Schüssler Salze Bindegewebe

SCHÜSSLER Salze Bindegewebe

Bindegewebe hüllt, stützt, versorgt und verbindet: Fördert die Entwicklung des Bindegewebes, insbesondere von Haut, Haaren und Nägeln. Calciumfluorid ist wichtig für das Stütz- und Bindegewebe. Auf diese Weise stützen Sie das Bindegewebe sanft von innen. Salz von Bindegewebe, Gelenken und Haut - wichtig für Stütz- und Bindegewebe.

Schüsslersalze für die Bereiche Fell, Haar, Nägel und Bindegewebe

Schüsslersalz Nr. 11 Kieselerde ist das Speisesalz für Haar, Nagel, Haut und Bindegewebe. Kieselerde (Kieselsäure) ist ein wesentlicher Baustein von Bindegewebe, Oberhaut, Schleimhäuten, Nägeln, Gräten und Nervensystem. Die folgenden Zeichen sind in Abwesenheit von Kieselerde zu sehen: Krähenfüsse, tief sitzende Ohren, Pergament, dünnes Haar, trockene Lippen, Seifengeschmack.

Bindegewebekombination

Bei den meisten Betroffenen ab etwa 30 Jahren ist die Schwäche des Bindegewebes ein Problem, das durch so genannte Orangehaut, Dehnungsstreifen oder Besenreisser unangenehm spürbar wird. Die Verabreichung von Schüßlersalzen Nr. 1 Calciumfluoratum und Nr. 11 Kieselerde ist eine der Möglichkeiten, die Entwicklung der Gewebeschwäche zu regulieren. Dr. med. Wilhelm Wilhelm Heinrich Schäßler (1821-1898) vermutet, dass viele funktionelle oder organische Schwächen eine simple Erklärung haben:

Mit der Verabreichung entsprechender Salze unterstützte er seine These. Zwölf Mineralien, heute Schüßlersalze, die - in homöopathischer Zubereitung - spezifische Aufgaben und Organen oder Geweben übernehmen sollen, konnte er nachweisen. Das sind die Schüßlersalze Nr. 1 und 11 für die Bereiche Fell, Haar und Bindegewebe, die in dem neuen DHU-Präparat Kieselerde mit der Wirksamkeit D1 vereint sind.

Das Kombipräparat DHU Siliccea Parentarkan® hat einen speziellen Vorteil: Da es ein zugelassener Wirkstoff ist, kann der Produzent die Angabe "bei Bindegewebsschwäche" auf der Verpackung angeben. Dadurch unterscheiden sich diese von den individuellen DHU-Schüßler-Salzen, bei denen der Anwendungsbereich nicht auf der Verpackung oder der Packungsbeilage angegeben ist.

Das Calciumfluoratum Nr. 1 ist für das Stützgewebe und das Bindegewebe von Bedeutung und hat dort einen hohen Grad an Stärke und Standfestigkeit. Es stützt von innen und wird in der Dr. med. Schüßler Behandlung verwendet, wenn das Hautgewebe geschmeidig wird und die Faltenbildung eintritt. Calciumfluoratum ist auch bei Dehnungsstreifen, Besenreisern oder Varizen aufgrund von schwachem Bindegewebe einsetzbar.

Nr. 11 Kieselerde ist auch als "Anti-Aging"-Salz bekannt. Standardmäßig wird Siliziumdioxid in einer Dosierung von einer einzigen Kapsel pro Tag verabreicht. Bei einer über Jahre gewachsenen Schwäche des Bindegewebes sollte die Aufnahme mind. zwölf Monate dauern. Schon nach vierzehn Tagen sollte eine Ruhepause von einer Stunde eingenommen werden. Zur Unterstützung der Aufnahme der beiden Schüßler-Salze wird die äußere Anwendung der beiden Salze als Salbe und Lotion angeraten.

Mehr zum Thema