Schwarzkümmelöl Pferd

Kreuzkümmelöl Pferd

Kann man Schwarzkümmelöl wirklich gut für Pferde verwenden? Angaben zur Wirkung und Verwendung von ägyptischem Schwarzkümmelöl bei Pferden mit pfeffrigem Kümmelgeschmack. Das Schwarzkümmelöl ist ein Segen für Pferde ? Hier erfahren Sie mehr darüber, wie man Schwarzkümmelöl sinnvoll für Pferde einsetzt. Schwarzkümmelöl hat einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren.

Wie Sie es nutzen, was es mitbringt.

Schwarzer Kreuzkümmel! Jetzt stellen Sie sich vor, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es das Beste gegen Ekzem, Grasmücken, Heuschrecken, Heuschnupfen, Asthma ist. Das Schwarzkümmelöl und das Schwarzkümmelöl. Diagnostik Ekzem! Bei der Islandstute gab es - wie bei so vielen Importpferden - die Diagnostik Ekzem. Bei einem der letzen Besuche beim Tierarzt wurde Ekzem diagnostiziert.

Ich erzähle Ihnen jetzt alles darüber und wie die ersten Testresultate für mich ausgehen - ich habe sie nun schon seit einigen Monaten extern in Gestalt von Schwarzkreuzkümmel in Pferdefütterung und -ölform getestet - aber zuerst möchte ich Ihnen die wesentlichen Fakten über Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmelkerne mitteilen. Schwarzkreuzkümmel: Das neue Zaubermittel?

Schwarzkreuzkümmel ist sehr alt. Das Saatgut sieht grundsätzlich wie das des Sesams aus - nur in schwarzer Farbe. Schwarzkreuzkümmel kuriert jede Erkrankung außer dem Tode - der Heilige Geist soll gesagt haben. Der berühmte pharaonische Tutanchamun hatte eine Flasche des Öls in seinem Sarg und die wunderschöne alte Bekannte benutzte es.

Islamwissenschaftler berichten in ihren Werken immer wieder über die legendäre Wirkungsweise des Erdöls und vor allem in heissen Staaten wird es erstaunlicherweise oft als Würze verwendet. Nun habe ich es auch für meine junge Stute im Futter und extern im Gebrauch. Es funktioniert aber auch so - gib den Tieren etwas und biete sie an.

Der Schwarzkümmel im Futter überlebt nicht lange. Ich muss es noch ein wenig ausprobieren, um über einen Basiseffekt zu reden. Nach nur zweiwöchiger Fütterung hatte ich jedoch das Gefuehl, dass sich die schuppige und juckende Stelle auf der Oberhaut verbessert hatte. Die Waage ist nach 4-wöchiger Fütterung und äußerer Verwendung vollständig verschwunden, die Waage wuchert nach und kratzt weniger.

TIP: Gleichzeitig besprühe ich das ganze Pferd mit einer Mischung: Ich habe eine Spritzflasche und je nach Stärke der Krabben (manchmal sind sie etwas agressiver und in größeren Mengen auf dem Weg, manchmal weniger) ist mein Anteil in der Dosierflasche: Entsprechend wirkt carey auch dick. Ganz simpel, weil es sonst richtig fett wird und sich der Schweiß des Pferdes unter das Fett mischen kann.

Ihr Pferd würde in der Wildnis nicht notwendigerweise in ÖI rollen. Deshalb denke ich, dass es in Ordnung ist, dem Pferd zu helfen, das ÖI zu entfernen, bevor Sie neue Lagen aufsprühen. Mit Schwarzkümmelöl oder schwarzem Kreuzkümmel im Futter meine ich immer den "echten" - mit dem Titel "Nigella Sativa" -, der aus gewissen Anbauregionen (Syrien und Ägypten) abstammt.

Die kleinen Schwarzköpfe? Dies sind die Kerne, die in meinem Futter enden und aus denen Schwarzkümmelöl extrahiert wird. Es enthält einige essentielle öle, die den charakteristischen Duft vermitteln und eine anti-myotische und anti-bakterielle Wirksamkeit haben sollen. Doch nicht nur das - Schwarzkümmelöl kann noch viel mehr.

Der Duft von Schwarzkümmelöl scheint für die Zecke nicht besser zu sein als für Mücken oder Mücken. Zur Linderung seiner Allergien hatte er Schwarzkümmelöl in das Hundefutter beigemischt. Er experimentierte dann mit Häckchen und Schwarzkümmelöl und konnte beweisen, dass die quadratischen Kreaturen das ÖI nicht mochten.

Vorsicht - bei der Katze sollte es wieder etwas anders sein - Substanzen, die in Schwarzkümmelöl enthalten sind, müssen vom Organismus verwendet, weiterverarbeitet und zersetzt werden. Sprich: Das kann die Lebenskraft der Menschen beeinträchtigen und auf Dauer gar umkommen. Doch zurück zu Schwarzkümmelöl bei Pferde. Für den Beitrag sprach ich speziell mit dem Immunologen, der die Heilwirkung von Schwarzkümmelöl in der Bundesrepublik erforscht hatte und es durch Zufall über das Pferd seiner Tocher entdeckte.

Und er versicherte mir am Handy, dass Schwarzkreuzkümmel mehr hepatische Gesundheitseffekte hat und es nicht stimmt, dass er die Haut angreift. Ganz im Gegenteil: Untersuchungen mit Schwarzkümmelöl haben die Werte der Haut erhöht. Die Zecke ist nicht nur ärgerlich, sondern auch Borreliose-Auslöser und ein Schutzimpfstoff für das Pferd ist, soweit ich wei?

Auf der Weide oder im Walde findet man sich in der Masse wieder, springt beim Weidegang auf das Pferd, sucht einen warmen und trockenen Platz am Leib und saugt sich an. Die Öle aus der Dosierungsflasche zur äußerlichen Verwendung oder die Kerne im Futter sollen auch das Abwehrsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte kräftigen, Bauch und Därme wiederherstellen und der Gesundheit von Mensch und Tier Gutes tun - sie sollen auch die Atmungsorgane frei halten.

Wie verhält es sich mit dem Pferd bei Ekzem? Auf diese Weise gelangen ihre Spießchen in die Pferdehaut und den Durchfluss. Kann man diesen Zyklus also abbrechen, wird deutlich, warum das Ekzem abgebrochen werden kann. Schwarzkümmelöl soll an beiden Stellen einwirken. Das ätherische Öl sollte stabilisierend und ohne negative Einflüsse auf den Körper Ihres Tieres sein.

lch bringe mein Pferd zum Verkauf und schaue, ob sie es will oder nicht. Schwarzkümmel-Öl sabbert von meiner Handfläche. Sie können die Saat auch ganz normal für die innere Applikation benutzen, wenn Sie keine Ölfüllung wünschen. Das Schwarzkümmelöl oder die im Futter enthaltenen Kerne sind natürlich kein Arzneimittel - sondern ein natürliches Produkt, dessen Zutaten je nach Anbaufläche und Verarbeitung unterschiedlich sind.

Das Schwarzkümmelöl muss kaltgepresst werden, da bei der Wasserdampf- oder chemischen Distillation leicht giftige Substanzen frei werden können, die zu Unverträglichkeiten neigen können. Täglich gebe ich eine Hand voll ins Futter. Was Schwarzkreuzkümmel kann, ist eine lange Aufzählung. Verschiedene Untersuchungen haben sich damit befasst und belegen die Wirksamkeit der Saat.

Der renommierte deutsche Immunkundler Dr. med. Dr. Peter Schäffer hat zu Beginn des Jahres 2000 die Auswirkungen des Erdöls wiederentdeckt und untersucht. Es war das Pferd seiner Tocher, das an einer Asthmaerkrankung erkrankte. Ein Naturheilmittel wollte er, weil Kortison für das empfindliche Pferd zu stark schien und bei seinen Forschungen Schwarzkümmelöl entdeckte.

Das Schwarzkümmelöl und seine Auswirkungen untersuchte er anschließend in seinem Test. In einem Telefongespräch bestätigte er die Auswirkung und beantwortete auch die immer wieder auftauchende Fragestellung mit Schwarzkümmelöl: Ist es leberschädlich - sagt er: Unsinn! Ganz im Gegenteil: In all seinen Untersuchungen haben sie den Leberwert noch gesteigert.

Nachfolgend eine kleine Selektion der möglichen Wirkungen des Öls: Auch die Behauptung, es sollte gegen die Krebserkrankung wirken (obwohl ich mich davor hüten würde) - es soll die Tumorentstehung verhindern und im Notfall gegen die therapeutischen Wirkungen vorgehen.

Aber wir bräuchten sicherlich mehr Untersuchungen, um dazu etwas auszusagen. Schwarzkreuzkümmel ist ein Busch, an dessen Ästen die Blumenköpfe mit den Schwarzkörnern aufhängen. Wir verwenden über 20 unterschiedliche Nigellasorten - der Schwarze Kreuzkümmel ist bis zu 60 Zentimeter hoch und benötigt trockenen Boden und ein warmes Raumklima.

Das Saatgut enthält polyungesättigte Fette. Wir benötigen sie für unseren Metabolismus und auch für unsere Zuchttiere. Schwarzkümmelöl enthält unter anderem Bornol und Thhymol - beide Substanzen sind gut für die körpereigenen Abwehrkräfte. HINWEIS: Das Erdöl aus Arabien oder Ãgypten sollte die besten Auswirkungen haben. Die Zugabe von Ölen sollte nicht enthalten sein, da dies die Auswirkung mindert.

Sie können die Kerne auch Ihrem Pferd hinzufügen oder sie Ihnen bieten, wenn das Olivenöl zu glatt und fettig ist. Man sagt jedoch, dass das Erdöl die grösste therapeutische Wirksamkeit hat. Sie sollten das öl für 3-6 Monaten verwenden, damit die Tiere eine Auswirkung haben. Unter den 600 geprüften Allergikern sollen 70% durch die Langzeiteinnahme von Schwarzkümmelöl gesünder geworden sein.

Es soll eine hautharmonisierende Funktion haben. Dieser Effekt soll durch die unterschiedlichen Speisefettsäuren und die unterschiedlichen prostaglandins ausgelöst werden. Deshalb ist es ein gutes Mittel gegen Ekzem. Außerdem soll es das Haar festigen und festigen und für mehr Halt im Fell des Pferdes sorgen. Außerdem soll es für mehr Halt im Fell des Pferdes gesorgt werden. Man sagt auch, dass es bei Pferde mit Husten und Staub und Asthma funktioniert.

Selbst dann sollten einige Esslöffel Schwarzkümmelöl unter der Nahrung eine heilende Kraft haben. Sie sollten in der Lage sein, das Fett um Ihre Ohren zu reiben, denn die Insekten sind besonders lästig für die Zuchtpferde. Offensichtlich fühlt sie die beruhigende und günstige Auswirkung sehr rasch. Zur Stärkung des Immunsystems Ihres Tieres werden beispielsweise etwa 20 Milliliter des Öls pro Tag verwendet - je nachdem, wie groß und stark es ist, etwas mehr oder weniger.

Sie können es uns bieten und schauen, ob es das Schwarzkümmelöl aufleckt. Wer kein Erdöl will, kann den schwarzen Kreuzkümmel ernähren. Einerseits kann das Ã-l dann von drinnen her agieren und seinen Metabolismus, sein Abwehrsystem und seine Antihistaminwirkung ausspielen. Zugleich werden die Tiere den Duft ein wenig ausatmen und all die krabbelnden Kreaturen, die den Ekzem hervorrufen können, mögen das nicht.

VORSICHT: Wenn Sie das erste Mal das ÖI verwenden, würde ich an einer kleinen Stelle ein bis zwei Tage lang prüfen, ob Ihr Pferd das ÖI erträgt. Auf alles gibt es eine Allergie - vielleicht auch auf Schwarzkümmelöl. Danach können Sie eine kleine Flasche bestellen und das Schwarzkümmelöl im Maßstab 1:3 mit etwas klarem Salzwasser anrühren.

Einmal stark geschüttelt und mein Pferd dann mit der Schwarzkümmelöl-Wasser-Mischung besprüht. Als sie das erste Mal das Zittern etwas seltsam empfand, aber nachdem sie sich daran gewöhnen konnte, steht sie seitdem da und bettelt enthusiastisch, weil sie den Duft des Öls sehr mag. Bei Schwarzkümmelöl - wenn Sie qualitativ hochwertige und kaltgepresste echte Schwarzkümmelöle verwenden - ist nicht nur der Effekt, sondern auch, dass das Schwarzkümmelöl in der Praxis sehr gut mit Tieren kompatibel ist.

Sie können auch ein wenig auf die Pferdebürste streichen und sie dann über das Haar streichen. Schwarzkümmelöl soll Lebensmittel und Wasser gar nicht so lange haltbar machen, denn durch die Inhaltsstoffe des Öls vervielfachen sich Schimmelpilze und Bakterium. HERE ist auch ein Beitrag von Pferdeliebhabern, in dem neben Schwarzkümmelöl auch andere Heilmittel und deren Auswirkung auf den Ekzem dargestellt werden.

Man sieht also schon, dass es eine kleine Wundertat ist - und ich kann den ersten positiven Effekt nachweisen. Haben Sie auch ein solches Wunderheilmittel oder haben Sie vielleicht schon selbst ein sommerliches Ekzem und andere Hauterkrankungen und Schwarzkümmelöl erlebt?

Auch interessant

Mehr zum Thema