Schwarzkümmelöl Wofür gut

Das Schwarzkümmelöl für was Gutes

Die kleinen schwarzen Samen werden verwendet. Zu Brot, Fisch und Fleisch schmecken sie gut, besonders zu Gerichten mit orientalischem Touch. Sie passen gut zu Gemüse wie Bohnen, Zucchini, Kohl, Spinat und Gurken. Kaltgepresstes Öl für Lebensmittelzwecke, das gut verdaut werden kann, reguliert den Hormonhaushalt und das Immunsystem. Kaltgepresstes Schwarzkümmelöl ist für Pferde besonders bekömmlich, da es reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen ist.

Schwarzer Kreuzkümmel für das Pferd

Wie funktioniert Schwarzkreuzkümmel bei Pferden? Schwarzkreuzkümmel ist eine Sorte aus der Familie der Butterblumen und ist nicht mit unserem einheimischen Kümmel verbunden. Der einjährige Kreuzkümmel wird zwischen 30 und 60 Zentimeter hoch und gedeiht am besten bei viel Sonne. Sie blüht und formt mohnartige Samenkapseln, von denen sich der Begriff Schwarzkreuzkümmel abstammt.

Seit kurzem wird Schwarzkreuzkümmel auch von uns immer mehr als kostbares Naturarzneimittel erkannt. Dagegen hat die Anwendung von Schwarzkreuzkümmel in der Pferdehaltung in Äthiopien eine lange Geschichte - die heilende Kraft von Schwarzkreuzkümmel ist hier seit Jahrzehnten bekannt. Schwarzkreuzkümmel ist sicher kein Wunderheilmittel, auch wenn er oft als solches gelobt wird, sondern kann das Abwehrsystem Ihres Tieres schonen.

Bei der Pferdezucht wird Schwarzkreuzkümmel in der Regel in folgender Form verwendet: Schwarzkümmelöl wird aus den Frischkörnern der Kreuzkümmelpflanze gewonnen. Kaltgepresstes Schwarzkümmelöl ist für das Pferd besonders verdaulich, da es vielfach ungesättigte Fette und Vitamine hat. Sanft extrahiertes, hochqualitatives Schwarzkümmelöl mit über 100 hochwirksamen und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, darunter das Ätherische Öle Nickelon Hemohiprepinon, das sich bei Erkrankungen der Atemwege günstig auf das Pferd auswirkt.

Schwarzkreuzkümmel fördert als Futtermittelzusatz die Angleichung der körperlichen Abwehrkräfte in den Bereichen Körper, Lungen und Darm. Schwarzkreuzkümmel kann durch die Zufuhr essentieller Omega-6-Fettsäuren zur Stoffwechseloptimierung beizutragen. Das Schwarzkümmelöl kann sich positiv auf die Widerstandsfähigkeit und den Gesundheitszustand von Pferden auswirken. Falls Ihr Tier gegen Stauballergie reagiert, kann es sinnvoll sein, das Tierfutter vor der Verfütterung mit etwas Schwarzkümmelöl und etwas zu nässen.

Auf diese Weise können Sie die Staublast für das Tier mindern. Das Schwarzkümmelöl kann auch das Wachstum von Pilzen und Bakterien im Tierfutter mindern. Wie viel Schwarzkümmelöl sollte ich meinem Hund beibringen? Für erwachsene Tiere (ca. 500 kg Körpergewicht) können Sie etwa 20 Milliliter Schwarzkümmelöl zugeben. Jungpferde oder Kleinpferde sollten nur zur Hälfte, d. h. etwa 10 Milliliter Schwarzkümmelöl pro Tag erhalten.

Das Schwarzkümmelöl können Sie dem Essen beigeben oder wahlweise gleich in den Maulraum einfüllen. Die unmittelbare Verabreichung von Schwarzkümmelöl steigert die Wirksamkeit noch, da Kreuzkümmel wenigstens teilweise über die Schleimhaut einwirkt. Falls Ihr Vierbeiner keinen schwarzen Kreuzkümmel als Speiseöl mag, können Sie natürlich auch auf Schwarzkümmelkerne oder Schwarzkümmelpellets umstellen.

Das Schwarzkümmelöl hat sich auch für das Pferd bei äußerer Verwendung bewährt. Schwarzkümmelöl zum Beispiel unterstützt das Pferd bei der Bekämpfung von Stechfliegen und Mücken: einige wenige Tröpfchen Schwarzkümmelöl auf den Schädel (nicht in die Haut gelangen lassen!) und andere betroffene Körperteile auftragen. Der Schwarzkümmelgeruch wird von den Schädlingen nicht besonders geschätzt und bleibt daher von den Lebewesen verschont.

Darüber hinaus kann Schwarzkümmelöl auch zur Heilung von Hautausschlägen, Hautverletzungen und Verwundungen bei Pferde verwendet werden. Tragen Sie einige wenige Tröpfchen auf die betroffene Stelle auf und streichen Sie das Fett ein. Das mit Schwarzkümmelöl behandelte Haar strahlt und erscheint geschmeidig und satt. Man kann das Haarkleid des Tieres regelmässig behandeln, indem man es vor dem Putzen mit ein wenig Schwarzkümmelöl in eine Spritzflasche spritzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema