Siliciumhaltige Lebensmittel

Siliziumhaltige Lebensmittel

Die siliziumreichen Lebensmittel sind Kartoffeln, Hirse, Weizen, Petersilie, Blumenkohl, Erdbeeren, Spinat, Trauben, Erbsen, Paprika und Birnen. Nahrung ist die Hauptquelle von Stress für den Menschen. Auch siliziumhaltige Lebensmittel wie Braunhirse oder Nahrungsergänzungsmittel mit Silicea sind sehr nützlich. Weil der Körper bekanntlich nicht in der Lage ist, selbst Spurenelemente zu produzieren, ist eine regelmäßige Zufuhr von siliziumhaltiger Nahrung notwendig. Azofarbstoffe in ausgewählten Lebensmitteln führen in siliziumhaltigen Lebensmitteln.

Silizium - Pionier im Gesundheitsbereich

Tatsächlich paßt es sehr gut, daß die am stärksten auf der Erde vorkommenden Bestandteile auch zu den wichtigsten Funktionen im Körper des Menschen zaehlen. Das sind Silizium und Luftsauerstoff. Gemeinsam gründen sie Silicumsäure. Das Verständnis des Austauschprozesses von Luftsauerstoff im Körper ist tatsächlich ebenso leicht wie das Ein- und Austreiben.

Im lebendigen Körper des Menschen ist in großen Quantitäten sauerstoffreich. Auf der anderen Seite ist Silizium im Körper als Spurengas nach Wasserstoff das zweitwichtigste Organ der Erde. Einer der Gründe, warum für das kleine Präsenz im Körper sein könnte, ist, dass Silicate, die aus Silizium und Luftsauerstoff bestehen, im Allgemeinen sehr unlöslich sind.

Zumindest das erklärt, warum wir trotz eines allgemeingültigen Überangebots an Silizium auf der Erde nicht viel davon in uns aufgreifen. Doch die Forschung, durchgeführt von Dr. Edith Muriel Carlisle, Professorin für Healthcare in California1 (UCLA) et al., zeigt, dass Silizium an für wichtig, metabolisch wirksam sowie strukturell Vorgängen im Metabolismus von Menschen und auch höheren Tierarten mitwirkt.

Nach wie vor zeigt die Untersuchung von 1972 auf durchgeführten, dass Silizium ein wesentliches Bestandteil des Körpers ist, ebenso wichtig wie z.B. Vitamine C! Um für als "essentiell" zu kennzeichnen, muss ein einzelnes Teil einen reproduzierbaren Einfluß auf die Lebensprozesse in einem lebenden Körper wie z. B. in ausüben haben, der ohne dieses Teil nicht funktionieren kann.

Der Baustein Silizium bietet physikalische Vorgänge, die nur in Gegenwart von Silizium im Körper ablaufen kann. Sie erlöschen, wenn Silizium entfernt wird. Sie werden restauriert, wenn Silizium wieder zum Körper wird zugefügt Nachvollziehbare Ereignisse wie durchgeführte âin vitroâ und âin vivoâ belegen wissenschaftlich, dass Silizium ein wesentliches, d.h. lebenswichtiges Organ ist!

Carlisle et al. ,Silizium hat sich durch viele solcher in vitro (im Labor) und in vivo (in lebenden Organismen) Untersuchungen als ein wesentliches, lebenswichtiges Organ erwiesen. Unter anderem heißt es, dass die Forschung so lange gebraucht habe, bis sie Silizium als essentiell erkennen konnte, weil es nur in so geringen Quantitäten im Körper verfügbar sei.

Die Siliziumforschung war außerdem insofern schwierig, als Silizium immer "in vitro" untersucht wurde und völlig "unschuldig" - wie noch im Versuchslabor üblich - in Glasfläschchen verwendet wurde. So wie es aussieht, ist glass natürlich hauptsächlich aus Silizium, so dass die Ergebnisse der Forschung immer verzerrt waren. Dieses Problem wurde von Carlisle et al. gelöst und zwar auf den Anlagen überging, die kein eigenes Silizium, also kein eigenes, enthalten.

Warum aber ist Silizium unentbehrlich? der Zellmetabolismus und die Zellstruktur sind angeregt, immer mit einem höheren Siliziumgehalt. Mit der Zeit nimmt der Siliziumgehalt im Körper ab. oo dies wurde mit dem zunehmenden Siliziumverlust durch Versuche bestätigt, bei denen das Gefüge der humanen Hauptarterie (Aorta) gegenläufig war; wichitig ist hier für die Konstruktion und auch die Funktion des ganzen Knochengewebes.

Silizium fehlt führt bis Schwächung Bindegewebe; das erhöht Elastizität und Straffheit von Blutgefäà Genauso wie das Bindegewebe der Adern verjüngt (der Einfluß von Silizium macht die Schlagadern elastisch), werden die Arterienbrüche in der A. v. Arterie von 00Wänden beseitigt. Sogar kleine Einbrüche in mürbe werden, also nicht federnde Schlagadern begünstigen die Abscheidung von Bestandteilen wie 00Calcium, das schließlich zur Arterienverkalkung führt, oder Fettablagerungen wie Cholesterin, das zur Säureschleimhaut begünstigen gehört; führt, die desinfizierend, aufnehmend und riechend wirken; das Immunsystem stimuliert, das dann dem Körper weiter hilft, der sich in der Haut eindringt und Erkrankungen anregt, die die Ursache sein können.

Silizium verstärkt diese sehr bedeutende Aufgabe. Silizium liefert das neue Verteidigungssystem Nährboden, das den Körper befähigt, Infektionskrankheiten und Umweltgiften mit Erfolg besiegt. Silizium macht die Verteidigungskräfte des Körpers mobil gegen Fremdkörper und Keime, deren Präsenz im Körper Schwäche verursacht. Das Stärkung des Abwehrsystems durch Silizium ist naturwissenschaftlich bestätigt. Auch wenn wir aus anderen GrÃ?nden kein Silikon benötigten, bräuchten brauchen wir es immer noch, um die körpereigenen Abwehrmechanismen zu aktivier.

Doch im Unterschied zu einer reinen Abwehr ist Silizium auch an der Körperstruktur mitbeteiligt. Dieses ist gute Neuigkeiten für alle Bodybuildingfans. Das sportmedizinisch anabole "Rezept", das Silizium bietet, ist keineswegs verboten und im Unterschied zu den gesundheitsgefährdenden STEROIDS auch gesundheitsfördernd. Der Siliziumforscher Hugo Schulz über klagte vor knapp vierzig Jahren über die Ignoranz der traditionellen Medizin. über Silizium.

