Schüssler Salze Magnesium

SCHÜSSLER Salze Magnesium

Im Organismus tragen Magnesium und Phosphor zur schnellen Übertragung von Impulsen aus Nerven und Muskeln bei. Das MAGNESIUM PHOSPHORICUM ist das Mittel der Muskeln und Nerven. Werden Schüsslersalze die Einnahme von Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel ersetzen?

Magnesiumphosphoricum (Magnesiumphosphat) Schüssel Salze Nr. 7

Schüsslersalz Nr. 7 - Magnesiumphosphoricum (Magnesiumphosphat oder Phosphorsäure-Magnesium) ist ein Standardheilmittel für alle krampfhaften Zustände. Sie ist im Organismus vor allem im Hirn und Rückgrat sowie in Nervenzelle, Muskelzelle und vielen internen Organsystemen zuhause. Lebewesen wie z. B. Lungen, Herzen, Milz, Niere, Schilddrüsen, Verdauung und Pankreas sind magnesiumreich.

Das Magnesium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff, für den wir Menschen zur Mangelversorgung neigen. Magnesiummangel kann zu Schmerzen im Rücken oder Harnblasenschwäche führen. Im Übrigen: Magnesium kommt im Organismus immer zusammen mit Kalzium vor. Magnesiumphosphoricum kann den Cholesterinwert und den Basisumsatz reduzieren und hat in mancher Hinsicht auch eine antithrombotische Wirkung.

Die blitzschnell auftretenden Krämpfe und Schmerzzustände sind für das Schüßlersalz Nr. 8, das auch zur Verminderung der Azidose beiträgt. Weil viele Menschen in unserer "modernen" Gemeinschaft von Azidose befallen sind (und viele Probleme damit verbunden sind), ist sie ein wichtiger Weg, um chronische Erkrankungen zu verhindern.

Beispiele für Anwendungen von Magnesium Phosphorikum sind: Anzeichen von Vitaminmangel sind Muskelverkrampfungen, Zahnweh, Migräne, Spannungskopfschmerz und Schlafsystem. Psychologisch gesehen kommt es häufig zu Angst, unerklärlicher Aufregung, Überaktivität und Angst. Wenn der Effekt von Magnesium phosphorsäure nicht wie erwünscht ist, sollte man unbedingt mal Kalzium phosphorsäure probieren (Nr. 2). Die beiden Schüssler-Salze dienen in Verbindung als Tonika.

Wird Magnesiumphosphoricum mit Kaliumphosphoricum (Nr. 5) verbunden, wird die Nervenberuhigung intensiviert. Der Effekt tritt in der Regel recht zeitnah ein.

Auflistung der 12 Schüssler-Salze: Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium & Kobalt

Ausreichende Mineralien im Koerper sind eine Grundvoraussetzung fuer Vitalitaet und Gesundung, da viele Lebensfunktionen im Koerper von diesen abhaengen. Dr. Heinrich Schüssler war bereits im 19. Jh. durch seine Forschung zu diesem Schluss gelangt. Die Salze sollen durch ein homöopathisches Präparat die feinsten humanen Körperzellen erreichen und dort einwirken.

Dennoch sind Heiler und viele andere davon Ã?berzeugt, dass SchÃ?sslersalze gegen eine Vielzahl von Stimmungsstörungen wirken. Die von Dr. Schüssler entwickelten Schüsslersalze werden heute verstärkt zur Gesundheitsvorsorge und zur Unterstützung verschiedener Therapieformen eingesetzt. Schüssler-Salze? Schüsslersalze sind körpereigene Mineralien.

Diese werden jedoch nicht vom Organismus selbst produziert, sondern müssen regelmässig und in ausreichendem Masse von der Ernährung absorbiert werden. Fehlen eines oder mehrere dieser Mineralien, treten Mängelerscheinungen auf. Der Verzehr von Schüsslersalzen hilft jedoch nicht, diese Mangelerscheinung zu beseitigen, wie immer wieder irrtümlich vermutet wird. Diese können nur dazu beitragen, den Mineralienhaushalt zu regeln, um die Mineralien aus der Ernährung besser aufnehmen und nutzen zu können.

Im Idealfall sollten sie den Organismus stützen und im Falle einer Erkrankung heilende Impulse anstoßen. Schüssler-Salze zählen zu den biochemischen Funktionsmitteln und sind als solche in der Apotheke in ganz Europa erhältlich. Die Salze von Henkel sind nicht nur in lokalen Schreibwarenapotheken, sondern auch in einer Vielzahl von Versandgeschäften erhältlich, unter www.bio-apo.de/schuessler-salze.185.0.html. Zur direkten Absorption der Salze im Organismus müssen diese zunächst durch spezielle Schwingungsprozesse (Potenzierung) abgetrennt werden.

Schüsslersalze haben die Wirksamkeit D6, mit der Ausnahme der Salze Nr. 1, 3 und 11, die in D12 verwendet werden. Im Falle einer Laktoseintoleranz (Laktoseintoleranz) können kleine Dosierungen der Tablette ohne Beeinträchtigung eingenommen werden. Schüssler-Salze sind für sehr sensible Menschen als Drops oder Kügelchen erhältlich. In Schüsslersalzen wird der aktive Inhaltsstoff hauptsächlich über die Schleimhaut absorbiert.

Idealerweise ist dies der einzige Weg, die zersetzten Salze dahin zu bringen, wo sie arbeiten sollen. Das Salz sollte ca. 30 min vor oder nach den Essen eingenommen werden, damit die Wirksamkeit nicht durch Nahrungssäuren gestört wird. Zu einem späteren Zeitpunkt kann die Aufnahme bis zu drei Mal pro Tag auf zwei Stunden verringert werden. Die regelmäßige Dosierung, drei- bis sechsfach am Tag ein bis zwei Kapseln, soll bei der Behandlung chronischer Krankheiten die Symptome lindern.

Dennoch sollten die Grenzwerte der Eigenbehandlung bei schwerwiegenden Krankheiten und Akutbeschwerden eingehalten und durch einen Hausarzt oder eine Heilpraktikerin geklärt werden - und Schüsslersalze sollten nicht nur in der Online-Apotheke bestellt oder vor Ort gekauft werden. Als Sonderform der Aufnahme gilt die "Heißsiebung".

Die Hitze regt die Blutzirkulation an, die Salze dringen viel früher in die Zelle ein und können so zügiger ein. Sie hat sich als krampflösendes und schmerzlinderndes Mittel vor allem bei der Nr. 7, Magnesiumphosphorikum, etabliert. Da jeder Prozess im Organismus Mineralien braucht, ist eine ausgewogene und ausgewogene Kost notwendig.

Schüsslersalze können eine einseitige Ernährung nicht ersetzen, da sie nur bei mineralstoffbedingten Erkrankungen des Organismus eingreifen sollen. Dabei können mehrere Wochen lang Behandlungen mit Schüsslersalzen zur Festigung des Allgemeinzustandes und bei kleineren Leiden wie Schlafstörungen, Dauerstress, Nervenunruhe oder Schönheitsproblemen durchgeführt werden. Dies geschieht in der Regel durch die Kombination mehrerer Salze und deren abwechselnde Einnahme.

Dr. Schüssler hat in seinen Untersuchungen eine Auflistung von zwölf so genannten Basensalzen identifiziert. Hinzu kommen zwölf weitere Salze (Schüssler Salze Nr. 13 bis Nr. 27), zum Beispiel für den Einsatz von Eisen, Stahl, Kupfer, Eisen, Stahl und Magnesium. Wenn die Basensalze nicht zufrieden stellend funktionieren oder bei anhaltenden Erkrankungen, wird ihr Einsatz erwartet.

Schüssler-Salze helfen Menschen, sich ohne Nebenwirkungen und Interaktionen selbst zu helfen. Diese Salze befinden sich im Gewebe, in den Bändern, Beinen und ZÃ? Sie wird für hängende Gefäße, Gelenken und Beinen, für Nagel und Nagel verwendet.

Schüsslers Salz Nr. 1 Calciumfluoratum soll die Schüssler-Pflege vor allem bei der Behandlung von Hornhäuten aufweichen. Schüssler Salz #2 wird auch als Regeneriersalz nach Erkrankungen wiederverwendet. Bei Schüsslersalzen zählt es zu den Feuerwehren, da es bei allen akutem Leiden wie Verletzung, Entzündung oder Erkältung zum Einsatz kommt. Es wird auch gesagt, dass #3 die Verteilung von Eisen im Organismus reguliert.

Es wird erwartet, dass dieses Speisesalz bei Entzündungen der Schleimhäute, Tendovaginitis, zu viel oder zu wenig Magensäuren hilft. Das ist das bedeutendste Schüsslersalz, weil es Leib, Verstand und Geist gleichermassen kräftigt. Potassium phosphorsicum soll bei leichter Depression, Erschöpfung, psychischem Stress, Konzentrationsschwierigkeiten oder Irritabilität helfen. Potassium sulphuricum ist das Schüssler-Salz Nr. 6.

Wird als entgiftendes Salz bei Müdigkeit, Kälte, schmerzenden Gliedmaßen, Hautkrankheiten und zur Leberunterstützung eingesetzt. Magnesiumphosphoricum wird als das bedeutendste Mittel gegen Schmerz und Krämpfe angesehen. Bei einem Absturz - die Nr. 8, sagt schon viel über die Anwendung dieses Salz. Natriumchloratum soll bei Gelenkentzündungen und allen Erkrankungen des Flüssigkeitshaushalts behilflich sein.

Diese Salze neutralisieren Säure und werden daher in allen Bereichen mit gestörter Säurenbildung eingesetzt. Sodium sulphuricum soll bei der Ausschüttung von Mineralwasser und metabolischen Produkten wie z. B. Wasseransammlung in den Füßen, Hautausschlag, Stoffwechselstörungen oder chronische Katarrhe behilflich sein. Sie kann auch Heilungsimpulse bei Krankheiten wie Arthritis oder Tendovaginitis auslösen.

Kalzium Schwefel hilft bei störrischen oder anhaltenden Infektionen wie Sinusitis, Katarrh, Gelenkentzündungen oder Blasenentzündungen. Diese Salze sollten auch bei der Beseitigung von Abfallprodukten während einer Heilfastenkur helfen. Schüsslersalze kaufen: Beim Selbstbehandeln mit Schüsslersalzen ist es unerlässlich, sich vorab mit der Pharmazie über das richtige Speisesalz und die richtige Dosis zu unterrichten.

Eine gesunde Diät, regelmäßige körperliche Betätigung und Erholung unterstützen die Salzzufuhr. Dennoch sollten bei chronischen Krankheiten und schweren akuten Symptomen immer zuerst ein ärztlicher Rat eingeholt werden. Schüssler-Salze können je nach Diagnosestellung als Ergänzungstherapie eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema