Schwarzkümmel Gewürz

Kreuzkümmelgewürz

Name: Nigella sativa, nigella, maiden in der Familie der grünen Pflanzen: Apiaceae (Doldengewächse) Geschmack: nussig, rauchig und leicht würzig Das pfeffrige Gewürz (auch Nigella) ist weder mit Kümmel noch Kreuzkümmel verwandt. Schwarzkümmel steht für verschiedene Gewürzpflanzen der Gattung "Nigella". Das ägyptische Schwarzkümmelöl - viel mehr als nur ein Gewürz. Der Schwarzkümmel wird hauptsächlich im Iran, in der Türkei und im Libanon angebaut. Es ist ein sehr aromatisches und dekoratives Gewürz.

schwarzer Kreuzkümmel

Der Schwarzkümmel (Nigella sativa) wird in Südost-Europa, Nord-Afrika, Türkei, Lebanon, Irak und lndien angebaut. Der schwarze, dreieckige Kern wird als Gewürz benutzt und wie bei Kümmel durch Drusch erhalten und anschließend abgetrocknet. Schwarzkümmelkörner sind meist ganz verfügbar. Der Schwarzkümmel hat ein leicht herbes, pikantes Bukett und ist vor allem für seine mit dem Gewürz bestreuten Flachbrote bekannt.

Es ist in den Kulturen der Anbaugebiete ein gängiges, oft benutztes Gewürz für eine Vielfalt von Speisen mit Fisch oder Gemüsen. Die indische Gastronomie verstärkt das aromatische Erlebnis durch Röstung in Olivenöl oder durch Röstung und wird oft für pflanzliche Speisen genutzt, außerdem ist es Teil des Fünf-Gewürzes.

schwarzer Kreuzkümmel

Der Schwarzkümmel stammt aus West- und Osteuropa und dem Nahen Orient. Auch mit dem zunehmenden Orient und Asien wird Schwarzkümmel wieder an Wichtigkeit gewinnen, insbesondere als Brotwürze für Brötchen. Der Schwarzkümmel Art namens Nestlé ist in unserem Land als "Jungfer im Grünen", "Gretchen im Busch" oder "Gretl in der Stauden" bekannt, ist aber nicht als Gewürz, sondern nur als Schmuckpflanze bekannt.

Der Schwarzkümmel zählt zur Familie der Hahnenfußgewächse und ist allenfalls mit Klatschmohn, aber nicht mit Kreuzkümmel (auch nicht mit der Schwarzsorte ), Schwarzsesam oder Zwiebeln verbunden. Im Samenmantel, der einer Mohnblume ähnelt, liegen die matt schwarz gefärbten, dreieckig tröpfchenförmigen Kerne, die als Gewürz eingesetzt werden. Der Schwarzkümmel duftet kaum, aber er ist würzig, nussartig, leicht süß, herb und leicht würzig, mit einem Hauch von Poppy, Origano und ein wenig Pepper.

Schwarzkümmel wird normalerweise getrocknet oder in Olivenöl gebraten, bevor er als Gewürz verwendet wird, um sein Geruch zu unterstreichen.

Schwarzkreuzkümmel als Gewürz in der Kuche

Die Gewürz ist vielen als kleine Saat auf dem Flatbread bekannt. Der Schwarzkümmel ist vielseitig einsetzbar. Auch die Schwarzkümmelsamen sind für Würzen in der Küche ausgezeichnet. Ihre Geschmacksnote ähnelt ein wenig dem des Pfeffers und kann mit ihm im Internet unter Pfeffermühle mischen. Sein leichtes Schärfe verstärkt den Genuss vieler Gerichte.

Schwarzkümmel paßt gut zu Hülsenfrüchten, Hackfleisch, Eintopf u. auch gemischter Gemüseeintopf. Wo auch immer der Einsatz von Thhymian oder Majoran stattfindet, können Sie auch Schwarzkümmel dazufügen besuchen. Ein besonderer Tip sind die Kerne im Espresso. Bereits einige Körner auf dem Kaffeemehl genügen zur Intensivierung des Kaffeegeschmacks.

Mehr zum Thema