In der Neuauflage des Arzneimittellehrbuchs von Deutschland haben die Behörden Silizium geschrieben. Das war ein riesiger Erfolg, denn damit begann die Suche nach einer effektiven, ergänzenden Rezeptur..... Es ist davon auszugehen, dass die Therapieerfolge mit Silizium im Lauf der Jahre allgemein bekannt geworden sind. Silizium wird nur von Naturheilpraktikern, Naturärzten und Homöopathen als biologische Arznei ernstgenommen.

Das konventionelle Medikament erwähnt Silizium kaum und dann meist negative und Silizium ist in keiner anderen Pharmakologie zu finden erwähnt Sollten Magazine, Rundfunk, Fernsehen und andere Massenmedien jemals die therapeutische Heilwirkung von Silizium würden weiter verbreiten, könnte Silizium sehr schnell zum bevorzugten Produkt der neuen Medizinsubstanz Bindegewebsschwächen für alle verhütende Fälle Bindegewebsschwächen und deren Sekundärkrankheiten werden.

Unglücklicherweise sind gute Neuigkeiten in der Regel keine gute Nachricht für die Zeitungen. Bei allen Fälle benötigt unser ganzes bindegewebiges Gewebe Silikon. Dies wurde von Carlisle et a1 an der Hochschule für Public Health auf Universität in Kalifornien nachgewiesen. Wie Carlisle feststellte, variierten die geringen Siliziumkonzentrationen in den meisten Organsystemen, mit Ausnahmen der Lunge, im Laufe des Lebens nicht signifikant.

Hieraus schlussfolgern tägliche, dass die Organe ihre unzähligen Aufgaben nur erfüllen können, wenn ihnen tägliche Größen von 20 bis 30 Milligramm Siliciumsäure (das 1/3 reine Silizium enthält mit 2/3 Sauerstoffanschluss) zugeführt werden. Daher ist der effektive und wirksame Anteil des Siliziums im Körper bei der Nahrungszufuhr verknüpft wegen des Verzehrs von Silizium unumkehrbar.

So eine unschätzbare Energiequelle wie Silizium sollte sehr selten sein. Der ganze Planet ist aus siliziumgebundenen Silicaten aufgebaut. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, sind Siliziummangel und die nachfolgende Unpäà so weitverbreitet. Gerade Rätsel von allgemeiner Ã?berversorgung und zellulÃ?rer Unterversorgung macht es so wichtig, das kÃ?rperwichtige Silikon immer wieder zu verjagen oder ihre Krankheitswirkungen zu löschen.

Vor der Betrachtung spezieller Anwendungen von Silizium wollen wir das Bauteil selbst näher betrachten. Silizium ist wie Carbon in der Regel vierwertig (bezieht sich auf die 4-fache (Tetra-)Bindungskraft (Valenz), die Silizium an andere Elemente oder Radikale binden oder in einer bestimmten und konstanten Art und Weise substituieren muss) in seinen Organika.

Beides ist für die Bildung und Aufrechterhaltung des Lebens vonnöten. Carbon ist der bedeutendste Baustein in unserem Lebensmittel und, natürlich, in den Kohlehydraten. Kein Wunder also, dass Silizium und der Carbon von Vitaminen C sich am besten ergänzen unterstützen. Silizium ist zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten der Biochemie geworden.

Damit sind wir am Beginn eines völlig neuen Wissenschaftszweiges, der "Siliziumchemie". "Die große Bedeutung von Silizium im Gesundheitsbereich wurde bereits 1878 vom französischen Apotheker und Bakteriologe Louis M. L. A. S. vorweggenommen. Dr. Becker, ein deutscher Apotheker, der als erster das therapeutische Silizium entwickelt hat, war sich der prophetischen Kernidee von Peter Paster bezüglich Silizium bewusst.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Becker mit der Silizium-Forschung und beschäftigte sich bald mit der gesamten Silizium-Literatur. Dr. Becker war von den heilenden Wirkungen des Siliziums begeistert und beschloss, ein Therapeutikum zu entwerfen. Es stellte sich heraus, dass eine wässerige Variante der Sauerstoff-Zusammensetzung der Siliciumsäure am besten geeignet war.

Nach und nach formuliert er ein Erzeugnis, das als Silicea weltberühmt wird. Dr. Becker's Produkte sind ein veredeltes Siliciumsäure, das in bester Distribution in Gel-Form vorliegt gefällt Dr. Becker, obwohl er in Pharmazie und verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ausgebildet wurde, hat sein Silikon vor allem als Nahrungsergänzung und Mittel für zur therapeutischen Hilfe zur Selbsthilfe sowie zur Gesundheitsvorsorge von aussen und von innen entwickelt.

Dr. Becker stellte in seinen Forschungen fest, dass das einzelne Moleküle in seinem Silikon in Form von Zellgruppen vorliegt und dass das entstehende Gele auch Adsorptions- und entzündungshemmende aufweist Dr. Becker stellte in seinen Forschungen fest, dass das einzelne Gele auch zur schnellen Abheilung kleinerer Schnitte und Prellungen verwendet werden kann, da es antibakteriell wirkt und das Gele durch Bildung einer schützenden Schicht das Ausbluten kleinerer Verletzungen aufhebt.

All dies passt sehr gut zu seinem Bestreben, ein Therapiemittel zu entwickeln für interne und externe Anwendung. Aus seinem Silikongel wurde bald populär in Deutschland, noch bevor Silizium als unverzichtbar erkannt wurde! Dr. Becker konnte es nicht wissen, aber nach 1972, als man herausfand, dass Silizium ein lebenswichtiges Element ist, wuchs die gesundheitliche Anwendung seines Balsam.

Dr. Becker könnte jedoch von der Verwendung von Bentonitgel für zur Wundheilung von Schnitten und anderen Verletzungen der Haut wissen. Bentonitgele, die viel Silizium enthalten, werden seit vielen Jahren in den USA von Indern zur Wundheilung verwendet. Auch Becker wusste, dass eine völlig neue Ära aufdämmerte in der Therapie von infektiösen Hauterkrankungen und anderen internen UnpäÃ.

Dr. Ernst A. Hauser, Prof. Dr. phil., der in Massachusetts als Dozent für kolloidale Chemie tätig war, schreibt darüber in seinem Werk "Silicon Science" auf S. 175 unter "Pharmaceutical Applications" schon vor dem Zweiten Weltkrieg. Viele Jahre hat es gedauert, bis Silizium im Fachhandel regulären auftauchte. Silizium "in hot Gewässern" Wo kein Kristall wächst, können ultrafeine Verteilungen eindringen. Silicatverteilungen im siliziumreichen Mineralwässern reichen von 70 mg/l bis 400 mg/l.

Betrachtet man die umgebende Masse aus Steinen und Sanden vergegenwärtigt, ist es nicht mehr so verwunderlich, dass viele Mineralwässer Silizium haben. Viele medizinische Wirkungen sind auf den Siliziumgehalt von Mineralwässer zurückzuführen. Am beeindruckendsten ist Silizium, wenn es aus der Quelle bläst. Geysirit oder silikatischer Sintern ist ein gelöstes Silizium, das durch das Abkühlung von heißem Wasser freigesetzt wird, das aus Geothermiequellen und Hostern springt, gefällt

Zum Beispiel enthält die Wildhelmsquelle in Kronthal bei Frankfurt am Main etwa 100 mg/l und die Marienbadwaldquelle 400 mg. Weitere namhafte Siliciumbäder in Deutschland sind die Teinacher Hirschquelle mit 70 mg/l, die Glashäger Heilwasser mit 70 mg/l und die Baden-Badener Quelle mit 155 mg/l. Der biologische stärkende Natur von Silizium kann bereits in der Konstruktion und Stützfunktion dünner, sondern aufrechte Anlagen, wie Schachtelhalme.

So konnten Botaniker, die sich für die Strukturfunktion von Kieselsäure im Pferdeschwanz interessieren, bereits vor 1900 nachweisen, dass Silizium auch im Pflanzengewebe eine erhöhte Resistenz gegen Krankheiten erzeugt. Schnell wurde deutlich, dass es sich bei Pflanze und Tier und auch beim Menschen, also allen Lebewesen, um Struktur- und Stoffwechselprodukte handelt: Vorgänge abhängig aus einer beständigen Versorgung mit Silizium.

In Vögeln zum Beispiel bestehen die Federkleidungen zu 70% aus Siliciumsäure Besonders auffällig ist dies im Bezug auf den Siliziumgehalt in den äuà Anhängen aller lebenden Wesen, wie z.B. Feder, Haut, äuà und Haar. Silizium, so wurde es bald erkannt, ist der wunderbare Grundbaustein der Wildnis. Doch dann wurde festgestellt, dass Silizium mehr ist als die Struktur des Daseins.

Wie Kena Upanishad sagte, wurde bekannt, dass Silizium "das Leben gezwungen hat, seine Fahrt zuerst zu beginnen". Zwiebel hat den höchsten Siliziumgehalt. Zwiebelascheanalyse bestätigt 17% Siliciumsäure. Es folgt rot Rüben mit 11 % Siliziumgehalt. Rot Rüben sind eine ausgezeichnete Nahrung und verhelfen auch noch zu krebserregenden Vorgänge im Körper zu einer Inhibition.

Anderes gutes Nährquellen für Silizium sind Gersten, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Kornfrüchte, Getreidefrüchte, Roggen oder Vollkorn, nur man sollte die Körner als für anstelle von backwaren zu essen. Doch gibt uns das schon genügend Silikon? Das Vorbehandeln und Verarbeiten der meisten Lebensmittel entzieht ihnen dann den Siliziumgehalt von ursprünglichen, oft schon vor dem Garen und danach, sagt der US-Bürger, "werfen wir das Baby mit dem Sandkasten weg".

Also enthält nur 2% des unter anfänglich verfügbaren Siliziums. Auch das restliche Silizium in unserer Nahrung wird vom Körper nur schwer absorbiert. Miligramm pro 100 g (mg/100 g) ausgedrückt ist: Man darf aber nicht übersehen, dass in Böden, die heute üblicherweise siliziumhaltige Naturstoffe enthalten, die mit Kunstdüngern beladen sind, aufwachsen. Eine Studie zur Kalifomie hat nun gezeigt, dass es Dekaden dauert, bis der Agrarboden von DDT und anderen Toxinen befreit ist.

Sie überrascht dann kaum noch, dass generell Siliziummangel in allen Anlagen herrscht, trotz eines deutlichen Überschusses an Silizium auf der Masse. Im Hinblick auf eine entsprechende Silikonaufnahme mit der Lebensmittel zu gewährleisten, sollte man die tägliche Lebensmittelzulassung mit Silikonzusatz aus einer reinen und intakten Quelle ergänzen ernst nehmen, zumal auch deshalb, weil unser Körper immer mehr Antioxidationsmittel (Antioxygen) wie Silizium benötigt, um den Metabolismus und die Immunität gegen Krankheiten und Verunreinigung der Umwelt zu Immunität zu unterstützen.

Ein Ergänzung mit leicht verdaulichem Silizium, am besten ein Gelfilm, macht viel Spaß, auch wenn siliziumhaltige Lebensmittel einen Teil von täglichen bilden Diät Ernährung mit biologisch angebauten, siliziumreichen Nahrungsmitteln. Unser Ernährung enthält usually ungenügend aufnahmefähiges Silicon. Einige andere Siliziumquellen gibt es, für

Einige Arzneipflanzen beinhalten kolloidales Silizium, das an Proteine gebunden ist. Bereits 1852 meldete der Siliconforscher Molleschott, dass sein Mitarbeiter Struve 97% Silizium in Equisetum (Schachtelhalmgeflecht) vorfand. Auch Brock entdeckte 83% Silizium im Zinnkraut an einer kalkhaltigen Stelle. Auf der Website Heilkräutern enthält wird der Pferdeschwanz tatsächlich in ganz ungewöhnlichen Größenordnungen angeboten.

Zur Topfreinigung sind nur die meisten Schachtelhalmarten besser geeignet als zum Verzehr, und sogar Auszüge aus der rechten Variante müssen für Therapiezwecke äuà sorgfältig werden aufbereitet. Fremdkörper - wie viele andere Alkalien - müssen aus dem Pferdeschwanz herausgenommen werden, wenn das darin befindliche Silizium in therapeutischer Menge verwendet werden soll.

Unglücklicherweise erkennt man immer mehr, dass der Pferdeschwanz fehlerhaft bearbeitet und verwendet wird. Kräuter wie z. B. Hand, Brennnessel und Vogelgras. Gemäà die Untersuchungen von Lindemann, enthält Knotengras (Knotengras, Art Polygonum) zwar Silizium, aber nur zu 0,2% löslich und 40% insgesamt zum Zeitpunkt der Knospenbildung. In der Phase des Verwelkens von enthält ist es pro rata von 2% bis 80% Silizium.

Einzigartig ist der lösliche Siliziumgehalt, der von Tier und Mensch tatsächlich absorbiert werden kann. Bei siliziumreichen Anlagen zeigt sich ein Siliziumgehalt von 210-840 mg / 100 Gramm in Polygongras (Knotengras), je nach Lage. Die Wirkung der medizinischen Heilpaste verweist auch auf ihren Siliziumgehalt. Anscheinend hat der Siliziumanteil in heilenden Böden die wichtige Heilungsfunktion ausübt

Als wir jetzt wissen, enthält den Boden viel Silizium als Silizium-Dioxid, dessen Bedeutung wir bereits im Detail diskutiert haben. Wie viel Silizium kann der Körper wirklich aufsaugen? Silizium muss dem Metabolismus in aufnahmebegünstigter, in kolloider, in Angström messbarer Darreichungsform präsentiert werden. Es gibt drei Arten von Silizium im menschlichen Blut: 10% sind wasserlösliches Silizium, 60% sind an Proteinkörper und 30% an Fettgebundene.

Je nach individueller Stoffwechsellage variiert der anhaltende Siliziumverlust im Körper und Emährungsgewohnheiten Die Silikonentfernung aus dem Körper erfolgt über den Urin und den Hocker, wobei zusätzlichen Verluste durch beständigen, Haarausfall und Haarnachwuchs und Maniküre der Finger und beständigen entstehen.

Die beständige und der unvermeidliche Siliziumverlust müssen in einem hochwertigen Ernährungs und Ergänzungsprogramm berücksichtigt werden, so dass die durchschnitt- lichen Versorgung mit Silizium mind. 10 bis 40mg pro Tag betragen sollte. Während Silizium in fein verteilter kolloidaler Gestalt überwiegt in den Körpern von Heranwachsenden und zwar kräftig beiträgt zu ihrer größeren Festigkeit und Flexibilität, die nicht aktive Gestalt hauptsächlich wird in den Lebewesen hinterlegt und Nägeln

Aus diesem ¼rftig schließen, dass es eine ständiger Silizium-Stoffwechsel im Körper, die insbesondere bei älteren Menschen unterstützungsbedürftig ist. Die wichtige Gewebeaufgabe von Silizium kann unterstützt werden, sobald sich der steigende Siliziumverlust im Körper bemerkbar macht. Siliziumverlust fällt zusammen mit kolloidalem Gewebeveränderung, insbesondere im Konnex. Durch die Aufnahme von ergänzendem Silizium kann der Zellmetabolismus wieder aktiviert werden.

Das neue siliziumangereicherte Gewebe kann wieder als verjüngender biokatalysatorisch wirken und den Metabolismus anregen. Wichtiges Wissen über Die Wirkungen von Silizium kommen aus Versuchen mit Kieselalgen der Cyclos. in einer nährstoffreichen, silikonfreien Lösung nach 12 bis 14 h gestoppt. Auch ohne Silizium wurde die Carotinoidsynthese nach 9 Std. gestoppt.

Die Reduktion von Glutaminsäure und die Reduktion von alpha Ketoglutarsäure enthaltenden Lösungen, als Ausgangsmaterial für die Proteinstruktur, erfolgt vor der Blockade der Eiweißsynthese. Die Ergebnisse belegen, dass Silizium in engem und spezifischem Zusammenhang mit anderen Stoffwechselprozessen steht und dass Silizium eine weitaus größere Bedeutung hat, als nur ein Stabilisierungsmittel zu sein für Zellwände Die Ergebnisse belegen, dass Silizium in engem und spezifischem Zusammenhang mit anderen Stoffwechselprozessen steht und dass Silizium eine weitaus größere Bedeutung hat, als nur ein Stabilisierungsmittel zu sein.

Die Schlüssel im Bekämpfung des Verlustes von lebenswichtigem Silizium im Körper besteht in einer ununterbrochenen Unterstützung, die möglichst mit früh beginnen sollte. Siliciumergänzung sollte man als die vorausschauende Planung für das Renteneinkommen erachten. Auch ohne erkennbare Defizite an Silizium, wie z.B. für ein weiteres wichtiges Ergänzungsmittel, nämlich Vitamine C, zeigt, warum langfristig Ergänzung die optimale Prävention ist.

Im Jahr 1992 berichtet die nordamerikanische Fachpresse, dass Linus Pauling, der berühmte Doppelgänger Nobelpreisträger (1954 Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten mit Vitaminen C; 1962 Friedensnobelpreis) unter anderem gegen das Adenokarzinom der Prostata gerichtet wurde. Rapporteur amüsierten auf Paulings Rechnung, dass er trotz seiner gewaltigen Zufuhr von 300-mal so viel Tagesbedarf an Vitaminen C an einer Krebserkrankung leidet.

Pauls Behauptung, dass große Mengen an Vitaminen C dazu beitragen, den Krebsausbruch zu vermeiden. "So", sagt man jetzt, "können wir nur feststellen, dass er trotz seines gewaltigen Präventionsprogramms krebskrank wurde und dass fortwährende Ergänzung mit dem Zusatz von Vitaminen C daher unbrauchbar ist. Die Durchschnittslebenserwartung von Männer wurde von Pauling um 20 Jahre übertroffen!

Paulings Abwehrsystem hat so gut auf die Krebsbehandlung reagiert, dass sein Prostatakarzinom von seinen Ärzten als heilbar angesehen wurde. Auffallend ist, dass das im Körper benötigte Kollagenenzym (Voraussetzung: für, die erfolgreiche Zusammensetzung der meisten Knochen) Vitaminkonzentrationsmittel enthält.

Wenn die Anzeige für war, um den alten (oder mittelbar für Kohlenstoff!) zu bekämpfen, gibt es eine weitere überzeugendere-Anzeige - basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen - von der Firma altersbekämpfenden, antidegenerative, die Wirkung von Silizium im gesamten Zellstoff kollagen und überzeugendere im kompletten Bindegewebe. Alle Vitamine der Erde können das Wachsen des Bindegewebes nicht anregen, wenn Silizium nicht in ausreichender Menge vorhanden ist gegenwärtig ( natürlich Das gleiche Argument gilt auch umgekehrt: Silizium braucht Vitamin C für enzymatisch Tätigkeit ) Alles Gewebe im menschlichen Körper ist ein kompliziertes System von Kolloiden.

Damit spaltet es sich ab, ein Prozess namens Synärese und reduziert damit seine verfügbare Synärese reaktionsempfängliche Oberfläche Gewebeschwellungen sind von großer Wichtigkeit für die biologischen Funktionen von Eiweißstrukturen, insbesondere für die Kollagenfasern im bindegewebigen Gewebe und im Muskel. Polare Hydrotropiematerialien wie z. B. Urea, Thiharnstoff und vor allem Silizium fördern diese Aufquellung.

Inspiriert durch die Kolloid-Forschung von H. Fischer untersuchten die beiden Wissenschaftler O. Scholl und K. Letters 1959 den Einfluss von löslichem, niedermolekularem Silizium auf die Wasserbindungskapazität von Proteinen. Doch schon 1935 stabilisiert der Wissenschaftler W. Moninger den eiweißhaltigen Hartschaum mit geringen Anteilen an einem Sol Silizium.

Diese Silizium-Effekt, sagt Moninger, "kommt von der Fähigkeit des positiv aufgeladenen Eiweißes, um mit dem negativen geladenem Siliziumsol während der Entlastung und Distribution zu reagieren. Es ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Silizium. "Deshalb kann die Haut der alten vorzüglich von Silikon befallen sein. Wissenschaftler SalIer bestätigte, dass: Die jünger die Person, die oben genannten Silizium Vorkommen in einem Körper.

Deshalb attestiert SalIer Präparaten aus Silizium eine Heilkraft für Zeichen des Alterns. Niedermolekulares Silizium in einprozentiger kolloidaler Ausführung dient der Stabilisierung des Wasserbindungsvermögens. Beim Alterungsprozess dehydriert" das Eiweiß im lebendem Körpergewebe und die Oberflächen schrumpft. Daher ist der Prozess der Alterung des Gewebes hauptsächlich eine physikalische Veränderung des Kolloidproteins. Aber es ist nur das interne Zelloberfläche oder das Grenzland, das die Grundlage für für ist.

Eine Verminderung von Innenfläche schränkt diese Lebensvorgänge ein und unterdrückt sie. All dies weist auf die kolloidalen Schwellungen hin, die in der Struktur des Siliziums zu beobachten sind. Ist es möglich, den Alterungsprozess umzukehren? Man fand heraus, dass eine Zunahme von Silizium im Blutsystem von nur einem Prozentpunkt kolloidales Silizium bei Alterungssymptomen wie Arterienverkalkung eine "Verjüngung" des Gefäßwandproteins verursachte.

Diese Erkenntnisse belegen immer mehr, dass Silizium-Gel das Abwehrsystem stärkt. Es ist wichtig zu wissen, dass diese beiden Zelltypen die wichtigste Verbindung zu Lymphdrüsen haben. Daher ist Silizium ein gutes Mittel für Lymphdiathese (Anfälligkeit) und auch für tuberculosis von Lymphdrüsen am Nacken. Silizium wirkt sich hier sehr gut aus, wie der Siliziumforscher Hermann Hädeler mitteilt.

Die kürzlich hat den mumifizierten Körper eines altösterreichischen Schäfers entdeckt, der in den Alpen an der italienische Staatsgrenze liegt. Der vorliegende Anthropologie-Gesundheitsbericht einer Schäfers im Lebensalter von vielleicht 40 Jahren sticht deutlich von der durchschnittlichen Lebensdauer ihres Alters ab. Die Menschheitsgeschichte regierte in den Höhlen von Morgendämmerung eine mittlere Lebensdauer von vielleicht 20 Jahren, was vor allem auf die unhygienischen Zustände und die von Verwüstung häufiger zwischen den Stämmen zurückzuführen ist.

Selbst um 1900 betrug das Durchschnittsalter, in dem Menschen starben, ca. vierzig Jahre, heute beträgt die Lebenserwartung im westlichen Raum zwischen 75 und 80 Jahren. Auch wir tendieren dazu, länger zu führen, weil wir weniger Ängste haben, älter zu werden (und wehrlos!). Seit vielen Familienmitgliedern erhalten ihre Sprösslinge nur noch später im Laufe des Lebens, wodurch auch die Lebenserwartung steigt.

Weitere Prognosen zur mittleren Lebensdauer sind noch zuversichtlicher. Obgleich das Phänomen der Dauerhaftigkeit noch vor kurzem jenseits des Menschen Verständnisses war, erscheint nun ein überraschend einfaches Erklärung möglich. Erhebliche Erhöhungen der Lebensdauer - z.B. eine Verdopplung der Lebensdauer - werden bereits bei einem Tier erzielt, wenn seine Futteraufnahme stark ansteigt eingeschränkt

Diätkontrolle, also deutlich reduzierte Nahrungsaufnahme, wirkt wie eine Waffe gegen die eigene Alterungschemie. Diese kolloidalen Eiweiße werden von hauptsächlich unter Aminosäuren aufbereitet. Dieses Fähigkeit to keep up the Flüssigkeitsgleichgewicht is crucial für the body. D. h. die wichtigsten Voraussetzungen, die im Zellenplasma Fähigkeit vorkommen, sind die Perfektionierung von Wasserinhaltsstoffen und die daraus folgende Quellung von Eiweißkörpern.

Bei einem Natriumchloridgehalt von 0,9 Prozent wird eine Albumin-Wasser-Verbindung angegeben. Als der Körper älter wird, führt die ständige Anhäufung von Toxinen, Keimen und krebserregenden Substanzen schließlich zu einer Störung der Hydratation von Eiklar. In lebendem Körpergewebe kommt dies als Blutgerinnung, Verhärtung und Blutdruckerhöhung vor.

Vor der Entscheidung für den richtigen "Verjüngungskur", müssen schauen wir noch ein wenig weiter in die Chemie des Lebens. Der für die Quellung von für zuständige, hydraulische Reiz wird durch das Vorhandensein von polarem hydrotropischen Silizium unterstützt verursacht, das die Quellung fördert und das Schwinden, die Gerinnung und die Bildung von Gewebe unterdrückt.

Arteriosklerotisch kontaminierte Blutgefäße beinhalten vierzehnmal "weniger Silizium als die gesunden Adern! Bei erhöhter Siliziumzufuhr kann in solchen ältere Kreislaufsystemen ein Besserlauf werden zurückgebracht Bei der Silikontherapie wird der erhöhte Blutdruck normiert, da die nämlichnämlich wieder elastisch gemacht werden und wieder ihre Aufgaben der rasanten und rhytmischen nämlich -Versngung, die nämlich im Takt des Puls, anpassen können.

Silizium ist ein effektives Bio-Hilfsmittel, das nicht nur die Verkalkungserscheinungen, sondern auch die Ursache der arteriosklerotischen Gefäßverkalkung und deren Auswirkungen mildert. Silizium fördert auch die arteriellen Undurchlässigkeit der schädlichen Lipide und ihre Durchdringung. Die positiven Einflüsse von Silizium auf Gefäà beruhen auf seiner Einwirkung auf das gummielastische Gewebe.

Mit Silizium kann eine Verlängerung ad integrum erzielt werden. "Ähnlich verhält es sich mit Silizium, das einen Rückgang des Blutdruckes bei Bluthochdruck aufweist, der den selben Gesundheitszustand aufweist: herrührt Im Jahr 1959 erforschten O. Scholl und K. Letters den verjüngenden-Effekt von Silizium im Alter. Es handelte sich um einen Fund von M. Bürger, dass Bradytrophen, also spärlich mit durchblutetem Tuch, im Hochalter eine Kompression erleiden.

Das Ergebnis des Colloidforschers M. H. Fischer bestätigen war, dass im Blutplasma nur die ideale Bindung und Quellung des Proteins erforderlich ist, was einem Anteil von 0,9% Natriumchlorid entsprich. Man hat herausgefunden, dass der Alterungsprozess von hauptsächliche auf Austrocknung aufbaut.

1949 konnten die Wissenschaftler Scholl und Gabriele Scholl dieses Vorgänge mit nur einem Prozentpunkt löslichem Silizium verzögern und gar aufheben. Nach mehrwöchiger Behandlung stieg der Siliziumgehalt im Körper von 0,7-1,1 mg auf 130 bis 400%, davon nur 5,2 bis 13,8% im Uran.

Scholl und Letter konnten in Untersuchungen mit künstlichen atherosklerotischen Mäusen Sclerosol ( "kolloidales Silizium") von Fütterung entfernen, quellende und ausgetrocknete braune Kidney Zellen kehrten in rosa wieder zu färben zurück, d.h. "sie konnten die Zellstruktur wieder normalisieren". Im Experiment mit Menschen erreichte der Wissenschaftler H. Gohr eine Verbesserung beträchtliche; das Schwindelgefühl, Tinnitus, Druck und Schlafstörungen verschwanden mit täglich 30 ml Silikon.

Aufgrund seines verjüngenden-Effekts funktioniert Silizium auch bei Durchblutungsstörungen gut. Die Silikonforscherin K. Kohler hat bei drei Patientinnen die Werte des Blutdrucks von 240 auf 160 Millimeter gesenkt, mit einer Mischung aus Serum und Rauchwolfia. In Deutschland und den USA sind weitere Studien zum Vergleich der Absorptionsraten und Bioverfügbarkeit von kolloidalen Silizium geplant.

"Broken existence" Silizium hat eine sehr große Bedeutung für schützen, das ist der Körper schützen. Bei den neuen Zellen, während die Phase des Knochenwachstums, nämlich während die Verkalkung der Gebeine, Silizium ist unerlässlich. Aus vielen Gebeinen wird der Körper so geschickt unterstützt, dass alle Gebeine zusammen eine vollständige, zusammenhängende Skelettkonstruktion bilden, die jedem auf beste Weise von Märchen und Horrorgeschichten bekannt ist.

Anders als die Gerüste von Schauermärchen werden die wirklich "lebenden" Gerüste von Menschen mit Beinen immer poröser. Durch diesen Prozess können die Gebeine so gebrochen werden, dass sie plötzlich und ohne großen Kraftaufwand ausbrechen. Auch die Präventionsmöglichkeiten hauptsächlich von klimakterischen konditionierter Osteoporoseliegen fast nur in der Vorbeugung. Im Gegensatz zur herkömmlichen Form der klimakterischen Versorgung. Wollen wir unsere Gebeine vor dem Zerfall schützen, wird die Prävention unerlässlich, denn nur auf Dauer können durchgeführte Schutzmaßnahmen den Knochenabbau verhindern.

Inwieweit dies von Bedeutung ist, lässt sich daran ablesen, dass z.B. in den USA heute etwa 15 Mio. Menschen an der Osteoporose erkrankt sind und beispielsweise die Hälfte aller nach dem Klimakterium mit Knochenabbau an Hälfte haben. Eine offensichtliche Ursache ist, dass es nicht zu einer Verletzung der osteoporotischen Erkrankungen kommt (bis spät), es gibt nur wenige Anzeichen dafür und wird daher oft vernachlässigt.

Wir können ohne diesen Versuch nicht wissen, wo wir sind und in wieweit wir unsere Lebensmittel und möglicherweise den Lifestyle essen müssen müssen. Wenn es einmal ein bedeutendes Knochenverdünnung gibt, wird es schwer, die schwächenden Osteoporoseformen, die 80% aller Fälle der osteoporotischen Erkrankungen ausmachen, zu umkehren.

Jüngste Ergebnisse deuten auch auf den Fehlen von einigen anderen Nährstoffen, nämlich, Magnesiums, Phosphors, Vitamins C, Bors und der Siliziums. Sie alle wirken unmittelbar oder mittelbar ausgleichend auf den Kalziumgehalt des Knochens. Das Knochenmaterial besteht aus Calcium, Magnesiums und Phosphats. Man sollte es also nicht auf den ersten Blick sehen, aber alles weist darauf hin, dass Silizium eine wichtige Funktion beim Erhalt der Stabilität der Gebeine hat.

Auch in den Gräten ist Silizium vorhanden und das Silizium führt die Mineralien, insbesondere Calcium, in die Gräten ein. Bei der Knochenbildung verhält sich Silizium aus Siliziumdioxid wie natürliches Wachstumsvitamin im Körper ähnlich, indem es die anabolen Prozesse anregt. Silizium ist auch in der Aufwachsphase von Schädelknochen nötig, die sehr verschieden von anderen Knorpeln ist, in denen der Gelenkknorpel in Bein umgewandelt wird.

Silizium ist, gemäà Prof. Carlisle, einmalig in der osteogenetischen Gewebeschicht. Zu diesem Zeitpunkt, in der Basissubstanz der Kieferknochen, trägt das Vorhandensein von Silizium dazu bei, kontinuierlich neue Knochensubstanz zu erzeugen. Durch" in vivo" Untersuchungen von Küken und der Ratte bestätigte fand Carlisle auch, dass Silizium als Nährstoff wesentlich ist für starker Knochen, knorpeliger und der Nährstoff von für

Bei der Untersuchung von Küken, dessen Lebensmittel Silizium eingenommen wurde, zeigte sich, dass Siliziummangel zu einer verminderten Verkalkung der Gebeine führte. Wie wichtig Silizium für die Knochenbildung ist, wird dadurch verdeutlicht, dass die Mukopolysaccharide, die mit Silizium in lebendem Körpergewebe befähigen enthalten sind, auch in den Organen von Kükenkämmen, Kollagen und Beinen vorkommen.

Basierend auf einer Röntgenmikroanalyse hat Carlisle 1986 ein aktives Knochenwachstum und isolierte Knochenzellen gemeldet, die Silizium als signifikantes Ionen osteogener Zelle zeigen. Vor allem aber lagen die gesamten Siliziumgehalte in den Osteoblastenzellen im gleichen Umfang wie Calcium, Phospor und Mg.

In der stoffwechselaktiven Phase des Osteoblastens hat Carlisle herausgefunden, dass der Siliziumgehalt besonders hoch ist. Das ist ein klarer Beweis dafür, dass Silizium für die Struktur des Knochengewebes grundlegend ist. Die Verkalkungsrate der Gebeine hat sich durch die Zugabe von Silizium beschleunigt. Diese Wirkung zeigte sich, wie die "in vivo" Untersuchungen gezeigt haben, vor allem in den Versuchstierreihen, die auf einer besonders geringen Anzahl von Tieren basieren Kalziumdiät

Dieser wichtige "in vivo" Befund der Universität für Public Health von Universität of California (UCLA) wurde in späteren "in vitro" Befunden, in denen Schädelknochen und andere Gebeine in der Petrischale geerntet wurden, und bestätigt wiedergegeben. Bei Testgeweben, deren Nährmasse kein Silizium enthält, ist kaum Kollagen entstanden, was die große Bedeutung von Silizium für den Kollagenaufbau (und damit für die Knochenstruktur) aufzeigt.

Bekanntlich erschöpft sich bei einer Frau, die nach dem Wechseljahr einen Calciumverlust hat, auch die Vorräte an Silizium. Das Vorhandensein von Silizium verursacht die Abheilung von Knochenbrüchen und die Bildung von Hornhaut, dem Knochenkeimgewebe, das sich bei Knochenbrüchen im Bruchlücke ausbildet. Infolgedessen fungiert Silizium als Remineralisationsmittel und stellt die Verkalkung der neuen knöchernen Masse her.

Die Siliziumforscher Châmot und Ramat entdeckten als direkten Befund von Carlisle unter Bestätigung einen Siliziummangel in knochenerweichenden Bones. Die Kanadierin Dr. Zoltan Rona hält nichts für unverträglich zwischen Calcium und Silizium. Es deutet auch darauf hin, dass Silizium-Konzentrate im Körper in Bereichen der aktiven Knochenverkalkung, die bereits von den Wissenschaftlern Kennwater und Cranton wurde.

Die damit einhergehende langfristige Nebenwirkung von Parathormon, dem hormonellen Wirkstoff von Nebenschilddrüsen, auf den Calciumspiegel in den Beinen, verbunden mit einer gehemmten oder verzögerten Calciumaufnahme aufgrund von Siliziummangel, ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil bei der Entstehung von Knochenschwund. Könnte eine geeignete Ergänzung mit Silikon nicht zu einer besseren Calciumaufnahme und damit zu einer nachhaltigen Reduktion der wertvollen Skelettmasse führen rückgängig?

Aber schon jetzt erscheint es als logischer Schluss (da Calcitonin eine kurzzeitige Regulation steuert), dass es sich bei den Parathormonen um das langfristig wirkende Schlüssel zur Arthrose handelt. Neben der gnadenlosen Funktion des Kalziumabbaus bei Knochenschwund ist der Parathormonspiegel eine wichtige Funktion des Körpers mit der wichtigen Funktion, den Kalziumhaushalt im Körper im Gleichgewicht beizubehalten.

Daher kann man nur schließen, dass eine Ergänzung mit Silikon die einzige kluge Wahl ist, um die einzuschränken und damit zerbrechliche Gebeine bei älteren Menschen zu vermeiden. Nach Angaben von Robert A. Anderson, MD, entsteht Knochenverlust, wenn Silizium, Vitamine D, Vitamine C, Calcium, Magnesiums, Mangan, Kupfers und Zinks nicht in ausreichender Menge im Körper vorrätig sind.

Die Skelettverletzung während des Sporttrainings tritt nur bei Personen mit einem signifikant niedrigeren Siliziumgehalt auf[4 ppm (Part per million)], wie durch die Auswertung der Haare bestimmt. Im Gegensatz dazu wiesen Sportler, die nicht unter solchen Verletzungen der Skelettmuskulatur litten, einen normalen Silikonanteil im Fell auf, d.h. über 20 ppm.

Gemäà Dr. Daniel B. Mowrey, zeigt in Versuchen eine Wirkung von Silizium auf das Wachstum des Knochens, vor allem durch eine Erhöhung des Kollagengehalts. Sie ist ein sehr besonderes Körpergewebe, das durch die Präsenz von Mucopolysacchariden und einem Proteinnetzwerk, das wie ein Schwämmchen funktioniert, große Wassermengen aufnehmen kann.

Ein exzellentes Beispiel ist der Gelenkknorpel für Ein Gewebestoff, in dem Silizium eine doppelte Funktion hat, nämlich hinsichtlich der Strukturen und des Stoffwechsels. Als Aufpolsterung zwischen den Gelenke benötigt der Körper hauptsächlich, wo sonst die Gebeine zusammentreffen. Interessant ist, dass bei Verletzungen von Knorpeln, Kollagen und Knorpeln die Reparaturfunktion des Knochenreparaturkörpers über andere Aufgaben gestellt wird.

Das Knochengerüst ist kräftig beeinträchtigt in Abwesenheit von Silikon. So kommt vielleicht der endgültige Nachweis, dass der Siliziumverlust im Alterskörper richtig auf die Beine geht. Aufgenommen und im Körper zusammengefügt, bildet das einzelne Moleküle aus Silizium eine straffende, straffende, die dem Stoffwechsel des Gewebes unterstützt und an Orten, an denen der Stoffwechsel abläuft, nützt.

