Schwarzkümmelöl Lebertoxisch

Kreuzkümmelöl Leber giftig

Das Schwarzkümmelöl schützt Leber und Nieren. Aber alle sagen, dass es in hohen Dosen lebertoxisch werden kann. Ätherische Öle können in der Leber des Hundes nicht gut verarbeitet werden. Bauch und Darm; Nieren, Leber und Galle;

Muskeln, Gelenke, Bänder und Sehnen; Fruchtbarkeit und Immunsystem.

Schwarzkreuzkümmelöl wirkt sich positiv aus

Der Schutz vor Zecken ist für Hundehalter jedes Jahr ein großes Problem, besonders jetzt im Frühjahr. Schwarzkümmelöl. Weil auch in diesem Jahr viele von euch Hundehaltern nach natÃ?rlichen Ersatzstoffen gegen den chemischen Lappen Ausschau halten. Das Schwarzkümmelöl ist nicht mehr wirklich ein Geheimtipp unter den Zeckenschutzprodukten. Schwarzkreuzkümmel ist eigentlich eine sehr wohlbekannte Heil- und Würzpflanze, die im Orient seit über 3000 Jahren verwendet wird.

Lediglich hier in Deutschland war die Auswirkung der kleinen Schwarzkümmel (Nigella sativa) kaum bekannt. Inzwischen hat der Kreuzkümmel seinen Weg nach Südosteuropa und in den indischen Raum genommen, wo er heute angebaut wird. Den pfeffrigen Charakter erhält der Kreuzkümmel durch einen großen Gehalt an ätherischen Ölen.

Der gesundheitsförderliche Effekt von Schwarzkreuzkümmel beruht auf seinem Gehalt an essentiellen Fettsäuren. Kaltgepresstes Olivenöl, das aus den Kernen gewonnen wird, schützt den Hund vor Zecken. Der Parasit wird durch den Duft von mit schwarzem Kreuzkümmel behandelten Tieren abgehalten. Noch vielfältiger sind die Anwendungsmöglichkeiten des Produktes für Ihren Vierbeiner: Ist Schwarzkreuzkümmel für die Leber des Hundes schädlich?

Dem Rummel von 2014 folgt die große Ernüchterung: Die ersten Stimmen gegen die Annahme, dass Schwarzkümmelöl für die Lebervergiftung giftig sei. Unumstritten ist der Gehalt an essentiellen ölen, was man leicht an dem starken Duft und dem guten Aroma erahnen kann. Dieses Öl wird durch die Hundeleber gespalten. Kann ich Schwarzkümmelöl für meinen Vierbeiner einnehmen?

Mit den vielen Erlebnisberichten im Internet ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten, welche Dosierung für Ihren Vierbeiner die beste ist. In jedem Falle empfiehlt es sich, die Tageszufuhr von Schwarzkreuzkümmel einzeln von Mensch zu Mensch anzupassen. Und so gewöhnt man seinen Vierbeiner an ihn. Es ist sehr zu beachten, dass Schwarzkümmelöl nicht an trächtige Weibchen verfüttert wird.

Unglücklicherweise können auch an Lebererkrankungen leidende Lebewesen diesen natÃ?rlichen Schutz der Zecke nicht aufheben. Die Katze bevorzugt auch andere Zubereitungen, weil ihnen das in allen essentiellen Ã-len enthaltene enzymatische Mittel fÃ?r den Terpenabbau nicht ausreicht. Schwarzkümmelöl kann für alle anderen Hunden eine wundervolle Abwechslung zu Chemikalien oder anderen naturbelassenen Zeckenschutzprodukten sein.

Er hat sich bei vielen Tieren als gutes Zeckenschutzmittel erwiesen und fördert auch die wichtigen Funktionen des Körpers. Bei sorgfältiger Fütterung kann Schwarzkreuzkümmel einen wichtigen Baustein für eine abwechslungsreiche und nebenwirkungsfreie Diät und für den Schutz der Zecken darstellen. Haben Sie mit Ihrem Vierbeiner Schwarzkümmelöl erlebt? Was ist die Wirkung von Ätherischen Ölen?

Mehr zum Thema