Schüssler Salze 5 Wirkung

SCHÜSSLER Salze 5 Effekt

Mit einem leichten Fieber von bis zu 38,5 Grad Celsius ist die Nr. 3 das Mittel der Wahl. Effekte oder Nebenwirkungen von Schüßlersalzen sind nicht zu erwarten. Wie schnell wirken die Mineralien von Dr. Schüßler?

jedes einzelne Mineral kann seine Wirkung in der Zelle optimal entfalten. Die Schüßler Salbe Nr. 5: Hilft bei Muskel- und Nervenschmerzen, z.B. nach dem Sport.

Schüssler-Salze: Nr. 5. Kalibrierung von Phosphorikum

Potassium phosphorsicum (Nr5) wird bei Muskel- und Nervenproblemen eingesetzt. Auch wenn Sie nicht von Schülern lernen wollen, können Sie ausprobieren. Die Schüssler Salzkaliumphosphoricum wäre auch das geeignete Mittel gegen Gedächtnisstörungen. Potassium phosphorsicum kann auch andere Organprobleme, wie z.B. nervöse Herzprobleme, lindern, wenn sie durch den Nerv verursacht werden.

Mit hochgradigem Frost ab 38,5°C kann man auch mit Kaliumphosphoricum zur Entlastung beizutragen. Kaliumphosphoricum kann nur in Verbindung damit verwendet werden. Eine Faustformel ist immer der Gedanke an Potassium phosphorsicum, wenn es um übelriechenden und faulige Exkrete oder Sekrete geht. Kaliumphosphoricum kann sowohl als Wundsalbe als auch intern verwendet werden.

Potassium phosphoryum ist geeignet als Wundsalbe zur Wundbehandlung bei nicht heilenden Verletzungen und Geschwüren Kaliumphosphorsalbe kann auch bei Problemen des Bewegungsapparats durch Überbeanspruchung, wie z.B. Tennisellenbogen, eingesetzt werden. Die 27 Salze erklärt und über 1200 Heilbehandlungen. Diskutieren Sie die Verwendung von Schüssler Salze für ergänzenden Behandlungen mit Ihrem Hausarzt!

Schüsslersalzeffekt und Verwendung 2018

Schüssler-Salze gibt es seit mehr als 130 Jahren. Jahrhunderts von Wilhelms- Heinrich Schäßler entwickelte biologisch-chemische Mineralsalztherapie soll dem Organismus die nötigen Anstöße für einen Selbstheilungsprozeß geben. Noch heute sind Schüsslersalze bei vielen Menschen ein begehrtes Gegenmittel.

Wir haben in den vergangenen Jahren auch eine Abwendung von Chemikalien gesehen und bevorzugen sanftere, alternative Heilmittel, von denen auch Schüssler-Salze profitieren. Erneut sind Fachleute daran interessiert, die Wirkung von Schüsslersalzen zu ergründen. Die seit 15 Jahren erfolgreiche Therapeutin mit Schüsslersalzen, Frau Dr. med. Elisabeth Müller, hat kürzlich eine Untersuchung mit 53 Patientinnen durchgeführt, die nie oder lange Zeit nicht mit Schüsslersalzen versorgt wurden.

Am Anfang der Therapie hat der niedergelassene Arzt und Leiter eines Ausbildungszentrums für niedergelassene Ärzte den Gesundheitsstatus und die gesundheitlichen Probleme jedes Patienten ausführlich erfasst und mit einer neuen Prüfung am Ende der Therapie nach einer 3-monatigen Therapie mit Schüsslersalzen verglichen. Das Ergebnis der Untersuchungen sieht die Wissenschaftlerin als Beleg für die Wirksamkeit der Schüsslersalze.

Besonders interessant an der von der Kollegin Metz-Melchior durchgeführten Untersuchung ist eine Analyse der Haarmineralien zu Anfang und am Ende der Testphase. Diese Untersuchungen haben gezeigt, dass die Aufnahme von Schüsslersalzen zu Umweltgiften wie z. B. Merkur und Blut aus dem Organismus führen kann.

Zugleich wurde auch nachgewiesen, dass die Aufnahme einiger Mineralien den Mineralstoffhaushalt im Organismus insgesamt ausgleicht. Vor allem die Haaranalytik trägt so dazu bei, die Effektivität der Schüsslersalze neu zu belegen. Ähnlich wie die Resultate anderer wissenschaftlichen Untersuchungen lassen sich die Resultate, die Mrs. Metz-Melchior mit ihren Testreihen erzielt hat, leicht quantifizieren.

So konnte in mehr als 90 % aller FÃ?lle eine Gesundheitsverbesserung durch die Verabreichung von SchÃ?sslersalzen erreicht werden. Schüssler-Salze? Schüssler-Salze werden heute noch verwendet, wie vor 130 Jahren, als Herr Schüssler einige Mineralien entdeckt hat, die, homogenisiert, zur Resorption in die Körperzelle bereitstehen.

Es gibt 27 Schüssler-Salze, die unter verschiedenen Bedingungen eingesetzt werden können. Nach Schüsslers Worten sind diese in zwölf funktionelle Substanzen und 15 Nahrungsergänzungsmittel unterteilt. Das Arrangement der Salze ist heute bekannt und in jeder Drogerie zu haben. Jedes dieser Salze hat eine gewisse Funktionalität, so dass die Nebenwirkungen freien Salze auch zur Eigenbehandlung geeignet sind.

Es gibt folgende zwölf Betriebsarten: Es gab schon immer Kritiken an Dr. Schüsslers These über die biochemisch heilende Wirkung von Mineralien. Tatsächlich wurden die Salze zunehmend nur während des Dritten Reiches verwendet. Auch wenn viele Nutzer und Heiler heute auf die Wirkung der milden Schüsslersalze schimpfen, gibt es immer noch kritischere Meinungen aus der Naturwissenschaft und der konventionellen Medizin.

Tatsächlich gibt es keine wissenschaftliche Studie zum Nachweis der Effektivität von Schüsslersalz. Angesichts des stetig wachsenden Absatzes von Schüsslersalzen, die mit gutem Ertrag für ihre Produzenten realisiert werden, sollte es aus wirtschaftlicher Sicht kein Hindernis sein, solche Untersuchungen vorzunehmen, um die Effektivität von Schüsslersalzen wissenschaftlich nachzuweisen.

Es gibt auch keine wissenschaftliche Begründung dafür, warum so geringe Mineralienmengen eine so große Wirkung auf den Organismus haben können. Deshalb glauben viele Beobachter, dass es sich um einen Placebo-Effekt handele, wenn sich ein Pflegebedürftiger nach der Anwendung von Schüsslersalzen besser fühle.

Aufgrund fehlender Untersuchungen gibt es keine Hinweise darauf, dass auch ohne die Inanspruchnahme der Mittel eine deutliche Steigerung stattgefunden hätte. Schüssler Salts bleibt auch 2017 intakt. Tatsache ist, dass viele Menschen Schüssler-Salze jeden Tag konsumieren und eine Linderung ihres Leidens miterleben. Schüssler-Salze haben keine Nebenwirkung und interagieren nicht mit Arzneimitteln.

Schüssler-Salze haben keinerlei schädliche Nebeneffekte, so dass es sich auch in unserer heutigen Zeit empfiehlt, diesen klassischen Heilansatz zu versuchen, wenn man unter unbestimmten Bedingungen anhält. Lediglich die Krankheitssymptome können durch die Therapie mit den Mineralsalzen vernachlässigt oder falsch deuten.

Wenn Sie nach einer gewissen Zeit keine Verbesserung durch die Schüssler-Salze spüren, sollten Sie diese Therapie beenden und zum Arzt gehen.

Mehr zum Thema