Schüssler Salze 26

Die Schüssler Salze 26

Schüßler Salz Nr. 26, Selen, ist laut Dr. Schüßler eines der Supplemente auf dem Gebiet der Biochemie. Das Schüßler Salz Nr. 26 Selen wird bei körperlicher und geistiger Erschöpfung eingesetzt.

Nähere Informationen zu Nr. 26 Selen finden Sie hier. Das Schüßler Salz Nr. 26 Selen D12 400 Tabletten und andere Medikamente können Sie günstig und schnell in der omp Versandapotheke bestellen. Schüßler Salz Nr. 26 | Selen D12 | Funktionsbeschreibung:

Schüßlersalz Nr. 26 - Selen[Alle Angaben]

Schüßlers Zusatzsalz No. 26, Selen, wird in der Regel in der Stärke Dosierung T6 zugeführt. Zuerst muss zwischen akuten und chronischen Ereignissen differenziert werden. SCHÜßLER Zusatzsalz No. 26, Selen komplettiert die Funktionsmittel No. 3 (Ferrum phosphoricum), No. 6 (Kalium sulfuricum), No. 8 (Natrium chloratum), No.

Nr. 10 (Natrium sulfuricum), Nr. 14 (Kalium bromatum), Nr. 15 (Kalium iodatum), Nr. 16 (Lithiumchloratum), Nr. 17 (Mangan sulfuricum), Nr. 19 (Cuprum arsenicosum) und Nr. 21 (Zink cum chloratum). Schüßlersalze Nr. 26 (Selen), Nr. 8 (Natriumchloratum) und Nr. 10 (Natrium sulfuricum) unterstützen nachweislich die Raucherentwöhnung oder Entgiftung.

Bei der Stimulation der Schilddrüsenfunktion kann eine Verbindung mit den beiden Salzarten Nr. 14, 15, 16 oder 21 verwendet werden. Hierzu zählen die Salze Nr. 3, 6, 10, 17, 19, 21 und 26, und eine ausgeglichene und gesundheitsfördernde Ernährung als flankierende Massnahme bei der Anwendung von Schüßlersalzen.

Bei Selenmangel kann die Applikation mit Schüßlersalz Nr. 26, Selen durch eine Diät mit besonders salzreichen Nahrungsmitteln untermauert werden. Nach Angaben der Ernährungsgesellschaft sind die europäischen Bodenschichten weniger selenhaltig als beispielsweise in den Vereinigten Staaten.

Schüßlersalz Nr. 26 Selen

Homeopathie: fester Baustein von Beinen und Zähnen; starke Auswirkungen auf die Urogenitalnerven; psychische oder physische Anstrengung macht müde; sehr vergeßlich, oft versprechend, manche Worte können fast gar nicht ausgesprochen werden; Verschlechterung an warmen Tagen, Zug (auch warm), Weine, Darmverbesserung: nach Einbruch der Dunkelheit, Einatmung kühle Atemluft, Kaltwasser.

Geschlechtsorgane: Die männlichen Genitalien: Die Selenbildung erhöht das Begehren, vermindert aber die Wirksamkeit; die Spermien verschwinden Tropfen für Tropfen im Laufe des Schlafes, die Spermien nehmen leicht oder vorzeitig ab: beim Geschlechtsverkehr mit unvollständiger Aufrichtung, aber lang andauerndem Höhepunkt; beim Stuhl ist das Spermium sehr fein, wässerig und geruchslos; Auslaufen der Prostatasekretion: im Schlafen, in der Sitzposition, beim Gehen und im Stuhl.

Auch interessant

Mehr zum Thema