Schwarzkümmel Globuli

Kreuzkümmel Globuli

Eine weitere Heilpflanze gegen Heuschnupfen ist Schwarzkümmel. Der Schwarzkümmel als Nahrungsergänzungsmittel hat einen hohen Anteil an wertvollen ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren für den täglichen Gebrauch. Es folgt der Plan, aber als gemeinsames Kriterium mit Vitalstoffen und Globuli. Abschließend noch ein Tipp aus dem Nahen Osten: Schwarzkümmel. Das Schwarzkümmelöl ist ein gutes Mittel zur Stärkung des Zahnfleisches und zur Linderung von Entzündungen.

Menstruationsprobleme: Die monatlichen Schmerzen

Bei vielen sind sie natürlich Teil der Regel: Rückenschmerzen und Unterleibsschmerzen, Unpässlichkeiten und Verdauungsprobleme bis hin zum Brechen. Diese Menstruationsprobleme sind jedoch nicht ganz so unvermeidlich, wie es oft vorkommt. Es ist nicht bekannt, wie viele von ihnen an Menstruationsproblemen erkrankt sind. Aber eines ist sicher: Nahezu jede Patientin hat einmal im Jahr Menstruationsprobleme.

Menstruationsprobleme sind der wichtigste Grund für einen Besuch beim Arzt für junge frau. Es ist nur ein kleiner Trost, dass sich die Menstruationsprobleme in der Regel mit der ersten Trächtigkeit von selbst verbessern. Wenn Menstruationsprobleme regelmässig auftreten, nennt man das Menstruationsblutung. Man unterscheidet primäre und sekundäre Menstruationsstörungen, die die selben Beschwerden aufweisen.

Wenn es keine organisch bedingten Menstruationsprobleme gibt, nennt man dies Primärdysmenorrhö. Er tritt in der Regel zum ersten Mal einige wenige Wochen nach der ersten Menstruation (Menarche) auf und dauert mehr oder weniger lange - bei einigen Patientinnen bis in die Wechseljahre. Obwohl in den meisten FÃ?llen eine primÃ?re Dysmenorrhoe vorhanden ist, sollte jede Patientin, die hÃ?ufig unter Menstruationsproblemen lÃ?sst, von ihrem GynÃ?kologen klÃ?ren, ob es ökologische GrÃ?nde gibt.

Dies wird als sekundäre Menstruationsblutung bezeichnet. Menstruationsprobleme können durch endometriotische Erkrankungen, d.h. eine Proliferation der Uterusschale, oder ein myomatöses Syndrom, d.h. eine benigne Vergrösserung der Gebärmuttermuskulatur, verursacht werden. Entzündung, Blasenbildung, mechanische Kontrazeptiva (Spirale) können auch starke Menstruationsschmerzen verursachen. Die typischen Menstruationsprobleme sind:

In vielen Fällen ist der Allgemeinzustand - auch bei vorübergehender Erwerbsunfähigkeit - hoch. Die Menstruationsprobleme lassen dann allmählich nach und gehen mit dem Ende der Blutungen zurück. Wie verhält es sich mit Menstruationsproblemen? Wenn sich die Gebärmutter zu sehr und zu lange zusammenzieht, kommt es zur Beeinträchtigung des Blutflusses in die Gebärmutter. 2. Aber auch andere Organe wie der Magen-Darm-Trakt und die Gefässmuskulatur können von Prostaglandinen befallen werden und so die Beschwerden der Menstruation verschärfen.

Es besteht nicht bei jeder Patientin das selbe Problem, an Menstruationsproblemen zu erkranken. Gerade bei jungen Damen und Herren sind die Beschwerden besonders ausgeprägt. 60-90% der jugendlichen Mütter sollen von Menstruationsschmerzen erkrankt sein. Bei sehr schlanken Mädels mit einem Body-Mass-Index (BMI) unter 20, aber auch bei sehr übergewichtigen Damen besteht ein gesteigertes Mensurrisiko.

Leidet die Mutter bereits oder hat sie unter Menstruationsproblemen leidet, sind auch die Mädchen öfter davon betroffen. 2. Außerdem erhöht sich die Gefahr von Monatsbeschwerden durch Tabakkonsum und Tabak. Streß und geistige Anspannung verschlimmern die Regelblutung. Besonders schwerwiegende Menstruationsprobleme können nur schwer mit schmerzstillenden Mitteln behandelt werden. Zudem ist diese Therapie lediglich eine symptomatische. Die Menstruationsprobleme werden wieder auftauchen.

Die Tablette ist eine gute Wahl für viele Mütter. Es hebt den Hormonspiegel im Organismus und kann so den Menstruationsschmerz mindern. Wenn Sie sowieso eine hormonale Empfängnisverhütung wollen, kann die Tablette ein guter Weg sein. Es ist jedoch fragwürdig, ob man die Tablette nur wegen Menstruationsproblemen einnehmen sollte.

Schließlich interveniert die Tablette grundsätzlich in den hormonalen Regelkreislauf von Schwangeren. Dies ist ein gut überlegter Ansatz, besonders für junge Damen, deren hormonelles System sich noch in der Entwicklung und in einer Phase des Wandels befinden, solange keine Empfängnisverhütung erwünscht ist. Schließlich gibt es naturopathische Behandlungsalternativen zur Therapie von Monatsbeschwerden, mit denen die selbstheilenden Kräfte verstärkt werden und die kaum signifikante Seiteneffekte haben.

Auch eine sorgfältige Pflege der eigenen gesundheitlichen Situation im Sinn der Vorbeugung kann die Therapie von Monatsbeschwerden fördern. Die Feminisierung von Fisch wird in einigen Gewässern gemeldet - wahrscheinlich aufgrund von Rückständen von Hormon-Präparaten, die über den Harn von Müttern in die Abwasserkanäle, Wasserkörper und letztendlich in das Wasser eindringen.

Menstruationsbedingte Probleme sollten vermieden werden, da diese Lebensmittel einen hohen Gehalt an Omega-6-Fettsäuren und Arachidon enthalten, da sie Vorläufer von schmerzstillenden Produkten der Prostaglandin-Gruppe sind. Für die Orthomolekulartherapie von Monatsbeschwerden sind folgende Substanzen besonders wichtig: Omega-3-Fettsäuren regulieren unterschiedliche hormonelle Systeme. Beispielsweise können Omega-3-Fettsäuren die Bildung von Menstruationsschmerzen positiv beeinflußen.

Die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren sollte für einen Zeitraum von zwei Monaten erfolgen, um die Menstruationsprobleme zu mildern. Bei der Einnahme der Tablette besteht ein erhöhter Vitaminkonsum, da die Tablette ein echtes Raubtier ist. Besonders wichtig bei Monatsbeschwerden sind die B-Vitamine A1, B2 und B2. Die Einnahme von Vitaminen der Formel 1 kann bei ausreichender Dauer die Menstruationsschmerzen mildern.

Darüber hinaus beeinflußt es den Metabolismus von Prostaglandinen, die an der Entstehung von Schmerzen bei Monatsbeschwerden mitwirken. Zur Stimulierung der gestörten Regulationskapazität des Hormonhaushaltes bei Monatsbeschwerden können die oben genannten Orthomolekularsubstanzen z.B. im Zuge der anschließenden Dysmenorrhoe-Kur (Hypo-A) eingenommen werden: Die Hormonspirale wird in der Regel mit Hilfe des Hormonspiegels in den Blutkreislauf eingeführt: Die Packung 0DS1K (ODS steht für Orthomolecular Intestinal Cleansing) beinhaltet neben den Spurenelementen, Vitaminen und probiotischen Wirkstoffen auch Schwarzkreuzkümmelöl für die Dünndarmreinigung.

Selbst wenn ihre Wirksamkeit in Untersuchungen nicht nachgewiesen wurde, gilt Schwarzkümmel als Mittel gegen Monatsbeschwerden. Die Tatsache, dass die meisten Weibchen während dieser Dysmenorrhoebehandlung das reich an Omega-6-Fettsäuren ist, kann etwas mit den Naturaromen des Schwarzkümmelöles zu tun haben, die den Lebermetabolismus anregen. Wenn Sie jedoch lieber mehr Omega-3-Fettsäuren statt Omega-6 zu sich nehmen, können Sie täglich im Austausch mit oder anstelle von schwarzem Kreuzkümmelöl die Vitamine E, C + Lycopen zu sich nehmen.

