Silizium Wirkung auf den Körper

Silikonwirkung auf den Körper

Damit ist es ein unverzichtbares Mineral für den menschlichen Körper. Silicium - Funktionen und Effekte im Körper Mit dem lateinischen Begriff "silicia" haben wir bereits einen ersten Anhaltspunkt dafür, was viel Silizium enthält. Wer am Sonnenstrand aalet, ist in Silizium eingebettet. Wozu Ihr Körper dieses Bauteil unbedingt benötigt, erfahren Sie im Nachfolgenden. Die Abkürzung des halbmetallischen Siliziums lautet Si.

Übrigens gibt es eine ganze Serie instabiler Siliziumisotope mit einem Atomgewicht zwischen 26 und 34 und einer Halbwertszeit zwischen gut zwei und 276 Jahren.

Etwa 15 Masseprozent unseres Planeten bestehen aus Silizium. Das Silikatgestein des Erdkörpers (fast 26% Si ) enthält den größten Teil davon. Bei dem oben genannten Quarz-Mineral handelt es sich um nichts anderes als das kristalline Kieselsäure. Silizium hat als Halbzeug sowohl Metall- als auch Nichtmetalleigenschaften.

Reine, elementare Silikone wurden in der freien Wildbahn nur an wenigen Stellen wiedergefunden. Sie ist nicht toxisch für unseren Körper.

Silizium ist nach den Spurenelementen Gusseisen und Zinn in der Tat das drittgrößte.

Tierversuche mit Tieren wie z. B. Mäusen, Hähnchen und Pferde haben gezeigt, dass die Dichte des Knochens aufgrund von Silikonmangel abnimmt, was die Gefahr von Knochenbrüchen signifikant steigert. 75% dieser Patienten haben zwölf Monaten lang Zubereitungen mit cholinstabilisierter Orthokieselsäure eingenommen, die ebenfalls auf unterschiedliche Kieselsäurekonzentrationen abzielen.

Daher gibt es keine seriösen Vorschläge für eine tägliche Minimalmenge oder -dosis an Silizium.

Können Menschen ganz auf Silizium verzichtet werden? Mit anderen Worten, trotz dieser Tatsachen gibt es (gut gemeinte) Hinweise für eine tägliche Dosis Silizium, die Sie nicht als Blödsinn ausschließen sollten.

Außerdem sollten Sie wissen, dass Siliziumdioxid zu etwa 94% aus Siliziumdioxid hergestellt wird.

Der Stiel ist verhältnismäßig fest und wirkt eher rauh, was früher dazu geführt hat, dass der Schachtelhalm als Waschmittel eingesetzt wurde. Übrigens gibt es auch Sportfachgeschäfte, die Schachtelhalme anbieten.

Möglicherweise ist eine gute Dosis Gutgläubigkeit notwendig, aber wer sie dabei hat, bekräftigt folgende gute Eigenschaft von siliciumhaltigen Zubereitungen wie Kieselsäure oder Schachtelhalm: Letzteres geht Hand in Hand mit einer Bandverstärkung, die viele Athleten von der Verwendung von Kieselsäure und Schachtelhalm überzeugen kann, da sie eine Verletzung verhindern können.

Achten Sie beim Einkauf darauf, dass es sich um ein Naturprodukt ohne andere chemische Stoffe, Farbstoffe, Pestizide und andere wertlose Zusatzstoffe handeln muss. Ältere Tierexperimente an Mäusen und Hähnchen haben bereits gezeigt, dass eine Abnahme der Knochenkapazität eine klare Konsequenz eines Silikonmangels ist.

In Verbindung mit der Intensiv-Inhalation von Silikonstäuben ist die Quarzstaubblutung seit langem als schwere Erkrankung bekannt.

Seit 1929 ist die Silicose als Berufskrankheit amtlich und formell zugelassen. Unserer Meinung nach muss die Internationalisierung auch für unsere erprobten Maßnahmen zur Arbeitssicherheit gelingen, denn es gibt wirklich keine ökonomische Notwenigkeit, dass Menschen, wo auch immer auf unserem Globus, heute an Silikosen für die Gewinne der einzelnen Firmen leiden.

Über die konkreten Folgen eines Siliziummangels kann daher nicht viel gesagt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema