Schwarzkümmelöl bei Autoimmunerkrankungen

Kreuzkümmelöl für Autoimmunerkrankungen

wo Schwarzkümmel von Vorteil ist: Bei einer Autoimmunerkrankung ist es sinnvoll, dreimal täglich einen Teelöffel Schwarzkümmelöl einzunehmen und Autoimmunerkrankungen wie Psoriasis oder Rheuma mit dem Kampf gegen Autoimmunerkrankungen zu verbinden. Bei Leberzirrhose, Hepatitis B, Magengeschwüren, Diabetes mellitus, Allergien, Autoimmunerkrankungen und Tumorerkrankungen.

Schwarzkreuzkümmel kann bei der Behandlung von Haschimoto weiterhelfen.

Schwarzkreuzkümmel ist für die meisten Menschen nur ein Würzmittel. Schwarzkreuzkümmel ist in Deuschland seltener anzutreffen als im Mittelmeer oder im Mittleren Oster. Schwarzkreuzkümmel (Nigella sativa (aff)) kann somit in die Reihe der anderen hochwirksamen, aber kaum bekannten Würze aufgenommen werden. Derzeit bin ich auf zwei spannende Untersuchungen gestoßen, die sich mit der Therapie der Entzündung der Hashimoto-Schilddrüse durch Schwarzkümmelöl beschäftigen.

Thyreoiditis (Thyreoiditis) ist eine Autoimmunkrankheit (aff) und die allgemeinste Grundursache der Schilddrüseninsuffizienz ist. Während der Versuchsphase wurden den Testpersonen 2 Gramm Schwarzkümmelöl verabreicht. Es wurden auch hier zwei Gruppierungen gebildet, die mit und ohne Eingriff mit Schwarzkümmelöl. Empfehlenswert ist ein sehr gutes Schwarzkümmelöl (Solling Ölmühle) und 2 mal 1 EL Olivenöl/Tag.

Im Idealfall verbinden Sie dies mit dem Produkt aus dem Hause Vita. Auf diese Weise verbinden Sie die antientzündliche, anti-allergische und immunmodulatorische Wirkung von Schwarzkümmelöl mit den essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und pflanzlichen Sekundärzutaten aus nahezu 70 unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten, fermentiert und Kräutern! Sie haben die Eigenschaft, die Schilddrüsenzelle zu vernichten (also Autoimmun). Schwarzkreuzkümmel (Nigella sativa (aff)) zählt zur Familie der Butterblumengewächse (Ranunculaceae).

Traditionell hat Schwarzkreuzkümmel auch die beliebten Namen Roman Caraway und Black Coriander. Schwarzkreuzkümmel wird seit Tausenden von Jahren als Würze und Mittel verwendet. Muhammad soll gesagt haben, dass Schwarzkreuzkümmel (Nigella sativa) gegen alle Erkrankungen außer dem Tode hilft. Es handelt sich um die gleiche pharmakologische Gruppe wie bei den Sorten Prime veris, Borage (Borago officinalis) und Ribes nigrum[4]Wood, 2008 #9387.

Schwarzer Kreuzkümmel (Nigella sativa), auch bekannt als Schwarzer Kreuzkümmel, hat diuretische (diuretische), antihypertensive (aff), hepatoprotektive (aff), antidiabetische, antivirale, antikrebs- und immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkungen. Nährstoffmangel kann einen Heilungsprozess aufhalten. Das Heilen und Gesund bleiben sowie eine Entsäuerung, Akkupunktur, Entgiftung und alle anderen Behandlungen können durch eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen, Antioxidanzien, sekundären Pflanzenstoffen enorm gefördert werden.

Möglicherweise kommt es auch vor, dass der Heilungsprozess und der Therapieverlauf ohne Nahrung ausbleibt! Umgekehrt: ein Nährstoffmangel, d.h. ein Defizit an Vitamin- und Mineralstoffen, Fermente, Antioxidanzien, sekundäre Pflanzenstoffe, etc. Dabei ist bekannt, dass pflanzengebundene NÃ??hrstoffe manchmal 100-mal besser absorbiert werden als die vergleichbaren Mengen des rein kÃ?nstlichen NÃ?hrstoffs.

Weshalb ein Vitalstoff-Konzentrat wie z. B. LA Vita? Über die von uns verzehrten Lebensmittel (Fast food, Convenience Food) liefern wir uns nicht mehr genügend Nährstoffe und Vitamine. Wenn Sie erkrankt sind oder ganz normal gesünder sein wollen, sollten Sie regelmässig Saft trinken. Auch viele Menschen haben das Dilemma, die durch eine gestörte Darmpflanze geringere Vitaminmengen aufzusaugen.

Auch bei einer vorbildlichen Ernährungsweise stoßen wir zunehmend auf einen Mangel an Nahrungsmitteln, da unsere Lebensmittel, Früchte und Gemüsesorten oft nur einen Bruchteil der vor 30 Jahren vorhandenen Inhaltsstoffe ausmachen. Zudem ist die Versorgung mit Naturnährstoffen, d.h. pflanzengebundenen Nahrungsmitteln, den Kunstnährstoffen immer besser. Das Schlimmste: Oft werden synthetische Vitalstoffe rasch wieder aus dem Organismus ausgestoßen oder sind schädlich!

Neben den bewährten Vitalstoffen beinhaltet das Präparat enorme Mengen an pflanzlichen Sekundärstoffen wie Polyphenolen, Flavonoiden, Anthocyaniden, Isoflavonen, Gerbstoffen, Terpenen, Carotinoiden, Lycopin, Saponinen, etc. Umstritten ist auch, was viel bedeutender ist: Vitamin- oder Pflanzen-Sekundärstoffe. Das ist der große Pluspunkt von Vita. Bei 2 - 3 EL LA Vita gelingt Ihnen das!

Die Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und Antioxidanzien ist sehr wertvoll! Mein Tipp zur Anwendung von LaVita: Wenn Sie das Produkt testen möchten, können Sie noch heute eine Packung mit 10 bis 3 mal am Tag im Laden kaufen und sich selbst davon überzeugen, wie es Ihnen besser geht!

Auch interessant

Mehr zum Thema