Mit der Effektivität von Silizium für konzentriert sich das Abwehrsystem gründet auf die Aktivität von Phagocyten - eine Form der Gesundheits-Polizei im Blut- und Lymphsystem. Der Bio-Silikongel Bindungsfähigkeit wurde sehr ausführlich und mit guten Endergebnissen erprobt. Mit diesem Verfahren war es möglich, bis zu 90% des in den Testtieren verabreichten organischen Siliciumgels zu bestimmen, was in der Regel schwer zu eruieren ist.

Die Versuchstiere wurden ergänzend mit kolloidalem Silikongel in einer Menge von 0,07 und 0,17 Milligramm (0,63% und 1,54% des Gesamt-Siliziumangebots ) an die optimalen ergänzend von Eliza R. W. Eggermann mit einem Siliciumgehalt von 4,4 Milligramm pro Gramm herangeführt. D. h. also ein mittleres Siliziumangebot von 100 Milligramm für eine Katze mit einem Körpergewicht von 300g.

Bei der Verabreichung von kolloidalem Silizium an die Ratte zeigte sich eine Tendenz, weniger zu essen als die Kontrollgruppe. Deren Blutwerte für Silizium waren dennoch mit 291/2 %> 17 % signifikant höher als die der Kontrolle. Noch verblüffender war, dass die Aufnahmegeschwindigkeit des im Feed enthaltenen Siliziums anders war gegenüber ergänzendem Silikongel.

Das kolloidale Silikongel gelangte rascher in den Blutkreislauf, ein Nachweis für eine höhere Absorptionsrate im Verdauungstrakt für Silikongel. Die verblüffenden und guten Absorptionswerte für kolloidale Silikongel belegen die exzellente Bioverfügbarkeit im Metabolismus. Das Ergebnis wurde von bestätigt durch die Untersuchung des Siliziumgehaltes in bestimmten Organen des Körpers weiter verbessert. Interessanterweise war die Siliziumkonzentration im Serum deutlich geringer als im Blutentnahme.

Dies deutet darauf hin, dass Silizium eine raschere Verbreitung durch die Erythrozytenmembran hat. Auch in anderen Organsystemen wurde Silizium hauptsächlich in Lunge, Leber + Milz wiedergefunden. Interessanterweise zeigte die Analyse dieser Körper beachtliche Unterscheidungen zwischen Laborratte und Kontrolltier, während Solche Unterscheidungen konnten weder im Serum noch im Herzen festgestellt werden.

Sie sollen alle schön sein, weil sie eine so große Bedeutung haben für unser Selbstvertrauen. Aber am Ende sind sie auch für unsere Umwelt von Bedeutung. Auf die Frage nach dem größten Körperorgan kommt den meisten Menschen die Frage nach der Lebenskraft der Nieren. Haut, Haare und Nägel sind zusammen die lebenden Hülle, die oft schon an der Außenseite auch uns selbst einleuchten.

Das Vorhandensein von genügend Silikon im Körper kann den Haarglanz, die Stärke unserer Nägel und den Tonus unserer Körperhaut beeinflussen und aufrechterhalten. Silizium kann tatsächlich viel Gutes tun für die haut auf einzigartiger Weisse, wie keine andere Pflege. Im Gegensatz zu den meisten Hautpflegeprodukten kann Silikon sowohl intern als auch extern eingenommen werden.

Die in der Schale befinden sich große Zuckerformationen, ähnlich die im Gelenkknorpel (Mucopolysaccharid), die sich mit Eiweiß verbinden und ein Netzwerk aufbauen, das die Epidermis der Haut mit der Feuchtigkeit versorgt. Dieser Wasserbinder Fähigkeit der Skin besteht aus Silikon und Hiuronsäure (oft in Kosmetika enthalten) Hiuronsäure. Das deutet auf einen Siliziumverlust in der alten Skin und den stärkenden von Siliciumergänzung Das deutet auf einen Siliziumverlust in der alten Skin und den stärkenden value von Siliciumergänzung hin.

Silikongel wird auf die zu behandelnde Hautstelle aufgebracht und wirkt gegen Hautreizungen, Juckreiz, Ausschläge, Geschwüre, Pickel, Kratzflecke, Verhärtungen, Warzen, Wunden und Fieber. Geschwüre (einschließlich Geschwüre in Krampfadern) kann durch Silizium sowohl äußerlich als auch innerlich optimal beeinflusst werden. Bereits vor vielen Jahren hat der österreichische Krebsforscher und Wohlfahrtspraktiker Rudolf Breuss die Einnahme und das Bad in einer silikonreichen alpinen Schachtelhalmlösung für zur wirksamen Therapie von Varizen verschrieben und Geschwüren

Die heilende Wirkung führte Breuss auf den höheren Siliziumgehalt zurück. "Ältere Untersuchungen unter bestätigen zeigen, dass sich Silizium in vielen anderen epithelialen Körperstrukturen befindet gegenwärtig Schon Hugo Schulz war der Meinung, dass es ohne Silikon kein bindegewebiges Gewebe gibt. Ärztliche Untersuchungen desselben Forschers durchgeführt haben gezeigt, dass Silizium die besten Therapieergebnisse bei allen Arten von Akne liefert.

Silikongel klärt entfernt Insektenstiche und fest einschleusende Hautpartikel, pustelähnlich Ausschläge, Ausschläge, Brandy (nekrotisch) Vorgänge, wie Dekubitus (Druckgeschwür), Panarium (Nagelkreislauf), gewisse Haarausfallarten und drüsenabszesse drüsenabszesse Der Siliconforscher J. Mezger sah Silizium auch als das optimale Mittel zur erfolgreichen Therapie von Narbenkeloiden, Fußgeschwüren, Warnungen, Fetttumoren (Lipomen), Nervknoten, Myomen, Hühneraugen, Geschwüren und Verbrennungen, alle Krankheiten, die in oder auf der Haut auftreten.

Gemäà an den Siliziumforscher C. P. Unna, erhöht Silizium die Widerstandsfähigkeit der Oberhaut gegen Entzündungen und fördert die Struktur anderer schützenden Gewebestrukturen und Deckgewebe, insbesondere die Bedeckung von Hautgewebe, also die Epithelisierung oder Epithelisierung, der höchsten zellulären Schicht von Oberhaut und Schleimhäuten bei Tieren und Menschen. 1930 konnten die Wissenschaftler M. Kochmann und L. Maier zeigen, dass das Hautelastizität white Mäuse durch Einbringen einer kombinierten Silikonlösung über in den Mundbereich und durch subkutane Injektion verfeinert werden kann.

Studien in der früheren Sowjetunion durchgeführt zeigen eine Verlangsamung des Haarausfalls mit einer entsprechenden Versorgung mit Silizium von außen und drinnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema