Schwarzkümmelöl für Gesicht

Kreuzkümmelöl für das Gesicht

seine Gesichtscreme mit ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl anreichern kann. Unreinheiten im Gesicht lindern - Ein Teelöffel echtes Schwarzkümmelöl wird mit einem Teelöffel Olivenöl vermischt. Der Prophet Mohammed verehrte ihn bereits mit dem Spruch "Schwarzkümmelöl heilt jede Krankheit". Geben Sie ihm eine Zitrone und tragen Sie diese jeden Morgen auf Gesicht und Hände auf. Ölige Öle für unreine Haut?

Was für ein Hautbild haben Sie?

Eine regelmäßige Behandlung der Gesichthaut mit einem Pflegeöl ist sowohl wohltuend als auch effektiv. Abhängig von Ihrem Hautzustand sind viele verschiedene Fette erhältlich, die Ihnen einen glänzenden Hautton geben, Ihre Hände mit kostbaren Pflegestoffen ausstatten und sie erfrischen. Pflanzliche Olivenöle ohne Zusatz stoffe eignen sich besonders für die Gesichts- und Pflege.

Sie können Ihre Gesichtshaut mit einem einzigen Pflegeöl pflegen oder Ihr ganz individuelles Gesichtöl aus mehreren pflanzlichen Ölen mischen. Das Gesichtsfett wird nur allmählich von der Gesichtshaut absorbiert und in den Metabolismus miteinbezogen. So wird die hauteigene Gesundheit bestens genährt, geschont und gepfleg. Der Feuchtehaushalt wird auf diese Art und Weise ebenfalls hervorragend geregelt.

Die freien Radikalen attackieren die Zelle in der Basisstruktur und sind für den Hautalterungsprozess mitverantwortlich. Die Pflege des Gesichts mit einem pflanzlichen Öl bewahrt die Elastizität und verleiht eine zarte, glatte und getränkte Gesichtshaut. Falls Sie zu allergischen Reaktionen neigen, sollten Sie zuerst Ihr neuartiges Gesichts-Öl ausprobieren.

Zuerst nur ein einziges Pflegeöl über einen langen Zeitabschnitt auftragen. Bei einer individuellen Ölmischung sollten Sie jedes Ihrer ausgewählten Olivenöle individuell prüfen, bevor Sie sie zu Ihrer Körperpflegezusammensetzung kombinieren. Jeder Hauttyp ist anders auf gewisse interne und externe Faktoren ansprechbar. Manche Menschen sind besonders sensibel und haben rote Punkte, andere haben entweder sehr ausgetrocknete oder ölige Hände.

Bei mancherorts trockener und fettiger Gesichthaut in der T-Zone der Stirne wird von einer Kombinationshaut gesprochen. Leute mit unsauberer Schale tendieren zu Bibbern und Mitesser. Senioren hingegen brauchen besondere Pflegemittel für die reifere Körperhaut. Perfekte aufeinander abgestimmtes Pflegen ist daher eine sehr persönliche Sache. Die Gesichtsöle unterscheiden sich deutlich, so dass sie sich ideal an den entsprechenden Hautzustand anpassen lassen.

Der Gehalt an ungesättigter Fettsäure ist ausschlaggebend für die Wirkung eines Gesichtsöls auf die Epidermis. Es wird sehr rasch aufgenommen und hinterläßt keinen Glanzfilm auf der Oberfläche. Sie sind ideal für Menschen, die zu öliger und öliger Schale tendieren. Pflanzliche Fette mit einem Gehalt an ungesättigter Fettsäure zwischen 20% und 50% werden langsam in die Epidermis aufgenommen, da sie die Epidermis mit mehr Fetten und Wasser ausstatten.

Sie sind besonders geeignet für Normal- und Mischhaut. Für alle Hauttypen. Wenn ein pflanzliches öl weniger als 20% an ungesättigten Fettsäuren hat, wird es als "nicht trocknendes öl" bezeichnet. Sie dringen besonders schnell in die Epidermis ein und sind daher für besonders trockene, gestresste und gestresste Epidermis geeignet. Viele wirkungsvolle pflanzliche Fette, die für die alltägliche Pflege von Gesicht und Hals geeignet sind.

Alle Gesichtsöle haben spezielle Merkmale, die Sie Ihrem Hautbild anpassen können. Es ist ein sehr guter Radikalenfänger, da es viele Antioxidantien, insbesondere Vitamine E, beinhaltet. Die Arganöle sind für alle Hauttypen geeignet. Es ist nicht nur sehr nährend für das Gesicht, sondern kann auch bei Schwäche des Bindegewebes effektiv angewendet werden.

Deshalb eignen sich Arganöle sehr gut zur Bekämpfung von Zellulitis. Die Öle enthalten viele Pflanzenwirkstoffe wie Lezithin, Leinölsäure, Panthenol und Vitaminen E, D, C und E. AVOCADOÖL ist besonders geeignet für rissige, gestresste, spröde und sehr trockene Hautstellen. Diese Gesichtsöle enthalten viele von den Vitaminen C und D. Geeignet für die Hautpflege bei sensibler Umgebung, da sehr gut zu vertragen.

Kokosfett setzt sich vor allem aus Mittelkettenfettsäuren zusammen und beinhaltet neben den Vitaminen A und E auch Laurinsäure, Caprylsäure und Myristsäure. Kokosfett ist als Pflegeöl vor allem für den trockenen und empfindlichen Hauttyp geeignet. Weintraubenkernöl ist ideal für den trockenen und reifen Hauttyp. Die wertvollen Polypenole, die als radikale Fänger angesehen werden, sowie die Vitamin E und K machen dieses Produkt zu einem sehr guten Sonnenschutz und sind auch in vielen handelsüblichen Sonnenschutzmitteln zu finden.

Aus den schwarz-weißen Kernen der global angebauten Sesampflanze (Sesamum indicum) wird das Öl extrahiert. Aber auch für die Pflege von Gesicht und Hals ist es ein phantastisches und erprobtes Mittel. Das Öl ist angereichert mit den Vitaminen Vitamin A, Vitamin A, Vitamin A, Vitamin A und Vitamin E. Für sensible und sensible Hände ist es sehr gut verträglich.

Diese Öle enthalten viele Eiweiße und Vitamin E. Sie können bei trockener oder reifer Gesichtshaut besonders gut einölen. Sie können es auch als Haarbehandlung, für die Massage und gegen Muskelkater benutzen. Für die Verwendung als Gesichtöl sollten Sie auf ein besonders gutes und qualitativ hochstehendes kaltgepresstes Produkt achten.

Die Öle enthalten diverse hochwertige Speisefettsäuren, darunter ca. 25% Palmitolsäure. Sie ermöglicht eine sehr schnelle Aufnahme des Öls und hat eine regenerierende Wirkung auf die Oberhaut. In der Kosmetik ist Macadamianußöl daher für alle Hauttypen geeignet, bevorzugt für sensible, unreine und gereifte Hände. Reines Weißkeimöl ist besonders für gereifte und sehr trockene Hautstellen geeignet.

Es stimuliert die Blutzirkulation, festigt und beruhigt die hauteigene Struktur und kann auch bei Schwäche des Bindegewebes eingesetzt werden. Getreidekeimöl ist reich an Vitaminen E, Phospor, Zn, Eis. Die Teebaumöle enthalten Vitamine E und Phenole. Phänol hat eine starke keimtötende und keimtötende Eigenschaft, die es besonders für Menschen mit unsauberer Oberhaut prädestiniert.

Sie wird besänftigt und die Wundheilung gefördert. Das Schwarzkümmelöl ist in Reinform sehr kostbar. Wahrer schwarzer Kreuzkümmel (Nigella sativa) ist tatsächlich ein würziges Produkt, das dem schwarzer Paprika nachempfunden ist. Schwarzkreuzkümmel ist nicht mit kommerziellem Kümmel verbunden.

Schwarzkümmelöl wird als Gesichtöl benutzt und ist für Menschen mit Allergien und Hautprobleme wie z. B. Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme und generell unreine, unreine Hautstellen geeignet. Das Schwarzkümmelöl wurde bereits vor über 2.000 Jahren im Osten als Mittel benutzt. Erdnußöl beinhaltet verschiedene Fruchtsäuren und vor allem viel E-Vitamine. Erdnußöl ist als Körperpflege und Gesicht für alle Hautarten geeignet, besonders aber für die Trockenheit der trockenen Gesichtshaut.

Die Öle enthalten einen großen Linolsäureanteil, einschließlich der in der Natur kaum vorkommenden Gamma-Linolsäure. Die Nachtkerze kann bei sensibler, spröder, trockener, flockiger, irritierter und verunstalteter Gesichtshaut verwendet werden. Es liefert der überschüssigen Epidermis wertvolle Nährstoffe und kann bei Hauterkrankungen wie z. B. Neurose, Psoriasis und Allergie helfen. Es lindert den Hautjucken, erhält die Elastizität der Gesichtshaut und hat eine beruhigende Wirkung.

Für die Zellerneuerung ist auch die Gamma-Licansäure verantwortlich. Die Öle sind mit den Vitaminen E, B 17 und B 17 angereichert und enthalten die kostbaren Fruchtsäuren 3, 6 und 9. Das Marillenkernöl ist für alle Hautarten einschließlich fettiger und gemischter Haut zu haben. Die Öle enthalten viele ungarische, kurzkettige Speisefettsäuren, Eiweiß und die enthaltenen Vitamine A1, A2, B2, A2, C2, B6 und E.

In der Anwendung als Pflegeöl für die Gesichtshaut ist es besonders geeignet für strapazierte, brüchige, sensible und gereifte Körper. Sie wird geschmeidiger, weicher und besonders zart. Auch für Massage und Aroma wird oft Mandelnöl eingesetzt. Darüber hinaus ist Sanddornöl reich an gesättigten und ungesättigten Säuren wie Palmitolein. Die Besonderheit dieses Inhaltsstoffes liegt darin, dass er auch Teil der Schale ist, aber in der freien Wildbahn kaum zu finden ist.

Sanddornöl wird daher sehr gut von der Schale absorbiert. Darüber hinaus sind die Vitamin E, Vitamin E, Vitamin E, Vitamin A, Vitamin B 1, Vitamin B 2, Vitamin B 3, Vitamin B 9, Vitamin B 9 und Vitamin E sowie 14 unterschiedliche Mineralien und Mineralien in diesem Pflegeöl enthalten. Es ist für alle Arten von Körperpflege und Hautpflege gut verträglich. Vor allem die reifere Schale nutzt die wertvolle Komponente des Öles.

Daher ist es auch für Menschen mit Hautkrankheiten wie z. B. Neurose, Pickel oder Allergie geeignet. Achtung: Dieses öl sollte immer nur mit einem reinen Grundöl oder einer Crème vermischt werden, da seine rot-orange Färbung die Schale sehr kräftig verfärbt! In der Anwendung als Gesichts- und Pflegeöl ist dieses Produkt daher sehr gut für die Behandlung von trockener, schuppiger und unreiner Gesichtshaut geeignet.

Mit dem Streuwert wird angegeben, wie sich ein Fett auf der Schale anfühlt und wie es dort verbreitet wird. Einfach ausgedrückt: Leicht verteilbare und niedrigviskose Schmieröle lassen sich besser auf der Oberfläche auftragen als Schmieröle mit erhöhter Flächenspannung und hochviskos. Das Auftragen eines Gesichtsöls ist vielfältig.

Am einfachsten und wirkungsvollsten ist es, das reine Fett direkt nach dem Waschen auf die angefeuchtete Gesichtshaut zu geben. Dadurch kann das entsprechende Fett sehr gut verteilt und in die Oberhaut eindringen. Sie können das Fett auch auf trockener und trockener Kleidung anwenden, was etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann, um von der Gesichtshaut absorbiert zu werden.

Ein paar Tröpfchen auf das Gesicht mit den Fingerkuppen oder einem Wattebausch ausreichen. Sie können Ihr Gesichts-Öl auch zur Ganzkörperpflege einnehmen. Als Intensivpflege über die Nacht sind besonders reichhaltige Fette geeignet, die nur wenig in die Gesichtshaut eindringen. Diese Behandlung ist ein echter Gewinn und wird für besonders spröde, trockene und reife Hautstellen empfohlen.

Sie können auch ein ganz eigenes und ganz spezielles Gesichts-Öl aus unterschiedlichen Ölarten herstellen. Sie können auch einige wenige Tröpfchen Ihres Lieblings-Pflanzenöls in eine beruhigende Pflegecreme oder -maske geben. Sämtliche Pflegeöle sind für Frauen und für Frauen optimal, denn auch für den Mann ist eine dem jeweiligen Hautbild angepasste Pflege wichtig.

Manche Pflegeöle riechen kaum und sind weitgehend geruchsneutral, andere werden als sehr wohltuend wahrgenommen, aber es gibt auch Pflegeöle, die einen ziemlich starken, unbekannten oder unerfreulichen Gestank haben. Weil auch der Gesichtsölduft verhältnismäßig rasch verschwindet, müssen Sie sich keine Gedanken um einen Blickfang machen.

Sie sollten Ihr Gesicht gut geschlossen, kalt, trocken u. dunkeln. Sie können die Lagerfähigkeit von stark limitierten Ölarten erhöhen, indem Sie längere Haltbarkeiten wie Weizenkeim- oder Schwarzkümmelöl als Grundöl verwenden und das gewünschte Pflegeöl mischen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass das Olivenöl nicht an Wert einbüßt.

Das wird Ihnen Ihre Schale zeigen. Hat Ihnen unser Beitrag "Gesichtspflege mit natürlichem Gesichtsöl" gut geschmeckt? Seit 1998 arbeitet sie als freiberufliche Photographin und schreibt für Websites und Fachzeitschriften. Als gelernte Nail-Designerin, Wimpernstilistin und als Werbebotschafterin für diverse Firmen prüft sie regelmäßig die Kosmetik.

Die Netikette bezieht sich auf Anmerkungen!

Auch interessant

Mehr zum Thema