Schüssler Salze Einnahme

Einnahme von Schüssler Salzen

Das Schüßlersalz wird bei verschiedenen Erkrankungen empfohlen und soll dem Körper im Krankheitsfall eine Art Heilungsreiz geben. Die Schüsslersalze können umso besser wirken, je länger sie mit der Mundschleimhaut in Kontakt kommen. Wenn dies eine andere Therapieform vorschreibt, kann sie in den meisten Fällen durch die Einnahme von Schüßlersalzen wirksam unterstützt werden. Auf der Schüßler Informationsseite finden Sie alle wichtigen Informationen zur Einnahme von Schüßlersalzen + wichtige Tipps, Kuren und Anwendungsgebiete. Werden Schüsslersalze richtig eingesetzt?

Die Einnahme der Schüßler-Salze

Schüßlersalze werden als "homöopathisch hergestellte" Mittel (hauptsächlich D6 und D12 ) in Form von Blöcken verwendet. Lassen Sie die Tablette auf der Zunge schmelzen. Es gibt mehrere unterschiedliche Dosierungsempfehlungen, wie viele Medikamente pro Tag eingenommen werden. SCHÜßLER selbst empfiehlt eine Dosis von ca. 3-6 Stück/Tag von nur 2-3 unterschiedlichen Schüßler-Salzen.

Wir empfehlen mehr unterschiedliche Salze und erhöhte Mengen bis zu einer Gesamtmenge von ca. 150 Tabletten/Tag. Vermutlich sind die Dosiermengen so verschieden, weil einige die Angaben von Dr. Schäßler und Dr. K. Hickethier anders deuten. Um 1910, so beschreibt er, konnte er in der Regel nur 2 bis 3 unterschiedliche Salzdefizite in einem Gesicht aufdecken.

Er selbst rät: "In schwerwiegenden und schwerwiegenden Fehlern scheint es berechtigt, jede Minute für einen kurzen Zeitraum ein Geschenk zu machen". SCHÜSSLER ist in seinen Texten sehr offen für unterschiedliche Darreichungsformen und meint, dass jeder Behandler die Dosierung nach seinem Gutdünken auswählt. Der Schüssler Pastille wird in den Maul gesaugt.

Das Salz wird über die Oralschleimhaut aufgenommen. Weil die Oralschleimhaut für eine gute Aufnahme von Nahrungsresten befreit sein muss, sollten Sie 15 min vor und nach der Einnahme nichts einnehmen. Weil die Klassiker der Schüßler-Tabletten aus Laktose als Trägersubstanz besteht, ist bei einer Laktoseintoleranz zu warnen. Die folgende Art der Einnahme trägt zur Reduzierung der Laktosemenge bei.

Das Mineralsalz kann ohne Rühren in Trinkwasser gelöst werden und die Laktose am Becherboden wird abtransportiert. In Schlucken wird das Mineralwasser verzehrt. Das Unternehmen bietet Kügelchen mit Einzelsalzen an. Die Aufnahme von Salz Nr. 7, Magnesiumphosphoricum, als "heiße Siebe" ist sehr bekannt. Im Falle von akutem Schmerz mit Verkrampfungen sollten 10 Kapseln in kochendem heissem Wasser in einer Kaffeebecher auflöst werden.

Die übrigen Schüßler-Salze können sowohl als Heißlösung als auch durch Lösen in einem Leitungswasserglas eingenommen werden. Salbe und Cremes von Schüßlers Salzen sind auf Lager. Ein weiterer äußerer Anwendungsfall ist das Mischen der Pasten mit Nass. Man darf nicht übersehen, dass die Tablette keine wissenschaftliche Wirksamkeit hat, deshalb sollte bei schweren akute oder chronische Erkrankungen ein Zahnarzt aufsuchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema