Schüssler Salze Günstig Kaufen Vergleich

SCHÜSSLER Salze Billig Kaufen Vergleich

Die APOPET Schüßler Salzkombination H ad us.vet. Der Schüssler Salze Preisvergleich ist online sehr komfortabel. Erkundigen Sie sich und vergleichen Sie, bevor Sie Ihre Schüssler-Salze kaufen. SCHÜSSLER Salze kaufen im Online-Apothekenvergleich.

SCHÜSSLER Salze - Jetzt Vergleichen und günstig kaufen

Schüßlersalze fördern die Funktionen des Körpers und stimulieren die selbstheilenden Kräfte. Schüßlersalze sind auch für Kleinkinder, Schwanger innen und säugende Mütter gut verträglich. Gewöhnlich liegt die Dosis zwischen einer und drei Kapseln pro Tag. In akuten Fällen hat sich die zweimalige Verabreichung des gewählten Schüßlersalzes im Abstand von einer Halbstunde durchgesetzt.

Diese werden gesaugt oder in etwas Flüssigkeit gelöst. Zehn Tafeln Schüßlersalz Nr. 7 Magnesium Phosphorikum werden in einem heißen Wasserglas gelöst. Detaillierte Angaben finden Sie in unserem Salzhandbuch von SCHÜßler.

SCHÜSSLER Salze & biochemische Produkte günstig im Internet kaufen Kostenvergleich

Von dem Heilpraktiker Wilhelmsh Heinrich Schäßler (1821 - 1898) wurden bereits in der Hälfte des neunzehnten Jahrhundert mineralische Salzkombinationen entwickelt, die später als Schüßlersalz bekannt wurden. Bei den Mineralsalzen handelt es sich für ihn um funktionelle Substanzen, die einen durch den Befall mit Erregern verursachten Zellmangel ausgleichen und so die Lebensqualität der Erkrankten wieder herstellen sollen.

Zwölf solcher Salzmischungen, die er als "Salze des Lebens" nannte. Alle diese Salze wurden entwickelt, um einen physischen Zustand zu beheben, und die Salze könnten sich in ihrer Funktionsweise besser gegenseitig unterstützen. Grundlage für die jeweilige Salzdosierung war die homöopathische D-Potenzierung - d.h. die allmähliche Verwässerung der Salze um 10 x Potenziationsd6, d.h. die 6-fache Verwässerung des Wirkstoffs um den Faktor 10 (dies entspricht einem Mischungsverhältnis von 1:1.000.000), war hier besonders häufig.

Bitte achten Sie bei der Verwendung von Schüßler-Salzen in Form von Blöcken darauf, dass diese nicht verschluckt werden, sondern allmählich im Maul schmelzen. Schüssler hat das im Patientenkörper fehlende und zu ergänzende Speisesalz abgelesen - das war die Basis der Gesichtsanalyse. Es basierte darauf, dass das fehlende Mineralsalz bereits vor Beginn einer Krankheit an Gesichtsveränderungen erkannt werden konnte - die Beschaffenheit und Abschattung der Haut, ihr Schimmer und die Bildung von Falten waren für ihn entscheidend.

So fand er zum Beispiel Eisenphosphatmangel in geröteter und blauschwarzer Augenpartie sowie Calciumfluoridmangel in gerissenen Mundecken und strahlender Oberhaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema