Schwarzkümmelöl pur Einnehmen

Nehmen Sie reines Schwarzkümmelöl

Viele Menschen, die das Öl nur zu therapeutischen Zwecken einnehmen, mögen auch das Aroma, aber es ist nicht jedermanns Sache. Intoleranzreaktionen, die bei der Einnahme von Schwarzkümmel auftreten. Die Öle können entweder rein oder in Fertigprodukten bezogen werden. Bäckereiprodukte, Salate und Dips werden pur verwendet oder verzehrt. müssen daher direkt Gamma-Linolensäure einnehmen.

Schwarzkümmel-Öl - Verwendung, Effekt, Beratung

Die echten schwarzen Kreuzkümmel sind ein im Westen noch wenig bekanntes Würze. Seit über 2.000 Jahren wird Schwarzkreuzkümmel jedoch in vielen Kulturkreisen als Mittel eingesetzt, da er eine Vielzahl positiver Wirkungen auf den Menschen hat. Inzwischen könnte dies durch mehr als 700 unterschiedliche Untersuchungen besetzt sein, so dass man Schwarzkümmelöl durchaus als Supernahrung bezeichnet werden kann.

Urspruenglich kam Schwarzkuemmel aus dem Mittleren Orient, im Vorderen Orient und im Norden Afrikas haben die Voelker die gesundheitsfoerdernde Kraft seit mehreren tausend Jahren erkannt. Schwarzkümmelöl war schon den antiken Ägyptern geweiht, denn eine kleine Flasche davon wurde im Grabmal des bekannten Tutanchamuns gefunden. Wir bieten zwei unterschiedliche Arten von Schwarzkümmelöl an, das Fettöl wird durch Pressung gewonnen, während das Ätherische öl durch Verdunstung gewonnen wird.

Vor allem Schwarzkümmelöl ist sehr fettreich, außerdem gibt es eine Vielzahl von essentiellen und zahlreichen anderen Wirkstoffen. Selbst wenn dieser Anteil klein klingt, gelten die essentiellen Öle im Schwarzkümmelöl als hochwirksam, da sie antimykotisch, antioxidativ und desinfizierend wirken. Zur Aufrechterhaltung verschiedener Stoffwechselprozesse im Organismus werden neben Proteinen auch weitere essentielle Säuren gebraucht.

Sieben der acht essenziellen Fettsäuren sind in Schwarzkümmelöl mit den Inhaltsstoffen Serin, Glyzin, Valenin, Tyrosin, Phenolalanin, Spargel und Argentinien vorhanden. Schwarzkümmelöl enthält natürlich auch eine ganze Palette von Proteinen wie z. B. die Vitamine 1, 2 und 6 aus dem Vitamingehalt des Vitamins 1, 2 und 6. Darüberhinaus kann das Öl den Menschen auch mit genügend anderen Stoffen wie z. B. Vitamine der Formel 1, 2 und 3 sowie Provitamine der Formel 1, auch Beta-Carotin genannt, versorg.

In der Krebstherapie geht es immer um Naturheilmittel; Schwarzkümmelöl hat in Untersuchungen sogar nachgewiesen, dass es im Rahmen der Krebsbekämpfung eingesetzt werden kann. Wird das Schwarzkümmelöl regelmässig konsumiert, kann beispielsweise die Verbreitung von Krebszellen im Darm unterdrückt werden. Bei Allergikern kann auch gesundes Schwarzkümmelöl helfen, da es gegen verschiedene Allergieformen und Heu-Fieber wirkt.

So können bei Allergien Beschwerden wie z. B. Jucken gemildert werden oder gar ganz abklingen. Das Schwarzkümmelöl wirkt sich auch günstig auf die Atmungsorgane aus, so dass man mit ihm die Asthmaerkrankungen ausgleichen kann. Asthmaanfälle können gemildert werden, so dass Schwarzkümmelöl eine echte und naturgemäße Therapiealternative zu Arzneimitteln mit starker Nebenwirkung sein kann.

Schwarzkümmelöl hat auch eine regulative Auswirkung auf den Zuckerspiegel, selbst Typ-2-Diabetiker können in vielen FÃ?llen davon profitieren. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Inhalt von SchwarzkÃ?mmel Ã?ber den Wasserspiegel hinausgeht. Das Schwarzkümmelöl hat eine inhibitorische Funktion auf Bakterien und Pilzen; besonders bei der Herpesbehandlung können gute Ergebnisse erreicht werden. Im Grunde genommen unterstützen die Bestandteile des Schwarzkümmelöles die Widerstandskraft des Körpers, so dass man weniger empfindlich auf verschiedene Infektionen reagiert.

Fazit der Wirkung auf den Menschen: Um wirklich von den Wirkungen zu partizipieren, ist die richtige Verwendung von Schwarzkümmelöl unerlässlich. Entscheidend ist die Abstammung aus dem biologischen Landbau, die beste Wirkung erzielen Öle aus Ãgypten oder aus Syrien, die den Namen "Kara Siva" haben.

Das Schwarzkümmelöl muss rein und ohne Zugabe von anderen Ölen sein und auch kaltgepresst werden. Wenn Sie das öl nicht rein nehmen wollen, können Sie auch die Kapselvariante wählen. Andernfalls sollte eine Behandlung mit Schwarzkümmelöl über einen längeren Zeitabschnitt von drei bis sechs Monate durchgeführt und drei Esslöffel davon pro Tag verzehrt werden.

Soll Heu-Fieber und allergisches Asthma so gut wie möglich verhindert und das Auftreten von Symptomen gelindert werden, sollten die Patientinnen und Patienten zwei Mal täglich im Sommer drei TL Schwarzkümmelöl einnehmen. Dabei werden zwei EL Schwarzkümmelöl in einen l heißen Wasserbehälter gefüllt, dann kann der Wasserdampf unter einem Lappen eingeatmet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema