Schwimmen Abnehmen

Schlankheitskur für das Schwimmen

Abnehmen mit Schwimmen ist gelenkschonend, gesund und strafft die Muskulatur. Das Schwimmen kann als Ausdauersport bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Schwimmen ist eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, zum Beispiel auf dem Bauch. Doch: Schwimmen macht auch hungrig und gefährdet Schlankheitsziele. Das Schwimmen ist ein gelenkschonender und effektiver Sport für alle.

Kannst du mit dem Schwimmen abnehmen? Reicht ein normaler Brustschlag aus? Wie oft in der Woche/n?

Das Schwimmen ist keine gute Möglichkeit zur Gewichtsreduzierung. Sieht man die durchweg knusprigen Sportler in Wettbewerben, ist der Anlass für ihre Gestalt nicht das Schwimmen, der Körper wird mit anderen Disziplinen geformt. Das Schwimmen (oder Radfahren) ist eine hervorragende Einstiegssportart, die die Durchblutung anregt, die Fitness verbessert und gleichzeitig das Körpergewicht reduziert.

Das Schwimmen hat tendenziell eine Langzeitwirkung. Zu Beginn nimmt man ein paar Kilos ab. Obwohl hier noch Fette zersetzt werden, bildet der Organismus durch Bewegung zugleich Muskeln (die schwerwiegender sind als Fettgewebe). Wenn Sie schon lange keinen Spaß mehr haben, sollten Sie wenigstens zu Ihrem Arzt gehen....

Wahlweise mit dem Fahrrad. Dieselbe Art, normal, langsam, so oft wie möglich. Allein schwimmen lässt die Kilos nicht sinken. Auch sollten Sie wirklich jeden Tag regelmässig schwimmen gehen. Ein halbstündiger Brustschlag kann helfen, wenn Sie abnehmen wollen. Von der Ärztin musste ich viel abnehmen. Mit der Ernährungsumstellung und den Übungen habe ich es durchgesetzt.

Persoenlich ging ich dreimal die ganze Zeit ins Schwimmbecken und setzte dann den ganzen Tag im Nassbaggersee fort. Ich habe in 6 Monate ständig abgenommen und bin jetzt 15 kg weniger. Das Schwimmen ist ein sehr guter Weg, um abzunehmen, denn man nutzt jeden einzelnen Körperteil und außerdem steigert das Kaltwasser die Grundvoraussetzung.

Abnehmen mit Schwimmen - Gewichtsabnahmetipps

Abnehmen mit Schwimmen ist eine gute Möglichkeit, wenn Ihnen das Laufen zu stressig ist oder wenn Sie Probleme mit den Gelenken haben. Wasserausdauertraining ist für alle Alters- und Fitnessstufen geeignet und hat sich als eine der gesundheitsförderndsten Disziplinen der Erde erwiesen. Das Schwimmen hat viele Vorteile: Wer jedoch beim Schwimmen abnehmen will, muss schnell schwimmen.

Die Kalorienaufnahme beim Schwimmen liegt bei ca. 200 Kilokalorien pro 30 Min. beim Langsamschwimmen, beim Schnellschwimmen bei ca. 280 Kilokalorien. Das Schwimmen in der Brust benötigt im Vergleich zum Rückenschwimmen 80 Kilokalorien pro 30 Min., so dass je nach Körpergewicht, Körpergrösse und Schwimmgeschwindigkeit 360 - 500 Kilokalorien eingenommen werden. Weil Ausdauertraining im Meer durch den Auftrieb leichter scheint, wird der Einfluss oft unterbewertet.

Es genügen 3 mal 30 min pro Tag. Sie können nicht 30 Min. auf einmal schwimmen? Sie können auch zweimal pro Tag für 45 Min. schwimmen. Dabei ist es unerheblich, welche Art von Schwimmen Sie bevorzugen. Wer durch Schwimmen abnehmen will, kann am besten mit Hilfe von Brustbewegungen den größten Kalorienbedarf erreichen.

Die Methode ist sehr bedeutsam für den Brustschlag. Ein falscher Brustschlag mit herunterhängenden Läufen und einem aus dem Gewässer gestreckten oder in den Hals verkrampften Schädel belastet die HWS und die Schulter- und Halsmuskulatur. Richtig gemacht, wird der Rumpf gedehnt, das Gesichtsfeld ist im Gewässer (ausatmen, auf den Grund schauen) und wird zum Inhalieren aus dem Gewässer herausgehoben, sobald die Hand in einem Winkel nach draußen drückt.

Wenn Sie an Bandscheibenerkrankungen oder Kniebeschwerden leiden, ist Krabbeln der gesunde Badestil. Doch auch hier muss die richtige Methode dabei sein. Beim Krabbeln wird der Rumpf gedehnt, der Schädel nach oben geführt (Blick auf den Boden). Die Schwimmerin legt sich mit dem Bauch nach hinten, Maul und Schnauze verbleiben über der Wasseroberfläche.

Nachteilig bei dieser Art des Schwimmens ist, dass man leicht die Übersicht verliert und mit anderen Badegästen kollidiert. Es gibt nicht viel zu tun außer einem Swimmingpool. Wer beim Schwimmen abnehmen will und deshalb regelmässig und sportiv schwimmen will, dem sei ein gut sitzender Schwimmanzug oder Badehosen, eine Badebrille und evtl. eine Bademütze empfohlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema