Schüssler Salze Heuschnupfen

SCHÜSSLER Salze Heuschnupfen

Viele Menschen entwickeln in den Sommermonaten Heuschnupfen, der sich in kalten, niesenden und juckenden, tränenden Augen äußert. Das Heuschnupfen ist eine der häufigsten allergischen Erkrankungen. Schüsslersalze sind eine wirksame Alternative gegen Heuschnupfen. Die folgenden Schüssler-Salze können allgemein bei Allergien helfen. Kann bei Heuschnupfen, Allergien, leichtem Asthma und Ekzemen eingesetzt werden;

Salz wirkt auch reinigend und antioxidativ.

Heuschnupfenserie - Teil 5: 5 Schüsslersalze, die Ihre besten Freundinnen werden können!

In allen Allergikern versiegeln sich die Zellen. Innen: Zuerst 2 Kapseln pro Stunde, später 2 Kapseln 3 bis 5 mal/Tag. Innen: Zunächst 2 Kapseln pro Viertelstunde, später 3 Kapseln 5 mal/Tag. Sie vermindert die Reizbarkeit allergischer Erkrankungen. Für alle allergische Reaktion in der exsudativ-entzündlichen Phase. Innen: Zuerst 2 Kapseln pro Stunde, später 2 Kapseln 3 bis 5 mal/Tag.

Erfahrungsgemäß sind Mangelerscheinungen bei verschiedenen Mineralien und Spurenelementen häufig die Erkrankung. Im Unterschied zu Homöopathika sind Schüsslers Salze jedoch "nur" verwässert. Dr. Schüssler erhielt 12 Fonds, heute sind es 26 Fonds. Natürlich können Sie die Heuschnupfen- und Allergiebehandlung noch weiter vorantreiben, indem Sie z.B. Spagyrik, Komplexpräparate, Homöopathie, Heilpilze, Ernährungsumstellungen oder Akkupunktur anwenden und den Zustand stärken.

Das Heilen und Gesund bleiben sowie eine Entsäuerung, Akkupunktur, Entgiftung und alle anderen Behandlungen können durch eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Nährstoffen (Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Antioxidanzien, sekundären Pflanzenstoffen) enorm gefördert werden. Möglicherweise kommt es auch vor, dass der Heilungsprozess und der Therapieverlauf ohne Nahrung ausbleibt!

Umgekehrt: ein Nährstoffmangel, d.h. ein Defizit an Vitamin- und Mineralstoffen, Fermente, Antioxidanzien, sekundäre Pflanzenstoffe, etc. Dabei ist bekannt, dass pflanzengebundene NÃ??hrstoffe manchmal 100-mal besser absorbiert werden als die vergleichbaren Mengen des rein kÃ?nstlichen NÃ?hrstoffs. Weshalb ein Vitalstoff-Konzentrat wie z. B. LA Vita? Über die von uns verzehrten Lebensmittel (Fast Food, Convenience Food) liefern wir uns nicht mehr genügend Nahrung und Vitamine.

Wenn Sie erkrankt sind oder ganz normal gesünder sein wollen, sollten Sie regelmässig Saft trinken. Auch viele Menschen haben das Dilemma, dass sie aufgrund einer Störung der Darmpflanzen kleinere Vitaminmengen aufnimmt. Auch bei einer vorbildlichen Ernährungsweise stoßen wir zunehmend auf einen Mangel an Nährstoffen, da unsere Lebensmittel, Früchte und Gemüsesorten oft nur einen Bruchteil der vor 30 Jahren vorhandenen Inhaltsstoffe ausmachen.

Zudem ist die Versorgung mit Naturnährstoffen, d.h. pflanzengebundenen Nahrungsmitteln, den Kunstnährstoffen immer besser. Das Schlimmste: Oft werden synthetische Vitalstoffe rasch wieder aus dem Organismus ausgestoßen oder sind schädlich! Neben den bewährten Vitalstoffen beinhaltet das Präparat enorme Mengen an pflanzlichen Sekundärstoffen wie Polyphenolen, Flavonoiden, Anthocyaniden, Isoflavonen, Gerbstoffen, Terpenen, Carotinoiden, Lycopin, Saponinen, etc.

Umstritten ist auch, was viel bedeutender ist: Vitamin- oder Pflanzen-Sekundärstoffe. Das ist der große Pluspunkt von Vita. Bei 2 - 3 EL LA Vita gelingt Ihnen das! Die Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und Antioxidanzien ist sehr wertvoll! Mein Tipp zur Anwendung von LaVita: Wenn Sie das Produkt testen möchten, können Sie noch heute eine Packung mit 10 bis 3 mal am Tag im Laden kaufen und sich selbst davon überzeugen, wie es Ihnen besser geht!

Auch interessant

Mehr zum Thema