In vielen FÃ?llen kann der Betreffende wieder gesund werden und - bei Monatsbeschwerden - seine regulÃ?ren Beschwerden, aber auch seelische BeeintrÃ?chtigungen im Zusammenhang mit einem prÃ?menstruellen Syndrom hinter sich lÃ?sst. Folgende Präparationen (Hypo-A) sind bei Beschwerden im Unterleib oder der Gebärmutter oft besonders erfolgreich: Ebenfalls einen Besuch lohnenswert sind Potassium sp und Erythem.

Das Heilpraktikum des Augsburger Heilpraktikers Dr. med. Andreas Beutel bearbeitet Regelbeschwerden in seiner Arztpraxis vor allem mit der biochemischen Methode von Dr. med. SCHÜSSLER. Gegen krampfartige Menstruationsschmerzen 10 Kapseln des Magnesiumphosphors in heissem, zwei Tage vor der Regelblutung am Abend auflösen und in Schlucken einnehmen. Bei vielen Patientinnen hat sich herausgestellt, dass eine Gewebeverschlackung für die Schmerzen ursächlich ist.

Behandlungen über 6 bis 8 Monate. Bei depressiver Stimmung: 2 zusätzliche Lithiumchloratum T6 3 x pro Tag. 2 Kalziumphosphoricum T6 3 x pro Tag 4 x für 6 bis 8 Schwangerschaftswochen ist für junge Damen oft einen Besuch wert. Wenn Ihre Menstruation schwach oder gar nicht vorhanden ist, empfehlen wir die 3 x tägliche 3 -malige Anwendung von Nr. 17 in Form von 3 Stk.

"Für Dr. R. B. Braun hat auch der Stuhl eine entscheidende Bedeutung bei Menstruationsproblemen. Warmes Bad oder ein Aufenthalt in der Sauna haben sich auch bei regelmäßigen Schmerzen als wirksam erwiesen. Wenn Sie anfällig für Vaginalinfektionen sind, insbesondere während des Saunabesuchs, können Sie eine Ansteckung mit Probiotika verhindern. Athletinnen sind weniger anfällig für Menstruationsprobleme. Insbesondere die vorwiegend sitzende Frau profitiert von regelmässiger Bewegung.

Aber eines ist sicher: Streß erhöht die Regelblutung und Entspannungsübungen können ihnen gegensteuern. Der Effekt der zielgerichteten Fussreflexzonentherapie geht jedoch weiter: Durch zielgerichtete Therapie der Referenzzonen am Fuss können gezielt Orgeln stimuliert oder besänftigt werden. Bei Monatsbeschwerden werden die Referenzzonen für den Verdauungs- und Urogenitalbereich sowie für die lymphatische Zone der Bauchhöhle benötigt.

Für akute Menstruationsprobleme sollten Sie den Achillessehnenbereich von etwa einer Handbreite über die inneren und äußeren Knöchel bis zum Fersenknochen einmassieren. Die Bauchkrämpfe werden rasch gelindert und können von den meisten Patientinnen selbst ausprobiert werden. Die Vorteile der Fußreflexzonenmassage: Auch wenn Sie auf dem Weg von Menstruationsproblemen überraschend sind, haben Sie immer das nötige Werkzeug dabei!

Sie wirken dem hormonellen Gleichgewicht entgegen und wirken Gebärmutterkrämpfen und damit Menstruationsschmerzen entgegen. Oftmals angezeigt bei Menstruationsbeschwerden: Natriumnatrium mauaticum - wenn die Herrschaft von großer Trauer (auch über lange Zeiträume) unterbrochen wird, trockener Scheide" Nach den Erfahrungen von Herrn Professor Dr. med. Gerhard eignen sich Akkupunktur auch für die Therapie von Menstruationsbeschwerden: "Dysmenorrhö ist immer eine Blutstauung im Bauch, die durch unterschiedliche Ausprägungen hervorgerufen wird, die der Behandler ausfindig machen muss.

In der Menstruation heißt das, dass es sehr gut bei Jugendlichen mit extremen Stechschmerzen bei kalter Gebärmutter und gestresster Frau mit Leber-Qi-Stagnation funktioniert (zusätzliche moderate Schmerzzustände in der Regel vorliegend, starke prämenstruelle Syndrome, PMS). Für die anderen Arten der Menstruationsstörungen müssen die chinesischen Heilkräuter auf Dauer verabreicht werden; die Akkupunktur kann nur eine vorübergehende Linderung bringen.

Der Arztbesuch und die ärztliche Betreuung oder fachärztliche Betreuung können und dürfen sie keinesfalls ersetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema