Schüssler Salze Calcium

SCHÜSSLER Salze Calcium

Kalzium Sulfuricum als Schüssler Salz Kalzium sulfuricum wirkt auf das (mesenchymale) Bindegewebe im Sinne der Abwehr von Krankheitserregern und Entgiftung. Kalzium-Schwefel ist das Schüßler-Salz zur Behandlung chronischer, entzündlicher Erkrankungen. Das ist ein weißes Pulver, auch bekannt als Calciumsulfat oder Gips. Als Feldspat wird das erste Schüßlersalz Calcium fl uoratum bezeichnet, das immer dann eingesetzt wird, wenn das Bindegewebe betroffen ist. Kalzium fluroatum ist wichtig für das Stütz- und Bindegewebe.

Schüßlersalz Nr. 1 Calciumfloratum

Das, was dem Mauerer gefällt, wenn er Wände baut, kann für unser Gerippe nur günstig sein: Beides braucht vor allem eines für Stärke und Stabilität: Kalzium. Schüssler Salz Nr. 1, das Kalziumfluorid enthält, ist als eines der drei Limettensalze vor allem für den Einschluss von Kalzium in unsere Gebeine verantwortlich. Calciumfluoratum ist daher der Hauptwirkstoff für alle so genannten bradytrophischen Körpergewebe - also für langsam metabolisierende Stoffe wie z. B. für Knöchel, Ligamente, Sehnen, Zähnen und das Untergewebe.

Durch diese Kalkablagerungen erhält unser Knochengerüst die Kraft, die einen senkrechten Schritt erst möglich macht. Aber nicht nur die Gräten, sondern auch der Schmelz, begünstigt die Bildung von Zahnfleisch bei Kleinkindern und wirkt bei lose liegenden Zähnchen. Es ist daher für die Abdeckung von Beinen und Zähne verantwortlich, wirkt karieshemmend und unterstützend bei Osteoporose.

Calciumfluoratum gibt den Elastikfasern unseres Organismus Elastizität und Mobilität, lässt sie sich ausdehnen und in ihre ursprüngliche Position zurückziehen. Kalziumfluorid bietet auf der einen Seite Stärke und Stärke, auf der anderen Seite macht es gehärtete Bereiche weich und festigt schlaffe Körper. Wenn Sie an einer Narbe, Dehnungsstreifen, starken Fältchen oder Varizen, Besenreiser und Hämorriden leiden, sollten Sie an die Nr. 1 glauben.

Dabei kann das Kalziumfluorid, das Hornsubstanzen auflöst, eine optimale Unterstützung bieten - auch in Salbenform. Zu viel Glukose, Kaffe, Süßigkeiten, raffinierte Mehle, aber auch erwärmtes Schweinefett, verbunden mit Bewegungsmangel, können unsere Kalziumspeicher angreifen und zu Defizitsymptomen werden. Risse und Lippenrisse können auch ein Zeichen für einen Kalziumfluoridmangel sein.

Kalziumfluorid ist für die Zahnschmelzhärte verantwortlich. Calciumfluoratum lässt alles, was gehärtet ist, fließen, nicht nur auf der physikalischen Stufe, seine wichtigste Aufgabe ist es, Mobilität und Spannkraft zu erhöhen und Steifigkeit zu lockern. Der Mangel an eigener Anschauung, große Unbeständigkeit, aber auch Hartnäckigkeit oder eine Tendenz zu Voreingenommenheit passen in das Symptombild der Nr. 1: Menschen, die sich immer wieder umstimmen oder meinen, nur wegen ihrer Leistungen und nicht um ihrer selbst wegen beliebt zu sein, haben oft nicht die nötige Kraft und müssen darin erstärkt werden.

Doch eine zu große Stärke in Gestalt von Hartnäckigkeit, Verhärtung oder Erstarrung deutet seiner Ansicht nach darauf hin, dass mehr interne Mobilität vonnöten ist. Kalziumfluorid kann dazu beitragen, besser mit Änderungen oder Problemen fertig zu werden und mehr Selbstvertrauen in die eigene Person zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema