Schüssler Salz nr 4

SCHÜSSLER Salz Nr. 4

Salz für intakte Schleimhäute, aber auch wichtig für die Haut. Das Kaliumchlorat ist ein funktionelles Mittel und trägt die Nummer 4. Als funktionelles Mittel ist es eines der häufig verwendeten Schüßler-Salze. Der Stoff Das Mineral Kaliumchlorid (Sylvin) ist das Kaliumsalz der Salzsäure. Zu Schüßler Salz Nr.

4 | Kaliumchlorat D6: Darüber hinaus verleihen ihm die Mineralien nach Dr. Schüßler besondere Eigenschaften und eine einzigartige Qualität.

Kaliumchloratum begünstigt die Sekretabgabe

Auch hier können die Schüßler-Salze helfen. Schüßlersalz Nr. 4, Kaliumchloratum, hat bei sachgemäßer Verwendung eine sekretionsfördernde Wirkung. Lernen Sie, wie Schüßlersalze funktionieren und wie die Zahl 4 angewandt wird. Bei den Infektionen mit Schüßlersalzen haben wir nun die zweite Stufe erreicht. Nr. 3, Kleiner Eisenhut, hat uns nicht geholfen. Die Infektion ist da.

Jetzt ist es Zeit für das Schüßlersalz Nr. 4 Kaliumchlorat. Das Schüßlersalz Nr. 4, Kaliumchloratum, kommt hier zur Geltung. Jetzt gibt es Menschen, die auf eine Infektion in die andere Seite reagieren. In diesem Fall wäre das potenzierte Speisesalz, Schüßlersalz Nr. 8, Natriumchlorat, allenfalls indiziert. Kurzum, es fließt alles wieder.

Das Schüßlersalz ist das bedeutendste Ionen in den Körperzellen und essentiell für die Desinfektion. Das überschüssige Potassium wird von den Nerven ausgeschieden, d.h. die Nierenaktivität wird anregt. Bei einer stagnierenden Infektion und Überwässerung der Schleimhaut hat das Schüßlersche Salzkaliumchlorat eine hervorragende Wirkung. Dieses Entsäuern beeinflusst auch unsere Stimmung.

Das lindernde Empfinden, wenn die Infektion und die Exkretion nur einmal in Gang ist. Außerdem hat es die wundervolle Fähigkeit, das Ruhepotenzial der Nervenzelle zu steigern, d.h. zu besänftigen. Der Einsatz von Schüßlersalzen erfolgt nach einem ganz simplen Prinzip: Je schärfer die Ereignisse, desto häufiger nehme ich das Mittel ein.

Da wir die zweite Stufe der Infektion oder Entzündung mit Kaliumchlorat erreicht haben, wird dieses Schüßlersalz etwa stündlich bis alle zwei Std. eingenommen. Wird die Sekretion einmal grünlich-gelblich, treten wir in die dritte Stufe ein und wandeln uns dann zu Schüßlersalz Nr. 6, Potassium sulphuricum.

Kurzinformationen

Ein Unterangebot dieser essenziellen Stoffe hat negative Auswirkungen auf die Zellvorgänge und damit auf unsere eigene Gesundung. Dr. Schäßler entdeckte diese Prinzipien bereits 1873 und entdeckte 12 besonders bedeutsame Mineralsalze, die so genannten "Schüßlersalze", im Organismus. Es ist nicht immer leicht, diesen Bedarf durch die Nahrung vollständig zu decken. Schüßlersalze können eingesetzt werden, um Defizitsymptome zu verhindern und vorhandene Krankheiten auf natürlichem Wege zu mildern.

Schüßlersalz Nr. 4 Kaliumchloratum ist ein wichtiger Wirkstoff für die Körperdrüsen. Kaliumchloratum regelt die Fließeigenschaften des Bluts und wird häufig bei weit entwickelten Entzündungszuständen eingenommen. Schüßlersalz Nr. 4 Kaliumchloratum ist ein naturbelassenes Mineralsalz-Präparat und wirkt bei folgenden Erkrankungen entgegen:: Verdickung des Bluts (reguliert die Fließfähigkeit), Hörverlust, Tendenz zu übergewicht, Schwellung der Lymphdrüsen, Schleimhusten, Bronchitis, leichte Schwellung, weisser Mundschleim, Speichelfluss, Nähte, Kuperose (kleine Venen im Gesicht), Spinnenadern (kleine Venen an den Beinen).

Eine oder mehrere Kapseln mehrere Male am Tag einnehmen oder im Munde schmelzen lassen. Die mineralischen Anforderungen des menschlichen Körpers können an der Schnelligkeit der Schmelztablette erkannt werden. Diese Mineralien lösen sich bei steigendem Mineralienbedarf des Lebewesens rascher auf. Auch die Mineralien können in Form von Schlucken in Form von Mineralien aufgelöst und verzehrt werden, wodurch jeder einzelne dieser Schlucke so lange wie möglich im Maul gehalten werden muss.

Achtung: Werden die Pillen in lauwarmem Salzwasser aufgelöst und nicht gemischt, sind sie auch für Diabetes gut verträglich! Dose mit 48 Stück (entspricht einer Broteinheit).

Auch interessant

Mehr zum Thema