Schwarzkümmelöl gegen Husten

Kreuzkümmelöl gegen Husten

Auf diese Weise wirken sie gegen Asthma. Mit Schwarzkümmelöl können Allergien, Husten, Bronchitis, Lungenblähungen und Grippe wirksam behandelt werden, z.B. Staubhusten oder Asthma. Nur allzu oft werden Pferde von Asthma oder allergischem Husten geplagt.

Hypertonie, Diabetes, Entzündungen, Husten, Bronchitis, Kopfschmerzen und Ekzeme.

Schwarzkümmel-Öl | Quick Healing: Die besten Haushaltsmittel gegen Lungenentzündung

Seit der Antike ist Schwarzkreuzkümmel eines der berühmtesten Naturheilmittel, das aus Arabien und Ãgypten zu uns drang. Schon in der pharaonischen Zeit wurden Schwarzkümmelkörner verwendet. Auch heute noch haben sie einen guten Ruf in der ägyptischen Arztpraxis, werden aber auch von vielen Haushalten als Mittel zur Stärkung des Immunsystems angesehen.

25-30 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in zwei Litern kochendem Salzwasser zugeben und die Brüden zehn bis zwölf Min. einatmen. Chrombronchitis: Verlieren Sie oft den Atem? Inhalation bei Bronchitis: So wird es gemacht!

"Schwarzkreuzkümmel gegen die Zecke.... kuriert jede Erkrankung außer dem Tod."

soll schon der Heilige Geist Muhammad gesagt haben und so kam der flache schwarze Kern auf die Brötchen. In seinen Forschungen hat er herausgefunden, dass die Zecke kein Schwarzkümmelöl mag. Das haben wir selbst ausprobiert und sind auch von der guten Wirksamkeit gegen die Zecke überzeugt. Schwarzkümmelöl wird intern verwendet und bekämpft den Atemschleim, hilft bei Husten, Lungenentzündungen und Husten, indem es das Immunsystem stärkt.

Bei Heuschnupfen empfiehlt es sich, Schwarzkümmelöl über einen langen Zeitraum zu nehmen, um die Abwehrkräfte schon vor dem Pollenzähler zu schulen. Das Schwarzkümmelöl kann nur dann seine ganze Wirksamkeit zeigen, wenn es über einen langen, wenigstens 3 monatigen Aufenthalt aufgenommen wird. Die tägliche Anwendung regelt nicht nur den Blutzuckerspiegel und den Cholesteringehalt, sondern liefert dem Organismus auch Vitamine, Proteine und Mineralstoffe.

Äusserlich ist es hilfreich bei Neurodermitis und sehr trockenem Juckreiz. Die ungesättigte Fettsäure, die nicht vom eigenen Leib produziert werden kann, muss mit der Nahrung aufgenommen werden. Die hohen Gehalte an Ölsäure und Glyceriden in Linolsäure und die essentiellen öle Bornol und Thimol sind Stoffe, die den gesamten Stoffwechsel regulieren, das Immunsystem des Menschen kräftigen und ihn so vor Erkrankungen bewahren.

Das Schwarzkümmelöl entfernt Stoffwechselendprodukte im Gewebe und wird extern bei Entzündungsprozessen der Epidermis, bei Nervenerkrankungen und vor allem bei Hautpilzen eingesetzt. Im Falle von Gelenksschmerzen wird das Fett erhitzt oder neu geriebene Schwarzkümmelkerne und zur Abdeckung der schmerzhaften Bereiche eine Paste aus heißem oder geriebenem Schwarzkümmel hergestellt. s Der anregende Einfluß von Schwarzkümmel auf die Hormonaktivität und seine Auswirkung auf die hyperaktiven Säuglinge wird erörtert.

Schwarzkreuzkümmel gibt es in verschiedenen Formen: als Schwarzkreuzkümmel, als Schwarzkümmelöl und als Schwarzkümmelkapsel. Schwarzkreuzkümmel sollte während der Trächtigkeit vermieden werden!

Mehr zum Thema