Schwarzkümmelöl Gesundheit

Kreuzkümmel-Öl Gesundheit

weil es eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben soll. Man sagt, dass beide Öle zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der Alleskönner in Sachen Gesundheit. Schwarzkümmelöl wird im Orient traditionell sowohl als Gewürz als auch als Medizin gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Vitalität & Energie;

Wertvolle Nährstoffversorgung und Gesundheitsförderung.

Schwarzer Kreuzkümmel für die Gesundheit - BLACK CUFFLED OIL

Seit Jahrtausenden wird der Schwarzkümmel für Heilzwecke eingesetzt, aber erst seit kurzem wird er in der heutigen Zeit in der medizinischen Praxis eingesetzt. Das Schwarzkümmelöl ist bekannt für seine anti-bakterielle und entzündungshemmende Eigenschaft. Es wird daher häufig zur Immunstärkung und zur Infektionsbekämpfung eingesetzt.

Es ist geeignet zur Therapie verschiedenster physischer Beschwerden wie Haar- und Hautprobleme, Zuckerkrankheit, Allergie, Kopfschmerzen, Zahnweh, Erkältungen, Influenza, verstopfter Nasenschleimhaut, Verdauungsprobleme. Schwarzkreuzkümmel ist angereichert mit vielen wichtigen Mineralstoffen, Nährstoffen und gesundheitsfördernden Fettsäuren. Mit diesen und anderen Stoffen wird das Hautbild verbessert. Das Schwarzkümmelöl mildert Hauterscheinungen wie Austrocknung, Neurodermitis, Psoriasis und Psoriasis, und beendet sie oft vollständig.

Bei den meisten Gesundheitsproblemen beträgt die Tagesdosis 1 bis 3 TL Schwarzkümmelöl.

Schwarzkreuzkümmel und Schwarzkümmelöl - Gewürze und Öle für Gesundheit und Wohlergehen

Schwarzkreuzkümmel ist eine zarte Blume mit schönen Blumen und Schmuckkapseln. Schwarzkreuzkümmel ist mit Weihnachtsrosen, Columbine und Delphinium sowie Anemonen, Clematis oder Trollblüten verbunden. So kann man auch im eigenen Haus Schwarzkreuzkümmel mit dem pflanzlichen Name Cumina sativa anbauen. Übrigens, die überwiegend blau blühende und ausgefüllte Gartenart (linkes Bild) heisst auch " Maid in the green ".

Schwarzkreuzkümmel kann gesät werden und gedeiht auch an schlechten, trocknen und heissen Stellen. Schwarzkreuzkümmel, oder sein kohlschwarzer, leicht kantiger und sehr kleiner Kern (linkes Bild), ist ein populäres Heilmittel und eine viel geachtete Arzneipflanze in seinen Herkunftsländern. Schwarzkreuzkümmel ist in der Türkei, im Iran und im Arabien weit verbreitet. Gelegentlich werden sie auch als "schwarze Zwiebelsamen" bezeichne.

Schwarzkümmelkerne - wie Zwiebel - sind sehr würzig, aber auch sehr atherisch. Auch im Schwarzkümmelöl sind diese Bestandteile enthalten. Schwarzkreuzkümmel wird in seinen Ursprungsländern, von der indischen bis zur iranischen und arabischen Kultur, als Mittel gegen alle Arten von Leid angesehen oder wie man hier sagt: "gegen alles außer dem Tod".

Daher wird in der Medizin üblicherweise Schwarzkreuzkümmel oder Schwarzkümmelöl verwendet. Das Schwarzkümmelöl hat eine antibakterielle Wirkung und kräftigt das Immunsystem. Schwarzkümmelöl ist für die Gynäkologie von Bedeutung. Thymoquinon ist ein effektives Wirkprinzip in Schwarzkümmelöl bei all diesen Vorkommnissen. Das Schwarzkümmelöl ist für die innere und äußere Applikation auf der Außenhaut ebenso gut und unbedenklich.

Die Therapie mit Schwarzkümmelöl bei Fettstoffwechselerkrankungen und Zuckerkrankheit ist jetzt sehr aussichtsreich. Schwarzkümmelöl wird seit langem als wirkungsvoll gegen Allergie und Heu-Fieber angesehen, aber das ist nie bewiesen worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema