Silizium Erde

Kieselerde

Silicium ist nach Sauerstoff das zweithäufigste Element der Erde. Andererseits besteht die Erde im Wesentlichen aus Eisen, Magnesium, Silizium und Sauerstoff. Die Erdkruste wird aus den leichteren Elementen Silizium und Aluminium in einer zweistufigen chemischen Reaktion aus bekannten Siliziumverbindungen gewonnen. Silicium ist eines der wichtigsten Elemente, aber nicht wegen oder seit dem Siegeszug der Mikroelektronik.

Silizium Produkte - Siliciumdioxid, Silicea

Wie wichtig ein Stoff oder eine Chemikalie für den Menschen ist, kann unter anderem aus der Frequenz seines Auftretens in unserem Koerper abgeleitet werden. Silizium kommt in allen Geweben unseres Köpers vor. Mit zunehmendem Lebensalter geht dem Menschen nachweislich Silizium verloren. Bei der inneren Applikation von Silizium oder Siliziumdioxid wird diese mündlich (über den Mund) verabreicht.

2 Schiano A, Éisinger A, Détolle P, Lapponche AM, Brisou B, Éisinger J. Silizium, Gewebe osseux et immunité.

Die Chemikalie Silizium ist ein Halb-Metall und wird mit dem Zeichen Si gekennzeichnet.

Die Chemikalie Silizium ist ein Halb-Metall und wird mit dem Zeichen Si gekennzeichnet. Silizium ist nach Wasserstoff das zweithäufigste Organ der Erde. Silicium ist vor allem in Gestalt von Silicaten, den Kieselsäuresalzen, von Bedeutung. Ein Siliciumatom ist mit 4 Stickstoffatomen pyramidenartig verknüpft.

Silizium ist in einer anderen chemischen Verbindung, als Siliciumdioxid, Bestandteil jenes altbekannten Mineralquarzes, das die Basis für die Produktion von Computer-Chips, aber auch von Silizium und Keramik bildet. Silicium ist nach den Spurenelementen an dritter Stelle in unserem Organismus nach dem Element Metall und Zinn. Es wird geschätzt, dass im Durchschnitt 1-2g Silizium im Organismus enthalten sind, aber die Konzentration nimmt mit steigendem Alter ab.

Auch wenn es bisher keine eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, zeigen diverse Untersuchungen, dass Silizium für die Bildung von Knorpeln, Bindegeweben, für die Bildung von Strukturen und Festigkeiten von Häuten, Haar und Nägel wichtig ist. Silizium wirkt sich auch positiv auf die Gefäßelastizität und die Prävention von Arterienverkalkung aus.

Silicium ist in kleinen Konzentrationen in pflanzlicher Nahrung wie Getreide, Gemüsen und Früchten vorzufinden. Es gibt zwar keine amtliche Anweisung, aber es wird davon ausgegangen, dass 10-40 mg Silizium pro Tag zugegeben werden sollten.

Gibt es unendliche Ablagerungen von Silizium auf unserer Erde?

Das Angebot sollte daher unerschöpflich sein. Es gibt nichts Unendliches auf unserer Erde. Deshalb ist ständiges wirtschaftliches Wachstum eine wichtige Lüge. Die Lagerstätten sind nicht ewig. Bezogen auf den oben erwähnten 15%-Gehalt wären das etwa 9 kg Silizium. Dies ist mehr als das, was in Ihren Sandbox paßt, aber ganz klar "endlich" ist sicher formell völlig inakzeptabel.

Auch interessant

Mehr zum Thema