Schwarzkümmelöl Anwendung bei Kindern

Anwendung von Schwarzkümmelöl bei Kindern

über die Hormonaktivität und deren Wirkung auf hyperaktive Kinder. wird als Auslöser für Hyperaktivität bei Kindern angenommen. Aber auch im alten Ägypten und Persien wurden die Samen des echten Schwarzkümmel (Nigella sativa) sehr geschätzt, in der Türkei kennt es jedes Kind. Schwarzkümmelöl ist auch zur äußerlichen Anwendung geeignet. Das Schwarzkümmelöl hilft bei der inneren und äußeren Anwendung.

Fünf Tips, wie man aus Kindern echte Gemüsefans macht.

Daß sich die meisten von uns, wenn wir das Stichwort "Gemüse" oder "gesund" in den Mündern verwenden, oft wenig begeistert fühlen, ist den meisten von uns schon lange bekannt. Aber wie können wir sicherstellen, dass unsere Kleinen nicht in die Luft gehen, sobald sie mittags einen Eintopf oder Blattspinat haben? Sie können nicht von Ihren Kindern verlangen, dass sie etwas fressen, was Sie nicht wollen.

Wer seinen Kindern einen gesundheitsschädlichen Lebenswandel zeigt, kann davon ausgehen, daß seine eigenen Lebensgewohnheiten als "okay" angesehen werden - "Mama macht das auch, also ist es okay". Wenn die Mutter sich aber nicht genügend Zeit zum Fressen nehmen kann und z.B. Nahrung als notwendige Krankheit in ihren Terminkalender aufnehmen muss, dann kann Ihr Baby dieses Verhalten kopieren und beim Fressen bewusstlos werden.

Versuchen Sie also nicht nur Ihrem Baby zu beweisen, dass Sie auch Obst und Gemüsesorten in Ihre Ernährung einbeziehen, sondern planen Sie das Futter auch als fixes Zeremoniell, bei dem sich die ganze Famile um einen großen Teller sammelt. Man kann das Speisen als etwas Wunderschönes feiern. Oft hörte ich von Frauen, dass es für die Kleinen ekelhaft ist.

Da viele Mütter und Väter nur ungern fressen, wird oft von der Speisekarte genommen. Oft habe ich erfahren, dass ich einmal etwas "Gesundes" zu einer Party gebracht habe und dann gemerkt, wie sehr der folgende Ausspruch sagt: "Max, willst du das ausprobieren - es ist nur etwas Gesundes" - ehrlich, ich wäre geflohen und hätte es geschafft.

Wir wissen seit langem, dass "gesund" ein in Kindergärten veralteter Ausdruck ist. Wie wäre es also, den Ausdruck "gesund" aus unserem Wortschatz zu entfernen, um unseren Kindern das richtige Essen zu machen? Was ist mit großen Fantasienamen, die Kids wirklich wissbegierig machen?

Die Rübe ist vielleicht nicht das Lieblingsessen jedes einzelnen Kinds, aber wie wäre es mit einem "Hello-Kitty-Brot"? Betrachten wir nun, was unsere Söhne und Töchter gern im TV sehen und sich davon inspirieren lassen, können wir nur davon leben. Auch für die Kleinen gibt es viele gute Bücher. Als kleines Mädchen blätterte ich immer gern in den Backbüchern meiner Mutter, weil sie so schön geschrieben waren.

Wir können hier ein oder zwei Kompromisse mit unseren Kindern absprechen. Ja, wenn wir uns untersagen, Pralinen zu konsumieren, weil wir dabei sind, die letzte Pfund für unsere Bikini-Figur zu nehmen, dann werden wir sie noch mehr aufessen. Bei unseren Kindern ist es nicht anders. Wenn sich die Möglichkeit bietet - ich rede von Geburtstagsfeiern für Kinder, die mit anderen Kindern und anderen Mumien ins Kino gehen - werden wir den Dreh raus haben.

Vielmehr ist es mir wichtig, dass das Kind lernt, mit solchen Lebensmitteln gesund umzugehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema