Schwarzkümmelöl gegen Zecken Anwendung

Kreuzkümmelöl gegen Zecken Anwendung

Ist Schwarzkümmelöl auch bei äußerer Anwendung zeckenabweisend? verhindert bei regelmäßiger Anwendung einen hohen Anteil an Zecken- und Flohbefall. Der Einsatz von Schwarzkümmelöl für Hunde gegen Zecken. von Jugend forscht zeigt, dass Schwarzkümmelöl gegen Zecken bei Hunden wirkt. Gibt es etwas gegen äußere Anwendung im Mantel?

Was ist Schwarzkümmelöl? stark>/stark

Sie suchen eine Antwort auf das lästige Problem mit Ihrem Vierbeiner: Lesen Sie hier, was Schwarzkümmelöl für Zecken leistet und wie Schwarzkümmelöl für Zecken verwendet werden sollte, wenn sie gebissen haben. Schwarzkreuzkümmelöl macht den Zecken Angst. Das ist Schwarzkümmelöl? Echtes Schwarzkümmelöl, aus dem Schwarzkümmelöl extrahiert wird, ist eine pfefferartige Pflanze aus der Butterblumenfamilie.

Seit Tausenden von Jahren wird Schwarzkreuzkümmel als probates Mittel zur inneren und äußeren Anwendung angesehen. Im Schwarzkümmelöl (Nigella Sativa) liegt der Gehalt an ungesättigter Fettsäure bei 60 bis 80 Prozent. Und nicht zu vernachlässigen sind die prostaglandins (lokale Hormone), von denen eine anti-entzündliche Funktion ausgeht und die essenziellen Fettsäuren Asparaginin, Glyzin, Phenyanalin, Serin, Thyrosin und Valenin für einen funktionstüchtigen Blutzucker.

Das Schwarzkümmelöl breitet sich immer mehr aus. Die antimykotische Wirksamkeit des Öls ist der Grund, warum es häufig gegen Pilzbefall (einschließlich Darm- und Vaginalpilze), aber auch gegen Virusinfektionen (z.B. Herpesviren) verwendet wird. Schwarzkreuzkümmel wird auch mit Erfolg bei Psoriasis, Nesselsucht, Psoriasis und Psoriasis eingenommen. Seine entzündungshemmende, schmerzstillende und Desinfektionswirkung macht sich zum Beispiel bei Halsentzündungen, Tonsillitis, Infektionen und Grippe aus.

Schwarzkümmelöl kann sich zudem positiv auf das Immunsystem auswirken. Es kann auch eine Senkung des Blutzuckerspiegels bewirken. Kaltgepresstes Schwarzkümmelöl aus Aegypten, das in kontrollierter Weise ökologisch erzeugt und weiterverarbeitet wird, ist zwar im gehobenen Preisbereich, aber von hervorragender Qualitaet, die weit ueber dem destilliertem Oel steht.

Wieso sind Zecken so schädlich? Die Zecken, die zur Spinnentiergattung zählen und auch die blutsaugenden Tiere der Weide heißen, sind besonders gefährdet, weil sie verschiedene Infektionserkrankungen auslösen. Es ist in Deutschland vor allem die Lyme-Krankheit (bakterielle Erkrankung). Hinterhältig ist, dass die Ziege ein Narkosemittel abgibt, bevor sie Blut saugt, was die betroffenen Hautstellen unempfindlich gegen Schmerzen macht.

Daher wird der Anfall einer Ziege zunächst nicht wahrgenommen. TBE-Krankheit kann mit Erfolg impfen. Kausalbehandlung ist nicht möglich. Eine präventive Schutzimpfung gegen die Lyme-Krankheit ist jedoch nach wie vor nicht möglich. Aber eine ursächliche Therapie mit einem Antibiotikum. Was kann Schwarzkümmelöl gegen Zecken tun? Thymochinon, ein pflanzlicher Bestandteil des Schwarzkümmelöls und ein essentielles öl, ist besonders für die gelungene Abwehr von Zecken mitverantwortlich.

Zecken mögen den Duft von Schwarzkümmelöl überhaupt nicht, wenn es in Menschen und Tieren im Körper vorkommt. Dadurch vermeidet die Ziege Mensch und Vieh. Neben den bereits genannten Merkmalen kann Schwarzkümmelöl auch zur Parasitenabwehr bei Pferden verwendet werden.

Die Zugabe einiger weniger Tröpfchen Schwarzkümmelöl in Hundenahrung oder Wasser ist ausreichen. Das Schwarzkümmelöl für den Hund gegen Zecken ist besonders überzeugend. Oder Sie reiben etwa 4 bis 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in die Nackenhärchen. Fazit: Die Zecken dürfen Ihren vierbeinigen Liebling nicht mehr duften! Achtung: Schwarzkümmelöl nicht gegen Zecken bei der Katze verwenden!

Der Katze mangelt es an einem enzymatischen Abbau der darin vorhandenen Sekundärpflanzen. Sie sind jedoch der wichtigste Bestandteil der essentiellen öle im Schwarzkümmelöl und können daher bei der Katze zu Vergiftung und Leberschädigung bis hin zum Tode führen. 2. Bei vielen gesundheitlichen Problemen ist Schwarzkümmelöl auch bei der Pferdebehandlung willkommen.

Um die Zecken-Abwehr bei Pferde zu gewährleisten, können Sie Schwarzkümmelöl für Zecken in einer Spritzflasche mit Zeckenwasser verdünnen und Ihr Tier damit besprühen. Für Zecken ist Ihr Hund überhaupt nicht attraktiv, weil er es im eigentlichen Sinn nicht mehr kann. Schwarzkümmelöl wird auch bei Asthmaerkrankungen eingesetzt.

Dazu sollten über einen längeren Zeitabschnitt von 4 bis 6 Monaten 20 Milliliter Schwarzkümmelöl pro Tag gegeben werden. Kann man Schwarzkümmelöl als Haushaltsmittel gegen Zecken verwenden? Sie ist sehr gut in der Zeckenabwehr, kann problemlos von außen angewendet werden. Schwarzkümmelöl kann in seiner ursprünglichen Form mehrere Jahre gegen Zecken geschützt aufbewahrt werden.

Gegen Zecken haben Sie als Haushaltsmittel immer ein wirksames Werkzeug zur Verfügung. Zudem erhält Ihre Gesichtshaut eine hervorragende Pflege, die sich positiv auf Ihr persönliches Wohlergehen auswirkt. Schlussfolgerung: Schwarzkümmelöl gegen Zecken ist für Mensch und Vieh am besten dazu geeignet, diesen Blutsaugern Abstand zu halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema