Schwarzkümmelöl Heilmittel

Kreuzkümmelöl Abhilfe

Schwarzkümmelöl ist in den USA schon lange auf dem Markt, als Nahrungsergänzung und nicht als Heilmittel oder Medizin. Das Schwarzkümmelöl: Ein vielseitiges Naturheilmittel, das seit Jahrhunderten als Heilmittel bekannt ist. Das war, als meine Stallgefährtin in ihre Heilung geriet. Der Schwarzkümmel hat eine lange und bedeutungsvolle Geschichte im Orient.

Echtes Schwarzkreuzkümmel - Das Mittel gegen jede Erkrankung

Abgesehen von schwarzem Kreuzkümmel gibt es im islamischen Raum viele Heilkräuter, Heilpflanzen und Obst. Aber es gibt nur ein natürliches Heilmittel, das als das letzte Mittel angesehen werden kann, und das ist der echte Schwarze Kreuzkümmel. Laut einem Hadithe von S. Buchari (5687) sagte der Heilige Geist Mohammed ( "In schwarzem Kreuzkümmel gibt es für jede Krankheit außer dem Tod Heilungen.

Der Schwarzkümmel (Nigella Sativa), der im Mittelmeergebiet beheimatet ist, wird seit Jahrzehnten von Moslems und Nicht-Muslimen als Heilpflanze genutzt. In der Tat, die älteste Erwähnung im alttestamentlichen Jesajabuch, wo Isaiah von der Schwarzk?mmelernte berichtet. Auch in der Heiligen Schrift wurde er als heilsamer "Schwarzer Samen" genannt und von den Asiaten und den römischen Völkern für gastronomische Anwendungen genutzt.

Im Altertum wurde es von den Ägyptern als Wundermittel (Heilung von Problemen / Krankheiten) bezeichnet. Schwarzkreuzkümmel findet sich auch in der Heiligen Schrift im alttestamentlichen Jesajabuch ((Jesaja 28: 25, 27). Auch wenn viele Menschen und Kulturkreise von Schwarzkreuzkümmel wissen, wurde er erst vor etwa 40 Jahren erforscht. In einer solchen Untersuchung, die am Münchener Forschungsinstitut für Neue Therapeutische Verfahren vorgenommen wurde, wurde mit modernsten Analysemethoden nachgewiesen, dass Schwarzkümmelöl über 100 Wirkstoffe zur Gesundheitsförderung beinhaltet und somit als die wirkungsvollste Arzneipflanze angesehen wird.

Der Begriff Erdöl wurde im Hadithe auf Schwarzkreuzkümmel nicht genannt. Die Propheten (Sägen) haben nie Schwarzkümmelöl benutzt. Das ist ein wichtiger Unterschied, da viele Menschen heute das Erdöl kaufen und die Hadithe angeben, als ob sie sich auf das Erdöl beziehen. In den Hadithen gibt der Heilige Geist (Sägen) eine Dosierung von 7 Körnern in jedem einzelnen Nase, was uns einen Anhaltspunkt für die Dosierung und die Feststellung gibt, dass es die Körner und nicht das Erdöl sind.

Man versucht, den Hadithe und seine Bedeutungen hervorzuheben. Sind die Wirkstoffe in Schwarzkümmelöl und Saatgut nicht identisch? Das mag auf den ersten Blick wie ein gutes Beispiel erscheinen, ist aber neben dem Haschisch auch ein wissenschaftliches Manko. Die Hadithe bedeuten: "In ihm ist eine heilende Kraft für alles außer dem Tod"?

Einige Hadithe zum Thema Schwarzkreuzkümmel sagen: "Es ist ein Heilmittel für alles außer dem Tode. "Warum heilt dieses Mittel nicht alle Krebserkrankungen, Zuckerkrankheiten und alle anderen Erkrankungen der Welt?" Bezüglich dieses Hadiths sagte der Heilige Geist (Sägen) nicht "Al shifa", sondern das Arabisch "Shifa" (Heilung), das ohne den jeweiligen Aufsatz auskommt.

Das heißt, dass Schwarzkreuzkümmel einen Vorzug hat, der hilft, jede Erkrankung zu heilen. Medizinisch gesehen sind diese Heilmittel ein Beitrag zur völligen Selbstheilung. Beispielsweise verstärkt Schwarzkreuzkümmel das Abwehrsystem, und wenn das Abwehrsystem verstärkt wird, ist der Organismus wiederstandsfähiger.

Richtig ist, dass diese Heilmittel einen Vorteil haben, der zur Abheilung ( "Shifa") jeder Erkrankung beiträgt. Kann man Schwarzkümmelöl nicht verwenden? Nachdem viele ärztliche Untersuchungen mit Schwarzkümmelöl und einige Wissenschaftler die Anwendung des Öles als Teil bestimmter Heilmittel beschrieben haben, kann das öl auch zur Behandlung vieler Erkrankungen verwendet werden.

