Schüssler Salze 4 und 6

Die Schüsslersalze 4 und 6

Zu den wichtigsten Schüssler-Salzen zum Abnehmen gehören: Die Cremes Nr. 4 und Nr. 6 können bei Husten als Bronchialbalsam auf Brust und Rücken angewendet werden. Nr. 6 wird auch besonders bei chronischen Prozessen wie Asthma empfohlen.

Ende des 19. Jahrhunderts triumphierten die Schüßler Salze. Mit Schüßler Salz Nr. 4 konnten mehr als 1000 Kinder mit Diphtherie geheilt werden.

SCHÜSSELSALZE bei Kalältung - Salzbeschreibung

Für den Organismus und das Abwehrsystem ist die Trockenheit der Luft im Schnee jedoch eine große Belastung. Und wenn auch die eigene Schneemannsnase zu rasen anfängt, hilft Ihnen der warme Kaffee und die passende Salzkombination von Schüssler, die winterliche Kälte zu bewahren. Wir haben den Winterschlaf unter Kontrolle und mit ihm sind alle Arten von Erkältungen omnipräsent.

Überall dort, wo unser Organismus derzeit den Kälteviren ausgeliefert ist. Aber warum verbreiten sich Erkältungen, Erkältungskrankheiten und Erkältungskrankheiten, besonders im Sommer? In der Tat gibt es im Sommer nicht mehr als üblich Virus. Die Wintermonate bedeuten für das lmmunsystem viel Mühe. Heißer Teegenuss zur Aufrechterhaltung der Arbeitstemperatur an kühlen Tagen und zur Versorgung mit wichtigen Heilstoffen.

Es ist auch im Sommer notwendig, sich regelmäßig an der Frischluft zu bewegen, denn das körpereigene System ernährt sich von dem Umgang mit der Außenwelt und wird so erzogen. Damit ein weiterer Temperaturabfall verhindert wird, werden die Blutgefäße unmittelbar eingeengt. Dies erleichtert den Eintritt der Erreger in den Organismus. Die präventive und beruhigende Auswirkung von feuchtigkeitsspendenden Nasenspritzern oder Nasenschauern mit Meerwasser ist ebenfalls sichtbar Unsere prähistorischen Triebe veranlassen uns, im Sommer reichhaltige, hochkalorische Nahrungsmittel zu konsumieren.

Sie wärmen den Organismus und bieten ein Schutzkissen. Zum Glück verfügen wir dank moderner Verkehrsmittel auch im Sommer über ein breites ###12###b9b0abdf8209e75bf846a9e0beb3131c### an Waren. Der Organismus kann das Sonnevitamin selbst mit Sonneneinstrahlung produzieren, aber zwischen den Monaten August und August ist der Bestrahlungswinkel der Sonneneinstrahlung in unseren Breiten zu gering, um diese Formation zu stimulieren.

Alle Immunzellen im Organismus benötigen für eine gute Gesundheitsfunktion Vitamine und viele andere Funktionen sind auf eine optimale Zufuhr angewiesen. Wenn trotz der warmen Füße und einer guten Vitalstoffzufuhr das kalte Virus das Abwehrsystem überwältigt, dann ist eine rasche und gezielte Therapie adäquat. Dies gilt auch für Erkältungen und Erkältungen.

Schüssler Salze sind eine gute Gelegenheit, die unterschiedlichen Erkältungen einzeln und effektiv zu therapieren. Schüsslers Salze regen die Heilkräfte an und fördern sie. Diese Salze können als Alleintherapie eingesetzt werden, aber auch andere medizinische Alternativen oder konventionelle Therapien können ideal ergänzt werden. Es gibt keine Begleiterscheinungen bei der Anwendung von Schüssler-Salzen und ist daher auch für Kleinkinder, Schwanger und Senioren gut verträglich.

Abhängig von den Symptomen oder dem Erkrankungsverlauf werden andere Schüssler-Salze verwendet. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass immer das Schüssler-Salz verwendet wird, das die akuten Beschwerden oder Mängel ausgleicht. Der Körpertemperaturverlauf kann auch Aufschluss darüber liefern, welche Salze angegeben sind. Im Falle von Erkältungskrankheiten sollte zuerst die Schüsslersalzung Nr. 3 für die Behandlung mit Kleber (Ferrum phosphoricum) einnehmen werden.

Ferrophosphoricum ist das Mittel der ersten Wahl bei Erkältungen und Erkältungen, bei Atemwegserkrankungen und zur Abwehrunterstützung. Wenn die Temperatur über 38,5 °C ansteigt, wird Schüssler Salz Nr. 5 Kaliumphosphoricum als sekundäres Mittel verwendet. Im Falle von Kälte kann zur Harmonisierung des Flüssigkeitshaushaltes Natriumchlorat Nr. 8 zugesetzt werden.

Entsprechend werden die Schüssler-Salze zur Aufbereitung auserwählt. Im Falle einer laufenden Nasenschleimhaut, die wie Leitungswasser aus der Schnauze austritt, kann das Natriumchlorat Nr. 8 den Flüssigkeitshaushalt wiederherzustellen. Erkältung und Erkältung mit weißlichem Auswurf erfordern Kaliumchloratum. Hier wird Schüssler Salz Nr. 6 Kaliumsulfat verwendet.

Nr. 3 Das auch äußerlich verwendbare ferromagnetische Phosphor ist ein akuter Entzündungshemmer. Wenn sich die Halsentzündung nach zwei bis drei Tagen nicht merklich bessert, kann auf Kaliumchlorat Nr. 4 umgestellt werden. Schüssler-Salze Nr. 6 Potassium sulphuricum und Nr. 12 Kalzium sulphuricum können dann als Träger verwendet werden. Aber auch hier ist eine rasche Entzündungshemmung mit Nr. 3 FERMUM PHORICUM angemessen, dazu im Alter von Nr. 8 Natriumchloratum.

Die Verwendung von in heißem Leitungswasser gelöstem Magnesiumphosphoricum Nr. 7 wirkt dem Schmerz entgegen. Nr. 10 Natriumsulfat wird für die Erkältungsnachbehandlung verwendet. Sie entfernt Verschmutzungen und die körpereigenen Abfallprodukte (z.B. tote Zellen) aus dem Organismus und lindert den Metabolismus und das Abwehrsystem. Nr. 10 stärkt das Abwehrsystem und vermindert das Schlaffheitsgefühl.

Zur Erfrischung des Immunsystems ist eine immunaufbauende Behandlung mit Nr. 3 Eisenphosphoricum, Nr. 8 Natriumchloratum und Nr. 10 Natriumsulfat inbegriffen. Darüber hinaus kann das Abwehrsystem durch zusätzliche Salze verstärkt werden. Nr. 21 Zinkchlorat unterstützt den Organismus dabei, mehr Zinn aus der Ernährung aufzusaugen. Auch in der körpereigenen Verteidigung nimmt es eine wichtige Stellung ein und wird vom Organismus für die Ausbildung der weißen Blutzellen gebraucht.

Darüber hinaus unterstützt es den Organismus bei der Neutralisierung belastender freier Radikaler. Schüssler-Salze können auch äußerlich auftragen werden. In der äußeren Kältebehandlung werden Schüssler-Salze hauptsächlich als Bad, Salben oder Kompressen verwendet. Der Zusatz von Schüssler-Salzen stärkt auch die klassische Kältekompresse aus Topfen, Zwiebel oder Kartoffel. Schüsslers Salze lassen sich leicht mit anderen therapeutischen Maßnahmen kombinieren.

Kräutertee, Kräutertinkturen, Spagyrien und Gemmomazerate, aber auch herkömmliche medizinische Zubereitungen und Vitamine runden die Verwendung von Schädlingsbekämpfungsmitteln ab. Klingt wie eine Rezeptkomponente für den sonntäglichen Braten sind Heilpflanzen, die schon immer für die verschiedensten Erkältungen verwendet wurden. Es eliminiert Toxine, stärkt das Abwehrsystem, erhöht die Kältebeständigkeit und wirkt kräftig antiinflammatorisch.

Eine Erkältung sollte vermieden werden, da sie den Organismus und das bereits abgeschwächte Abwehrsystem dauerhaft belaste. Ein heißer Tee ist besser, um die Arbeitstemperatur an kühlen Tagen aufrechtzuerhalten, aber auch, um den Organismus mit wichtigen gesundheitsfördernden Substanzen zu versorgen.

Mehr zum Thema