüren, schlecht verheilenden Verletzungen, Eitergeschwüren, Missbildungen, Gerste und Eiterbeulen. Ein vermehrtes Schwitzen mit einem unangenehmen Duft deutet auch auf einen Körperversuch hin, sich von überflüssigen Säure- und Giftstoffen zu lösen und macht einen Gebrauch von der Nr. 5.1 aussagekräftig.

Kieselerde als drittes großes biochemisches Salz sichert eine unversehrte Nervenleitfähigkeit. Ein Defizit führt zu übererregten Wahrnehmungsorganen, übermäßiger Lärm- und Lichtanfälligkeit, nervlichem Zucken der Gliedmaßen und Kopfweh vom Hals bis zur Stirne. Der Polierglanz "Glasurglanz", der keine Hautporen aufweist, die ausgeprägten Krähenfüsse um die Augen und die gesteigerte Lichtanfälligkeit deuten auf einen Silikamangel hin, ebenso wie die typischen Fältchen neben den Ohrmuscheln, die ausgeprägten Augenhöhle, eine glatte geschliffene Schienbeinhaut oder eine vorzeitige Hautalterung.

Dünne und trockene Schale, leicht gebeugte Beine oder Beine, unregelmäßige Stuhlgänge oder eine Tendenz zur Obstipation.

Auch interessant

Mehr zum Thema