Schüssler Salze übersicht

Übersicht Schüssler Salze

Hinweise zur Verwendung und Anwendung von Schüsslersalzen. Sie sind homöopathische Mittel, bestehen aber nicht aus tierischen oder pflanzlichen Stoffen. Eine Auflistung der Schüssler-Salzanwendungen und deren Auswirkungen finden Sie hier. Die Einsatzmöglichkeiten von Schüßlersalzen sind vielfältig und lindern Beschwerden. Wie die Salze helfen können, lesen Sie hier.

Auflistung der 24 Schüssler-Salze

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Schüssler-Salze und deren Einsatzgebiete. Schüßlersalze werden als Tabletten für die Homöopathie verwendet. Über die Oralschleimhaut werden die Minerale vom Organismus absorbiert. Schüßlersalze sind alternative Arzneizubereitungen von Mineralstoffen in der Homöopathie (Potenzierung). Sie gehen auf den Homöopathen Dr. med. Wilhelm Heinrich Schäßler (1821-1898) zurück und gehen davon aus, dass Erkrankungen in der Regel durch Erkrankungen des Mineralhaushaltes der Körperzelle verursacht werden und durch Homöopathie von Mineralstoffen heilbar sind.

Durchblutungsförderung, Stärkung des Immunsystems und Unterstützung der Heilung von Verletzungen. Unterstützt den Organismus vor allem bei Blasen- und Harnwegsentzündungen, bei Hals-, Rachen- und Rachenentzündungen. Dies unterstützt Sie bei dem "Burnout-Syndrom", Nervositäten, stressbedingte Verdauungs- und Atembeschwerden. Es ist sehr wertvoll für die Erneuerung der Zellen bei Hauterkrankungen, für die Heilung von Verletzungen und für chronische entzündliche Erkrankungen.

Lindert Krämpfe, vormonatliche Beschwerden, Spannungskopfschmerzen, nervtötend. Es reduziert die Schwellung der Schleimhaut (besonders bei verstopftem Nasenschwamm und Erkältungen), wirkt bei Gelenkschwellungen, reguliert in der Regel Flüssigkeitshaushalt. Besonders bedeutsam gegen die allgemeine Azidose unseres Organismus und die übermäßige Sebumbildung durch falsche Nahrung (zu dick, zu scharf).

Wirkt bei Stoffwechselstörungen und Verdauungsbeschwerden. Nahezu zwei Dritteln aller Bundesbürger sind überversäuert, Natriumphosphoricum bringt das Gleichgewicht zwischen Basen und Säuren zurück. Bei öliger und öliger Kopfhaut empfehlen wir eine Creme mit Speisesalz 9, die bei Diarrhöe und Hautausschlägen helfen, Toxine aus dem Organismus entfernen und die Entzündung hemmen kann.

Es wird auch als Silica bezeichnet und unterstützt Sie bei Problemen mit Beinen, Bändern und Knorpeln. Unterstützt entzündliche Gelenke, Knorpelbildung. Das Schüßlersalz stimuliert zudem die Haut, begünstigt den Gallefluss, und Verschmutzungen können besser eliminiert werden. Unterstützt das nervöse System, bei Hautkrankheiten, Entzündung und ist ein Tranquilizer, der bei der Behandlung von Rheuma, schweren Nervenbelastungen wie Unbehagen und Streß eingesetzt wird.

Sie wird bei ausgedehnten Koliken und einem angespannten Nervensyndrom (Stress, Burnout-Syndrom) eingenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema