Schwarzkümmelöl mensch

Kreuzkümmelöl Mensch

Natürliche Konservierungsstoffe sind Kokosnuss- und Schwarzkümmelöl. Sie helfen sowohl bei Menschen als auch bei Tieren. Bestandteile des Öls für Mensch und Tier gesundheitsfördernde Wirkung. Ägyptisches Schwarzkümmelöl ist auch bei Menschen und Hunden sehr wirksam. Bei gesunder Ernährung und Schwarzkümmel sind Sie auf der sicheren Seite.

Schwarzkreuzkümmelöl gegen Zecken: für Menschen und Tiere

Wusstest du, dass Schwarzkümmelöl gegen die Zecke hilft? Mehr durch Zufall entdeckte der bayrische Schüler Alexandre Bötz, dass Schwarzkümmelöl gegen die Zecke wirkt. Wegen einer Hundeallergie wurde ihm Schwarzkümmelöl beigemischt. Und auch die Zecke ließ den beliebten vierbeinigen Freund allein - Anlass genug für den damals 18-Jährigen aus Regensburg, das Geheimnis weiter zu erforschen.

In der ersten Gabel wurde in der ersten Schicht menschliches Gewebe oder Schweiss gefunden, in der zweiten wurde die Substanz mit Schwarzkümmelöl vermischt. Die Folge: Die Ticks vermieden die Zubereitung mit Schwarzkümmelöl. Im Jahr 2014 gewann er beim Wettbewerb "Jugend forscht" einen Förderpreis für die Anerkennung, dass Schwarzkümmelöl gegen die Zecke wirkt und sie abschreckt.

Schwarzkreuzkümmelöl gegen die Zecke - nützt es? Der Heilungseffekt von Schwarzkreuzkümmel ist nicht bekannt. Das ägyptische Schwarzkümmelöl wird in Nordamerika seit 4.000 Jahren hochgehalten. Schwarzkümmelöl ist wahrscheinlich den darin vorhandenen essentiellen ölen zu verdanken. Auch der Mensch kann dies nutzen, indem er Schwarzkümmelöl auf die betroffene Stelle aufbringt.

Schwarzkümmelöl kann wahrscheinlich die Zecke nicht ganz abwehren. Nichtsdestotrotz zeigt eine Vielzahl von Erfahrungsberichten, dass der Befall mit den vierbeinigen Tieren durch die Applikation reduziert werden konnte. Zur Vorbeugung gegen störenden Schädlingsbefall fügen Sie etwa acht bis zehn Öltropfen in das Hundefutter oder Trinkwassers. Es gibt keine zu befürchtenden Nebeneffekte bei der Verwendung von Schwarzkümmelöl.

In Zweifelsfällen kann Ihnen der TA individuelle Informationen über die Applikation, die Dosis und die Aufnahme für die Tiere geben. Vorsicht: Die Verwendung von Schwarzkümmelöl gegen Ticks und Flöhen ist für die Katze nicht empfehlenswert!

Schwarzkümmel-Öl gegen die Zecke

Weil die fortwährende Entfernung von Schädlingen langwierig und zeitaufwendig ist und auch gesundheitsgefährdende Erkrankungen auslösen kann, ist es sinnvoll, zum Schutz von Hunden, Katzen oder Pferden vorzubeugen. Aber wenn Sie mit der Tiergesundheit vorsichtig sein wollen, können Sie Schwarzkümmelöl als Mittel gegen die Zecke verwenden. Schwarzkreuzkümmel ist eine seit über 3.000 Jahren bekannt gewordene Heil- und Gewürz-Pflanze, die ihren Anfang im Vorderen und Mittleren Orient hat, aber im Lauf der Zeit auch den Weg nach Süd-Europa und in den indischen Raum gefunden hat, wo sie angebaut wird.

Der typische schwarze Kern von Thymian wie er von Botanikerinnen und Botaniker bezeichnet wird, ist in ganz Deutschland bekannt, zum Beispiel vom Türkischem Flachbrot. Schwarzkreuzkümmel erhält durch den großen Gehalt an essentiellen Ölen seinen etwas pfeffrig-scharfen Beigeschmack und eine Vielfalt an gesundheitsfördernder Wirkung. Dieses ätherische Öl macht auch das aus den Kernen gewonnene Schwarzkümmelöl so ergiebig.

Er bemerkte, dass sein Rüde wesentlich weniger Schmarotzer mit nach Haus gebracht hatte, da er mit kleinen Dosen Schwarzkümmelöl gefüttert wurde, um allergische Beschwerden zu lindern. In der Folge experimentiert er mit Schwarzkümmelöl gegen die Zecke, die er auf einer Weide fängt und mit seinen Recherchen am Jugendforschungswettbewerb teilnimmt. Bei den Blutsaugern zeigte sich eine klare Aversion gegenüber dem mit dem ÖI vermischten Körper.

Andere, alte Studien haben auch gezeigt, dass Schwarzkümmelöl nicht nur gegen die Zecke wirkt und den Gestank nicht mag, sondern auch Flöhen und Moskitos vertreiben und Falter von der Bekleidung abhält. Neben der erfolgreichen Parasitenabwehr wird das Schwarzkümmelöl, das nicht mit dem gewöhnlichen Kümmel bzw. Cumin in Verbindung steht, auch in der Veterinärmedizin eingesetzt.

Aber auch beim Menschen geht die Einsatzmöglichkeit weit über den Gebrauch von Schwarzkümmelöl gegen das Eindringen von Häckchen weit über das reine Zeckenöl. Jüngste Untersuchungen über die Wirksamkeit dieser Arzneipflanze, die in der indischen und inländischen Bevölkerung seit vielen Jahrzehnten bekannt ist, haben ebenfalls eine Befreiung von der rheumatoiden Arthrose gezeigt. Testpersonen, die über einen Zeitraum von einem Tag hinweg regelmäßig etwas anderes als im Vormonat mit der Einnahme von Ölen aus dem Hause C. A. M. B. einnehmen, wiesen eine signifikant geringere Morgensteifigkeit und weniger Schwellungen auf als im Vormonat, in dem sie nur ein Plazebo erhielten.

Es gibt keine gesundheitlichen Probleme bei der Verwendung von Schwarzkümmelöl gegen die Zecke und zur Milderung verschiedener Krankheiten, einschließlich Allergie, Hautproblemen und Verdauungsproblemen, weder beim Menschen noch bei Pferd und Hund, da die darin enthaltene ätherische Öl-Komponente eine balancierende, festigende Funktion hat. So machen zum Beispiel Therpene einen großen Teil der essentiellen Fette aus und können daher ein wahres Katzengift sein.

Für eventuelle Beeinträchtigungen oder Beschädigungen, die sich aus der Verwendung der hier präsentierten Informationen ergeben, haften wir und unsere Mitautoren nicht.

Mehr zum Thema