Shampoo mit Kieselerde

Haarshampoo mit Kieselsäure

Es ist ein Klassiker unter den Nahrungsergänzungsmitteln und soll das Haar voller und die Nägel stabiler machen. Verwenden Sie am besten Shampoos, die auf Ihren Haartyp abgestimmt sind. Die Haare - Zum Beitrag - Silica. Was macht Bambus in Shampoos? Wenn ich das Shampoo nicht bekomme, werde ich wahrscheinlich etwas anderes versuchen.

Margotschmitt Trockenshampoo mit Kieselsäure im Versuch

Es gibt viele gute Argumente, warum trockenes Shampoo verwendet werden sollte. Trockenes Shampoo ist kein trockenes Shampoo. Jetzt wurde die "grüne Linie" von MARGOT SCHMITT auch um ein besonderes Trocken-Shampoo ergänzt - das Trocken-Shampoo mit Kieselsäure (siehe Artikel). Kieselsäure, da diese die Fähigkeit besitzt, die Haut zu beruhigen. Gegenwärtig ist das Präparat im Satz mit zwei Fläschchen trockenem Shampoo, einer silberfarbenen Kosmetiktüte und einer doppelseitigen Bürste zu haben.

Die Kosmetiktasche wird immer im Bad oder Haus benutzt, aber eine Bürste ist sehr nützlich, um das trockene Shampoo aus dem Fell zu kämmen. Das Shampoo in kurze (!) Schläge auf die Saiten (meist an der Basis) teilen - die Fläschchen leise eine halben Armausschnitt vom Schädel weg aufbewahren und das Fell relativ leicht "beschlagen".

Aber Vorsicht: Sprühpulver aus der Büchse kann auch durch die Atemluft tropfen, daher sollte trockenes Shampoo vor dem Anziehen verwendet werden, besonders wenn man sich für dunkles Kleidungsstück entscheidet. Bürsten Sie trockenes Shampoo aus!

Es hat keine Drucknähte, die das Fell zerreißen können und gut in der Hand liegen. Beim Kurzhaar sollte dieses Phänomen jedoch nicht so rasch auftauchen. Ich kann jedoch eine unbeschränkte Weiterempfehlung für das trockene Shampoo mit Kieselsäure geben - eines der besten Trockenshampoos, die ich bisher hatte.

Schöne Haare für immer

Die Haare sollten glänzend, dick und zart sein. Sie machen es einfach zu sehen, wie es uns geht. Aber auch das Lebensalter ist wichtig: Ab einem Lebensjahr von etwa 40 Jahren wechseln die Haare der Frau häufig. Dadurch wird die Haarstruktur verfeinert, teilweise auch leicht ausgedünnt.

Häufig wird auch die Haut weniger fett und das Fell trocken. Mit der richtigen Sorgfalt sieht das Fell gut aus. Es ist am besten, Shampoos zu benutzen, die Ihrem Hauttyp angepasst sind. Bei reifem oder reifem Fell beispielsweise gibt es in Ihrer Pharmazie Zubereitungen mit dem aktiven Inhaltsstoff Koffein, der die Haarwurzel revitalisieren soll. Befeuchten Sie Ihr Fell mit lauwarmen Salzwasser und geben Sie eine kleine Menge Shampoo ein.

Spülen Sie nicht zu heiss - und waschen Sie nicht mehr als einmal. Achtung: Das Fell nicht trocknen, sondern in ein Tuch einwickeln und auspressen. Auch die Qualität des Wassers ist wichtig: Hartwasser macht das Fell dumpf. Shampoos mit einer Anti-Kalk-Formel tragen dazu bei. Silver kann so nobel sein! Um das graue und nicht vergilbte Fell zu erhalten, sollten Sie es einmal im Monat abspülen.

Aber auch die Salbei-Shampoos für graue Haare sorgen für den richtigen Glanz.

Mehr zum Thema