Sind Aminosäuren Gesund

Ist die Aminosäure gesund?

ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wenn sie fehlen, sind zahlreiche Prozesse nicht mehr möglich. Wenn Sie sich gesund ernähren wollen, sollten Sie viele Aminosäuren zu sich nehmen. Warum uns diese Nährstoffe so wichtig sind. Die Aminosäuren werden oft als "Bausteine des Lebens" bezeichnet.

Gesund - Schlankheitskur mit Aminosäuren - Lust oder Realität? - NP

Als Fettverbrenner werden in diesen Artikeln oft Aminosäuren angesehen: Wer dieses Ergänzungsmittel regelmässig einnimmt, produziert Schlankheitshormone, verbrennt mehr Fette und fördert zugleich das Muskelwachstum. Doch was ist wirklich wahr an der Wundermittel-Aminosäure? "Eine verbreitete Geschichte besagt, dass die zusätzlich verfügbare Menge an isolierten Aminosäuren in Form von Tabletten die Verbrennung von Fetten erhöht und die Muskulatur wächst ", sagt Klaus Richter vom Berliner Institut für Risikoabschätzung (BfR).

"Es gibt keine Untersuchung, um das zu beweisen", erklärt Richter. Wie Mittel zum Entfernen der Nahrungsmittelhilfsmittel ist somit nicht geeignet. Die Aminosäuren sind wesentliche Komponenten des Menschen. Diese sind für den Metabolismus, den Eiweißhaushalt und den Muskel- und Gewebsaufbau von Bedeutung. "Wir müssen über die Ernährung unverzichtbare Aminosäuren aufnehmen", sagt Richter.

"Die Aminosäuren, die der Organismus selbst herstellen kann, müssen aber auch dem Organismus zugeführt werden, um ein ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß und Eiweiß zu erreichen. "Meat, Eier, Vollmilch, Fische oder Brote beinhalten Eiweiß. "Die National Consumption Study II des Max-Rubner-Instituts für Ernährungs- und Lebensmittelforschung beweist gar, dass die Menschen in Deutschland mit Eiweiß überschwemmt sind.

"Also macht es keinen Sinn, mehr über Tabletten oder Tabletten zu füttern", sagt Richter. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, müssen Sie keine Nahrungsergänzungen einkaufen. Es gibt auch Kenntnislücken über die möglichen Nebeneffekte von isolierten Aminosäuren. Obwohl niedrige Dosen und kurzfristiger Gebrauch unwahrscheinlich sind, um Schaden zu verursachen, vermuten die Ärzte.

"Jeder, der zum Beispiel eine unentdeckte Nierenerkrankung hat, kann sie durch die zusätzliche Proteinversorgung verschlimmern", mahnt die Expertin. Der Bonner aid-infodienst für Ernährung, Agrar und Verbraucherschutz kennt den Reiz von Nahrungsergänzungen wie Aminosäuren. Das Verlangen nach einer Tablette zum Abmagern, einer Zauberkapsel für den Muskelkörper, ist groß.

"Auch der Gewinn im Lotto ist leichter als jahrelanges Sparen", sagt Seitz. Doch wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, ist das Wichtigste, sich mit Angewohnheiten auseinanderzusetzen, die man gern hat. Die Expertin sagt: "Das eigene Ess- und Trainingsverhalten muss auf die Probe gestellt werden, wenn man wirklich Gewicht verlieren will oder muss. "Alltägliches Verhalten ist jedoch in der Regel fest verankert, oft über mehrere Dekaden trainiert und mit Gefühlen und Launen verbunden.

Daher führt in der Regel ein kleiner Schritt und viel Ausdauer ans Tor. "Da kann ich Ihnen nur empfehlen, angeblich leichte Problemlösungen aller Couleur sehr zu kritisieren", sagt Seitz. Präparate wie Aminosäuren haben die eigentlichen Gründe für Fettleibigkeit nicht verändert und nicht zum langfristigen Behandlungserfolg geführt. "Um abzunehmen, muss man seine Energieaufnahme reduzieren", fügt er an.

Expert Seitz empfielt Ihnen, zunächst ein Wochenbuch über Ihren Arbeitsalltag zu haben. "Am besten denken Sie mit einem Freund oder einer Ernährungsberaterin darüber nach, was Sie tun können, um Ihre Energiebilanz wieder ins Lot zu bringen", so Seitz.

Auch interessant

Mehr zum Thema