Schüssler Salze 3 und 8

Die Schüsslersalze 3 und 8

Nr. 3 - Ferrum phosphoricum Support Schüssler-Salze Nr. 2, 5, 7 & 22: Nr. 8, ###12###a89fb9dcb6579bb757b1cbb8c4f5163f### Rötung zusätzlich Nr. 3, bei Allergien zusätzlich Nr.

2 Die Nr. 8 der Schüßlersalze ist grundsätzlich ein sehr wichtiges Stoffwechselmittel. 8) oder Verbrennungen (Nr. 3 und Nr. 8): Die Mineralien mit abgekochtem Wasser auflösen. 28%3. Adler Schüssler Salze Nr. 8 Natriumchlorat D6. +. 22%3. Adler Schüssler Salze Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 = VK4: ? 29,20. 21,86 ? inklusive

Schüßlersalz Nr. 8 |  Naturheilkundliche Praxis Beat W. Gilowski

Nr. 8 der Schüßler-Salze ist im Grunde ein sehr wichtiger Stoffwechselwirkstoff. Natriumchlorat ist unser normales Speisesalz - aber es ist nicht so verbreitet! Als einziges Geschöpf auf diesem Globus ist der Mensch dasjenige, das seine Speisen gart und deshalb Speisesalz als Stimulans nützt. Eine übermäßige Salzaufnahme stellt jedoch eine Belastung für den Körper dar.

Wir sollten uns Gedanken darüber machen, was passiert, wenn wir unserem Organismus zu viel Flüssigkeit zuführen: - das Blut wird zu stark, - der Druck des Blutes erhöht sich, - das Herzen wird beansprucht, - Arteriosklerose kann die Folge sein, - die Harnstoffsäure kristalliert schneller und kann zu Gelenkproblemen führen.

Wichtige Exkretionsorgane wie Nieren und Schale sind bei zu hohem Salzgehalt stark beansprucht. Der Organismus spricht oft mit Hautausschlägen und Neurodermitis an. Während der Organismus die Blutverdünnung vornimmt, entwässert er den Verdauungstrakt und es kommt zu Verstopfungen. Natriumchloratum - das Speisesalz in der homöopathischen Darreichungsform - wird bei Blähungen, Gesichtsschwellungen, laufender Nase, scharfem Sekret, Blasen, Blasenbildung, trockenen Schleimhäuten, leichtem Hypertonus in Verbindung mit D 12 Auf der seelischen Stufe kann Natriumchloratum dazu beitragen, sich von früher, Jahren bis zu Jahrzehnten nach schmerzhaften Ereignissen aufzulösen.

Weil wir uns gerade in der kalten Jahreszeit befinden, möchte ich Ihnen im Falle einer Infektion ein wenig helfen: Nr. 3 Ferum phosphorsicum, Nr. 4 Kaliumchloratum, Nr. 10 Natriumsulfonsäure: 4-5 Stücke pro Kochsalz in hei? em Salzwasser lösen (kann alles einmal zusammenmischen) und heißes, geschlürftes Getränk einnehmen.

Schüßlersalze haben sich seit vielen Jahren zur Stärkung des Körpers und zur Stimulierung der Eigenregulation durchgesetzt.

Schüssler Salze Nr. 8 Natriumchlorat T6

Funktionsbeschreibung: Natriumchloratum regelt den Hitze- und Feuchtigkeitshaushalt des Körpers. Nummer acht verbindet den Schleim im Organismus. Es ist das funktionelle Mittel für alle Teile des Körpers, die durch Streuung aus den sie umschließenden Flüssigkeit (z.B. Augenlinsen, Gelenksschmiermittel oder Knorpelgewebe) zugeführt werden. Die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft von Natriumchlorat bewirkt, dass diese Stoffe in den Metabolismus integriert werden.

Wirkungsweise: Die Mineralien nach Dr. Schüssler begreifen sich in ihrer Verwendung als regulierende Therapien, optimal für die Gesundheitsvorsorge und Prävention von Erkrankungen, bzw. für den Betrieb oder die Betreuung einer medizinischen Behandlung, ganz im Sinn einer Komplementärmedizin. Dr. Schüssler differenziert zwischen Betriebsmitteln (Funktionsstoffe in den Zellen) und Baumaterialien, die für den Körperbau notwendig sind.

Durch die Verdünnung werden die Mineralien über die Oralschleimhaut direkt in Körpergewebe und Blutzufuhr eindringen. Schüssler-Salze sind hochwertige, hochwirksame, homöopathisch hergestellte, potentielle Wirkstoffe, die dem Organismus aufgrund fehlender Wirkstoffe (Funktionsstoffe) in den betroffenen Körperzellen zur Verfügung gestellt werden. Dosis: Die Schüßler-Dosierung muss auf Empfindlichkeiten und Beschaffenheit ansprechen.

Wenn es sich um einen Akutfall handelte, sollten Sie alle drei bis fünf Minuten ein Tablett im Maul schmelzen lassen. Für chronische Krankheiten wird eine Kapsel pro Stunde über höchstens sieben bis zehn Tabletten pro Tag eingenommen. Andernfalls alle zwei Std. eine Pille im Maul schmelzen lassen. Schüßlersalze können in der richtigen Dosis bereits im Kindesalter (insbesondere als Brei) appliziert werden.

Spezielle Hinweise:Gültig ab dem Kind.

Mehr zum Thema