Schon seit Jahrtausenden erkennen Menschen auf der ganzen Erde die enorme Heilkraft dieses sagenumwobenen Krauts: "nigella sativa" oder schwarzer Kreuzkümmel. Ein weiterer tiefgreifender Befund ist, dass die Bestandteile (mehrfach ungesättigten Fettsäuren) des Öles zu einer vermehrten Bildung des Botenstoffes des Prostaglandins 1 beitragen, einer hormonähnlichen Verbindung, die als genereller Regler für die verschiedenen Funktionen des Körpers wirkt, wie zum Beispiel: 4. die Immunaktivierung.

Im Schwarzkreuzkümmel sind einfache Zucker (Monosaccharide) in Gestalt von Glukose, Hamnose, Xylose u. a. enthalten. Echtes Schwarzkreuzkümmel enthalten Polysaccharid-Komponente ohne Speisestärke, die eine wertvolle Ballaststoffquelle ist. Das Produkt ist sehr fettreich, besonders an ungesättigte und essenzielle Säuren. Essenzielle Speisefettsäuren können nicht allein vom Organismus produziert werden, deshalb werden sie mit der Ernährung aufgenommen.

Der Eiweißgehalt von Schwarzkreuzkümmel besteht aus fünfzehn verschiedenen Fettsäuren, darunter acht der neun essenziellen Amino-Säuren. Schwarzkreuzkümmel beinhaltet das für das Wachstum des Kindes wichtige Arginin. 2. Die chemischen Untersuchungen haben gezeigt, dass Schwarzkreuzkümmel Karotin beinhaltet, das von der Haut in das für seine Anti-Krebs-Maßnahmen bekannte Vitamine umwandelt wird.

Schwarzkreuzkümmel beinhaltet auch Calcium, Roheisen, Natrium and Kali. Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt begonnene Untersuchungen deuten darauf hin, dass Schwarzkreuzkümmel bei kontinuierlicher Anwendung das Abwehrsystem verstärkt und vor allem bei immunsupprimierten Patientinnen und Patienten widerstandsfähiger macht. 1986 wurde eine Untersuchung mit Testpersonen zur Untersuchung der Effektivität von Schwarzkreuzkümmel als natürlichem Immunverstärker vorgenommen.

In der ersten Probandengruppe wurden vierwöchentlich SchwarzkÃ?mmelkapseln (1 g zwei Mal tÃ?glich) und in der zweiten Probandengruppe eine Placebo-Kapsel verabreicht. Ein kompletter Lymphozyten-Zähler, der bei allen Testpersonen vor der Untersuchung und vierwöchentlich nach Gabe von Schwarzkreuzkümmel und Plazebo vorgenommen wurde, ergab, dass die meisten Testpersonen eine 72%ige Zunahme der T-Zell-Helfer- und Suppressorzellen und eine erhöhte Wirksamkeit der für die Krankheitsbekämpfung verantwortlichen Naturkillerzellen erreichten.

Diese Erkenntnisse können von großer Praxisrelevanz sein, da ein natürliches Immunsystem wie Schwarzkreuzkümmel eine bedeutende Funktion bei der Therapie von Tumoren, HIV und anderen Erkrankungen im Zusammenhang mit Immunschwäche haben kann. Dies wurde durch eine 1993 im saudischen Arzneimitteljournal von Dr. Bassil Alis und seinen Mitarbeitern vom Medizinischen Institut der Universität König Fisal untermauert.

Im Bereich der AIDS-Forschung haben Untersuchungen von Dr. Hag an Testpersonen im Department of Biological and Medical Research in Riyadh, Saudi-Arabien, gezeigt, dass der echte Schwarzkreuzkümmel das VerhÃ?ltnis zwischen Helfer-T-Zellen und Suppressor-T-Zellen um 55% verbessert und  die AktivitÃ?t der natÃ?rlichen MÃ?

Im Jahr 1960 fanden die Forscher Badr-El-Din und Mafouz heraus, dass Dimer-Dithymochinon, das unter dem Begriff "Nigellon" aus dem essentiellen Schwarzkümmelöl gewonnen wurde, einigen Asthmapatienten zugeführt wurde, wodurch die Krankheitssymptome bei der Mehrzahl der Betroffenen nicht auftraten. Die Ergebnisse dieser Frühstudie zeigen, dass es auch bei der Asthmabehandlung von Kleinkindern und Erwachsene erfolgreich und ohne jegliche Nebenwirkung eingenommen wurde.

Im Jahr 1993 hat Dr. med. Nirmal eine Untersuchung durchgeführt, um zu prüfen, ob diese Verspätung auf die Wahrscheinlichkeit zurückgeht, dass wirklicher schwarzer Kreuzkümmel einen Histamin-Inhibitor enthält. Dr. Chakravartys Untersuchung ergab, dass der eigentliche Wirkmechanismus hinter der unterdrückenden Auswirkung von kristallinen Nägel auf die Histamine darin liegt, dass Schwarzkreuzkümmel die Protein-Kinase inhibiert.

Darüber hinaus zeigt seine Untersuchung, dass Schwarzkreuzkümmel die Kalziumaufnahme in den Mast-Zellen reduziert, was auch die Ausschüttung von Histamin unterdrückt. Wichtig ist, dass Menschen mit Allergien und anderen Asthmaerkrankungen von der Anwendung von Schwarzkreuzkümmel profitiert haben. Die 1991 vom indischen Zentrum für Amala-Forschung in der indischen Stadt Kalifornien (Amala Nagar) durchgeführte Untersuchung des Schwarzkümmel-Potenzials gab dem Antrag von Dr. Chakravty zur möglichen Anwendung von Schwarzkreuzkümmel bei der Krebstherapie weiteren Auftrieb.

Untersuchungen mit schweizerischen Albino-Mäusen haben gezeigt, dass dieser Wirkstoff die Entstehung eines häufigen Krebszelltyps, des Ehrlich-Aszites-Karzinoms (EAC), verhindern kann. MÃ??use, die die EAC-Zellen und schwarz KreuzkÃ?mmel bekommen hatten, liefen ohne Entstehung eines Tumors weiter. Dies war der erste Nachweis, dass der echte schwarze Kreuzkümmel gegen die Krebserkrankung wirkte. Die Resultate bei MÃ??usen, die DLA-Zellen und Schwarzkümmel aufnehmen, stellten dar, dass der Wirkstoff die Tumorbildung um 50% weniger hemmt als bei MÃ?usen, die den Wirkstoff nicht empfangen.

Das Fazit der Studie: "Es liegt auf der Hand, dass der aus Schwarzkreuzkümmel gewonnene Aktivstoff ein wirksamer Antitumorwirkstoff ist und die enthaltene Langkettenfettsäure der bedeutendste Bestandteil sein kann. Im Jahr 1989 veröffentlichte das pakistanische Magazin "Pakistan Journals of Pharmacy" einen Report über die antimykotischen Wirkungen des Schwarzkümmelöls. Im Jahr 1992 wurde an der University of Danhaka in Bangladesh eine Untersuchung der antibakteriellen Wirksamkeit des Schwarzkümmelöls mit fünf verschiedenen antibiotischen Wirkstoffen durchgeführt:

Schwarzkümmelöl hat sich als effektiver gegen viele Stämme von Bakterien erwiesen, einschließlich solcher, von denen bekannt ist, dass sie sehr widerstandsfähig gegen Medikamente sind: Angesichts der oben genannten Forschungsresultate ist es von besonderem Interesse, dass der Homöopath seit langer Zeit bekannt ist, aus dem Schwarzk?mmel eine Weizentinktur f?r Verdauungs- und Darmleiden zu produzieren. Traditionsgemäß wird der echte Schwarze Kreuzkümmel immer noch zur Linderung von Brechreiz, Diarrhöe und Flatulenz sowie zur Bekämpfung von Abführmittel ( "Abführmittel", z.B. bestimmte Abführmittel oder übermäßiger Verzehr von Obst wie Aprikosen) eingenommen.

Schon 1960 berichtet Prof. El-Dakhakny, dass Schwarzkümmelöl eine anti-entzündliche Auswirkung hat und dass es hilfreich sein könnte, um Arthrose zu lindern. Im Jahr 1995 beschloss eine Forschergruppe der Pharmakologischen Forschungslaboratorien am King's College, London, die Effektivität von Schwarzkümmelöl und dessen Derivat, Thymoquinon (ein Grundbaustein des ätherischen Öls), als Entzündungshemmer zu erproben.

Die Untersuchung ergab, dass das Ã-l die Bildung von Eicosanoiden hemmt und eine Antioxidationswirkung in den betroffenen Geweben zeigt. In Ihrer Untersuchung wurde vorgeschlagen, dass auch andere Substanzen im Erdöl für die erhöhten Entzündungsreaktionen in den Körperzellen zuständig sein können. Es wurde spekuliert, dass die im Schwarzen Kreuzkümmel enthaltenen außergewöhnlichen C20: 2-ungesättigten Säuren für die Erhöhung der Effektivität des Öles sorgen werden.

Im Jahr 1997 haben Studien an der Mikrobiologieabteilung des Forschungszentrum der Universität Königssaud, Riyadh, Saudi-Arabien, ergeben, dass die entzündungshemmenden Wirkungen von Schwarzkreuzkümmel in der selben Größenordnung liegen wie die von anderen vergleichbaren Handelsprodukten. Der Test hat auch gezeigt, dass Schwarzkreuzkümmel keine allergenen Wirkungen hat. In einer Untersuchung von Aggarwhal ( "1979") wurde festgestellt, dass Schwarzkümmelöl die Milchproduktion von Stillenden anhebt.

In einer Literaturstudie der University of Potchefstroom aus dem Jahr 1989 zeigte sich, dass die Möglichkeit von Schwarzkreuzkümmel, den Milchstrom von gestillten Frauen zu erhöhen, auf eine Verbindung von Lipidgehalt und hormonellen Struktur im Schwarzkreuzkümmel zuruckzuführen ist. Schwarzer Kreuzkümmel - Heilen Sie die nachfolgenden Beschwerden:

Auch interessant

Mehr zum Thema