Schuessler Salze nr 7

Schüssler Salze Nr. 7

Dies ist das Einsatzgebiet von Schüßler Salz Nr. 7. Zehn Tabletten Magnesiumphosphoricum (Schüssler Salz Nr. 7) werden in heißem Wasser gelöst und in Schlucken getrunken. Das Schüßler Salz Nr.

7 Magnesium phosphoricum wird als Muskel- und Nervensalz bezeichnet. Der kleine längliche Beutel enthält Salz Nr. 7 in Pulverform und ist im Handumdrehen einsatzbereit. Die Schüsslersalze gibt es als Tabletten, als Salben (Nr. Woher kommt das Schüsslersalz 7?

Schüßlersalz Nr. 7, Magnesiumphosphoricum T6

Magnesiumphosphoricum kontrolliert alle unsere unfreiwilligen Aktivitäten, ist für den Blutkreislauf, das Gehirn, die Drüse, den Metabolismus und die Ernährung zuständig. Eine Unterversorgung der Nr. 7 kann durch den Alkoholkonsum, Wettkampfsport, Stress, starken elektromagnetischen Strahlungen, aber auch während der Trächtigkeit und Laktation viel Magnesiumphosphoricum sein. Produktpräsentation: Zur Stärkung des Hautbindegewebes, aber auch zur Lockerung des Bewegungsapparats und der Muskeln gibt es ein Massage-Öl mit stark verdünntem Mineralsalz von SCHÜßler, das auch sehr gut gegen Dehnungsstreifen eingesetzt werden kann, oder die Aftersport Creme Regenbogen.

Das ist eine vorteilhafte Mischung aus Schüßlersalzen, essentiellem Rosmarin- und Lavaöl, Arnikatinktur und Ayurveda. Magnesiumsalze sind eines der besten bekannten Mineralien sowie Schüßlersche Minen. Zum einen sind es die Spurenelemente (Schüßlersalze), die in den Körperzellen als Kontrollsubstanzen wirken und stark verwässert sind.

Andererseits gibt es Makro-Nährstoffe (z.B. Amino-Säuren, Fett, Mineralien wie Kalzium, Magnesiums, Eisen,....), die als Baustoff außerhalb der Zelle verwendet werden. Diese können jedoch ohne präzise Kontrolle durch die Spurenelemente oft nicht ihren Sinn erreichen und werden unnötig abgesondert oder im Organismus gespeichert.

Besteht daher seit langem ein Eisen- oder Magnesiummangel, sollte das zugehörige Mineraliensalz von SCHÜSSLER immer nachdosiert werden, damit auch dieser den Kontrollstoffmangel in den Körperzellen behebt und das körpereigene Gewebe wieder ins Lot bringt.

Schüsslersalz Nr. 7

Schüsslersalz Nr. 7 ist eines der so genannten zwölf funktionellen Salze, die laut Dr. Schüßlers Medizin an einer Vielzahl grundlegender körperlicher Funktionen mitwirken. Sie ist das sogenannte "Salz der Muskel und Nerven". Der Mineralstoff sei eine Kraftstoffart im Körper und an allen Prozessen der bewussten und unbewussten Steuerung durch die Muskelgruppen beteiligt, so Dr. Michael Becker.

Das Magnesiumphosphoricum findet sich im Knochengerüst, im Muskelsystem, im Nervensystem, in der Wirbelsäule und im Hirn sowie in der Leber, den Schilddrüsen und den Blutzellen. Im Idealfall ist er immer in ausreichender Menge vorhanden - sonst greifen die Organismen auf ihre Vorkommen zu. Magnesiumphosphoricum wird verwendet, um den Körper von außen mit Mineralien zu beliefern.

Dr. Schäßler empfielt dies besonders bei Flatulenz und verschiedenen Krampen. Aber auch bei Verspannungen oder Jucken eignet sich die Salze 7 von SCHÜSSLER als Creme oder Hautpflege. In diesem Zusammenhang berät Dr. Schäßler auch, das Selbstbewusstsein zu stärken und interne Spannungen zu lösen, um den Mineralhaushalt im Körper zu regeln oder einem erhöhten Verbrauch von Magnesiumphosphoricum vorzubeugen.

Dr. SCHÜßLER rät zu potenziertem Mineraliensalz für Säuglinge und Kleinkinder, um Wechsel - und Trennsituationen zu vereinfachen.

Mehr zum Thema