Schwarzkümmelöl Anwendungsgebiete

Kreuzkümmelöl Anwendungsgebiete

Was können Sie von der fantastischen Wirkung des Schwarzkümmelöls profitieren und Ihre Gesundheit nachhaltig verbessern? Schwarzkümmelöl wird z.B. extern verwendet. Der Schwarzkümmel ist seit Jahrhunderten als Heilmittel bekannt.

Aber es gibt noch viele andere Anwendungsbereiche für einen Hund. Einsatz von Schwarzkümmel in der Pferdehaltung.

Schwarzkreuzkümmelöl und seine Anwendungen

Schwarzkümmelöl, das aus den Kernen einer Butterblume gewonnen wird, hat aufgrund der speziellen Eigenschaft seiner essentiellen öle und seiner polyungesättigten Säuren, wie zum Beispiel dem Linolsäuregehalt, einen positiven regenerativen Einfluß auf viele Krankheiten. Ein medizinischer Effekt des in Schwarzkümmelöl vorhandenen Thymoquinons wurde bereits in einer Vielzahl von Tierversuchen untermauert.

Der hier dargestellte Inhalt dient ausschliesslich der Neutralität der Information und der allgemeinen Fortbildung. Es wird weder ein Anspruch erhoben auf Vollzähligkeit noch kann die Aktualisierung, Korrektheit und Balance der präsentierten Informationen gewährleistet werden. Sie ersetzen in keiner Weise die professionelle Anweisung eines Arztes oder Apothekers und dürfen nicht als Basis für die unabhängige Diagnostik und den Start, die Veränderung oder die Einstellung der Therapie von Erkrankungen herangezogen werden.

Wenden Sie sich immer an einen vertrauenswürdigen Facharzt, wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Probleme haben! Für eventuelle Beeinträchtigungen oder Beschädigungen, die sich aus der Verwendung der hier präsentierten Informationen ergeben, haften wir und unsere Mitautoren nicht.

Schwarzkreuzkümmelöl - Effekt, Bezeichnung und Verwendung

Im Altertum galten Schwarzkreuzkümmel als Wundermittel. Muhammad, der islamistische Seher, schrieb in seiner Schriftenreihe Hadith: "Schwarzkümmel hilft bei jeder Erkrankung außer dem Tod". Die amerikanischen Wissenschaftler glauben, dass es eine stark immunregulierende Auswirkung hat. Schwarzkümmelöl kann bei vielen Erkrankungen, insbesondere bei Zuckerkrankheit und Krebspatienten, eingesetzt werden. Schwarzkümmelöl ist in den Vereinigten Staaten schon lange auf dem Markt, als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als Gegenmittel.

Auch die genauen Untersuchungen der Wirkstoffe und der Wirkweise wurden in den Vereinigten Staaten durchführt. Das jahrhundertelang bewährte und bewährte Olivenöl ist ein Wundermittel, das in den Vereinigten Staaten sehr beliebt geworden ist. Das Schwarzkümmelöl ist ein Lebensmittel, das keine Nebeneffekte hat und daher wie das alltägliche Leben verzehrt werden kann. Schwarzkreuzkümmel ist in ganz Europa weitestgehend als Würze und Speiseöl in den Hintergrund getreten.

Schon zur Zeit der Ägypter spielten Schwarzkreuzkümmel eine wichtige Rolle. Bei Grabungen im Grabmal des Pharaos Tutanchamun wurde eine Flasche Schwarzkümmelöl gefunden. Islamwissenschaftler berichteten, dass vor mehr als 3000 Jahren die Ärzte der Pharaonen die Öle gegen viele Erkrankungen wie Gynäkomastie, Erkältung, Kopfschmerzen und Zahnweh eingesetzt haben.

Das Schwarzkümmelöl beinhaltet viele un- und hochgradig gesättigte Speisefettsäuren wie z. B. Linolsäure und Gammalinolensäure. Schwarzkümmelöl kann solche Leiden lindern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kreuzkümmel auch Kopfweh lindern kann. Neu entdeckte Indikationen für die Behandlung von Krankheiten wie z. B. asthmatisches Syndrom, Allergie, Diabetes und eventuell sogar für die Behandlung von Krebspatienten machen deutlich, dass jeder von uns diese essenziellen Aminosäuren benötigt.

Schwarzkreuzkümmel (lat. ý Nigella sativa) stammt aus dem nordafrikanischen Raum und wird auch in der Týrkei und im Osten kultiviert. Äußerlich unterscheidet sich die Frucht von dem in unserem Land üblichen Braunkümmel (carum carvi) dadurch, dass sie durchgängig dunkel und wesentlich kleiner ist. Der Effekt von Schwarzkreuzkümmel basiert hauptsächlich auf dem im essentiellen Fett enthaltenem Carvone, das den Bauch stimuliert, aber eine beruhigende und aufblähende Auswirkung auf den Därmen hat.

Dadurch können die allergischen Wirkungen neutralisiert und die beruhigende Auswirkung bei Allergien wie z. B. Pollenallergie (Heuschnupfen), Stauballergie und Influenza-Infektionen erläutert werden. Weil Schwachstellen im Magen-Darm-Trakt häufig Auswirkungen auf den Blutkreislauf und das Herzkreislaufsystem haben, kann auch Schwarzkümmelöl diese Symptome lindern. Hervorzuheben ist die positive Auswirkung auf Erkrankungen der Gallenwege und der Gallenwege. Bei regelmäßiger Einnahme wird das Abwehrsystem ebenfalls verstärkt.

Ein signifikanter antihypoglykämischer Effekt wurde ebenfalls festgestellt. Mit allen betrachteten Eigenschaften ist Schwarzkümmelöl ein idealer Kandidat für den Gebrauch in der Krebsvorsorge und -behandlung. Schwarzkümmelöl wird äußerlich verwendet, z.B. bei Rheuma. Amerikanische Wissenschaftler haben den großen Markterfolg von Schwarzkümmelöl nachgewiesen. Der Einfluss des Ägyptischen Schwarzkümmelöls auf die Volksgesundheit wurde kürzlich auch in der Bundesrepublik aufgedeckt.

In seinem Forschungsinstitut zur Entwicklung von neuen Therapiemethoden für chronisch Kranke untersucht Dr. med. Peter Schäffer (jüngstes Vorstandsmitglied der World Academy of Sciences seit 1986) die Wirkungsweisen und Wirkungsweisen von Schwarzkümmel-Extrakten. Mit dem Schwarzkümmelöl kommen kostbare, vielfach gesättigte Speisefettsäuren wie Linolsäure und Gammalinolsäure in den Erreger. Dies verhindert krankheitsverursachende Abwehrreaktionen, die bei vielen chronischen Erkrankungen auslösen.

"Zudem stabilisieren die Bestandteile in Schwarzkümmelöl die übermäßige T-Zell-Funktion des Betroffenen und unterdrücken die pathologisch erhöhte Immunantwort durch Abwehrstoffe. An mehr als 600 Testpersonen hat er das Schwarzkümmelöl aus Ägypten erprobt. Sein Fazit: Über 70% der Patientinnen und Patienten wurden mit allergischen Erkrankungen diagnostiziert. Deshalb verwendet es Schwarzkümmelöl, um Erkältungen und Erkältungen vorzubeugen.

Diese starke immunregulierende Auswirkung von Schwarzkümmelöl ist auch in der amerikanischen Untersuchung nachgewiesen. Damit wird die der Pflanze im Osten bereits zugeschriebene Wirksamkeit bei allen möglichen allergischen Reaktionen, entzündlichen Erkrankungen, Monatsbeschwerden, Vertiefungen, Bronchitis, Asthma, Hautkrankheiten wie z. B. Neurodermitis, Lichen, Pilzkrankheiten, Verdauungsstörungen und schwacher Potenz untermauert. Beachten Sie beim Einkauf die Herkunft des Schwarzkümmelöles.

Einzig und allein der Schwarze Kreuzkümmel mit seinen wundervollen Vorzügen. Schwarzkümmelöl war in unseren Breiten auch in den vergangenen Jahrzehnten bekannt. Immer mehr Mediziner plädieren heute für die Anwendung von Schwarzkümmelöl. Schwarzkümmelöl wurde in der Volksrepublik Korea und der indischen Volksrepublik Korea mit Erfolg als natürliche Antibiotika eingenommen. Schwarzkümmelölkapseln sind ebenfalls verfügbar.

Der Effekt gegen Pilzbefall und Entzündungen im Darm kann mit Tee-Baumöl intensiviert werden. Verzehr: 3-6 Monaten Einwirkzeit, 15 Minuten 10-25 Tröpfchen (20 Tröpfchen = 2 Teelöffel) vor den Speisen auf Toast, Butter, Zucker oder in der Soße.

Schwarzkümmelöl ist in 60 ml, 100 ml, 150 ml oder größer zu haben. Wenn zu viel von der korrekten Arzneipflanze aufgenommen oder missbraucht wird, kann es durchaus zu einer schädlichen Auswirkung kommen.

Mehr zum Thema