Schüssler Salze und ihre Anwendung

Salze von Schüssler und ihre Verwendung

und sind einfach zu verstehen und haben mich von Anfang an mit ihrer Wirkung beeindruckt. Schüssler-Salze (Mineralien): ihre Anwendung, Aufnahme, Wirkung und Dosierung. Die Verwendung der falschen Schüssler-Salze schadet nicht, kann aber nicht helfen. Immer mehr Tierhalter verwenden auch gerne Schüßler-Salze für ihre Hunde. Die Hauptwirkungen von Salzen werden hier nur kurz erwähnt.

Schüssler-Salze können durch Aroma-Therapie optimal wirken - Volltext - Zeitschrift für integrierte Medizin 2015, Band 27, Nr. 1

Der Franzose René-Maurice und Parfumeur Gustav Fossé, der in der ersten Jahreshälfte des 20. Jh. umfassende Untersuchungen durchführte und verschiedene Erzeugnisse mit essentiellen ölen entwickelt hat, wird jedoch als der eigentliche Gründer der Aroma-Therapie angesehen. Besonders hervorzuheben ist die unterschiedliche Anwendung der Aroma-Therapie in den einzelnen Ländern: Dagegen werden diese Mittel in der Regel als Inhalationsprodukte von vielen nichtmedizinischen Behandlern vorgeschlagen.

Es wurde auch festgestellt, dass Geruch und das Gliedersystem, dieser alte Teil des Hirns, in engem Zusammenhang stehen. Die Geruchsbelästigung kann unmittelbar in das Gliedersystem eindringen und dort wirken. In extremen Situationen, die extrem von Panik gepackt waren, wurden ihnen Duftstoffe gezeigt, die sie an ihre früheste Jugend erinnern.

Die ätherischen öle sind in der Aroma-Therapie von entscheidender Bedeutung. Aus chemischer Sicht sind die ätherischen öle charakteristisch, duftend, leicht verdaulich, liphil, sogenannte Sekundärpflanzen. Pflanzensynthese ätherischer öle als: Die ätherischen öle sind daher keine fetthaltigen, sondern fetthaltige, sehr flüchtige und lichtempfindlicheöle. Diese sind sehr gut mit fetthaltigen ölen und Emulsionen, können aber nur in geringem Maße mit etwas Flüssigkeit vermischt werden.

Außerdem genügt der Gasdruck nicht mehr, um einen solchen Impuls zu auslösen. ätherische öle finden sich in oder auf pflanzlichem Gewebe in unterschiedlichen Organsystemen (Tab. 1). Um ätherische öle zu gewinnen, ist oft viel Arbeit erforderlich und es muss viel aufbereitet werden. FÃ?r 1 Kilogramm des korrespondierenden Ã?therischen Ã-les sind wie folgt benötigt: - 160 kg die Lavendel, - 1000 Kg die JasminblÃ?ten, - 5000 kg die RosenblÃ?tter, - die Schale 1000 von den Zitronen, - 1000 Kg die NeroliblÃ?ten.

Bei der Dampfdestillation werden die essentiellen Ã-le mit Dampf aus der Anlage gelöst und in einen AuffangbehÃ?lter Ã?berfÃ?hrt. Das Ätherische ÖI und das Ätherische ÖI werden nach dem Kühlen abtransportiert. Der Ursprung, das lokale Kleinklima, der Anbauplan, der Zeitpunkt der Ernte und die Extraktionstechnik sind ausschlaggebend für die Güte der Essenz.

Unterschiedliche Arzneibuchmonographien, z.B. die Monografie "Ätherische Öle" von Arzneibuch Europ. Bergamotteöl ist eine Komponente von Köln und wird weiterhin gegen Depressionen, Ängste und Streß eingenommen. Der Effekt wird durch das Gliedersystem erreicht. Das ätherische Öl gelangt über die Nasenschleimhaut, wo es an die Empfänger der Sinneshaare andockt.

Dieser überträgt den olfaktorischen Reiz auf die olfaktorische Zwiebel und dann auf das Gliedersystem. Damit wird der Geruch ohne "Zensur" durch das Zentralnervensystem (ZNS) in das Gliedersystem geleitet. Die Geruchsreize führen im lymbischen Körper zur Ausschüttung von Botenstoffen, die ihrerseits Sympathien und Abneigungen, Motivationen, Launen und Gedächtnisse hervorrufen.

Darüber hinaus können essentielle öle in geringen Mengen, systematisch appliziert, in gewissen Bereichen der Zellmembrane gespeichert werden und dort lokale Fermente, Träger, lonenkanäle oder Rezepte mitbestimmen. Durch ihre antivirale Wirkung entsteht ein wichtiger Anwendungsbereich für essentielle Öl. Anders als die konventionelle Medizin, die wenig Überzeugungsarbeit gegen das Virus leistet, gibt es diverse essentielle Ölarten mit einem Antiviruspotenzial!

Auch die antiseptischen, fungiziden, schleimlösenden und krampflösenden Effekte von etherischen ölen sind bekannt. Hahnemannschüler Dr. med. Wilhelms Schüssler postuliert, dass die Ursachen vieler Krankheiten in einer Beeinträchtigung der Mineralienverteilung in den Körperzellen liegen. Schüssler entwickelt anschließend 12 homöopathische Salze zur Einflussnahme auf die Mineralstoffverteilung: die berühmten "Schüssler-Salze" oder biochemische Salze (Tabelle 2).

Die Grundidee der simultanen Anwendung von Schüsslersalzen und ätherischen Ölen ist folgende: Die Wirkungsweise von Schüsslersalzen kann durch die Zugabe von Duftstoffen gefördert und verstärkt werden. Für jedes Schüsslersalz hat ein Aromatherapeut 12 Aroma-Sprays auf Basis der Original-Indikationen von Wilhelms H. Schüssler erarbeitet. Das Aroma-Spray erhöht die Absorption des jeweiligen Schüsslersalzes und fördert dessen Funktion.

Die Aromasprays der Serie 5 bestehen aus den essentiellen Fettsäuren Angelika, Cedar und Cedar, die den Anwendungsbereich von Potassium phosphorsicum di Diät wiedergeben. Das ätherische Öl, das in diesem aromatischen Spray enthalten ist, hat besondere Auswirkungen auf folgende Symptome: - Angelika: Gedächtnisstörungen, Ängste, Weinen, Muskelschwäche und Nervosität, Lähmung, Depressionen, generelle Schwachheit.

Erinnerschwäche, Ängste, Weinen, Schlafstörungen, Krampfanfälle und generelle Müdigkeit. Zedernholz: Erinnerungsschwäche, Ängstlichkeit, Weinen, Muskeln und Nerven, Lähmung, Schmerz, Depressionen, Nervosität, Hysterie, Schlafstörungen, Krämpfe, Müdigkeit. Eine Wiederholung der Anwendung liegt im Ermessen des Pflegebedürftigen. Die Duftnote der ätherischen öle dauert je nach Beschaffenheit bis zu mehreren Wochen. Der Anwendungszeitraum ist nicht befristet.

Jahrelange Erfahrungen mit der Anwendung von Schüsslersalzen haben den Einsatz von so genannten Dreiergruppen mit entsprechendem Aroma-Spray empfohlen[1]. Jeweils 3 Schüssler-Salze werden mit einem korrespondierenden Piniol-Aroma-Spray für verwandte Anwendungsgebiete bzw. Anwendungsgebiete verbunden (Tabelle 3). Diese Veröffentlichung darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers weder ganz noch teilweise in andere Sprachen übersetzt, reproduziert oder in irgendeiner Weise, elektronisch oder mechanisch, einschließlich Fotokopieren, Aufzeichnen, Mikrokopieren oder einem anderen Informationssystem, verwendet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema