Sinnvolle Nahrungsergänzung im Alter

Aussagekräftige Nahrungsergänzung im Alter

sollten sie in der Lage sein, ihre Gesundheit und ihr Gedächtnis bis ins hohe Alter zu erhalten. Das liegt oft daran, dass der Energiebedarf mit dem Alter abnimmt, was erklärt, warum und wie eine sinnvolle Nährstoffversorgung aussehen muss. Wenn eine gesunde Ernährung nicht oder nur teilweise möglich ist, sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll, wie: und Proteine gegen Muskelschwund im Alter (Sarkopenie)?

Nahrungsergänzung für Ältere - macht es Sinn, ja oder nein zu nehmen?

Im Supermarkt und Drogeriemarkt gibt es immer spezielle Nahrungsergänzungen für ältere Menschen. Die Älteren haben natürlich andere Ansprüche als die jüngere Generationen, sie sollten mehr auf ihre eigene gesundheitliche Verfassung achten und großen Wert darauf, Spurenelementen wie Vitaminen und Mineralien beizumessen, um in Form und Vitalität zu sein.

Allerdings sind nicht alle Nahrungsergänzungen obligatorisch, obwohl einige von ihnen Sinn machen können. Wenn Nahrungsergänzungen für Ältere nicht sein müssen? Ältere Menschen sollten sich bei der Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln immer die Frage stellen, was sie bereits von der Ernährung bekommen - denn das sind die Substanzen, für die sie kein Budget mehr haben.

Wenn die Nahrung aus frischem Obst, fettarmen Fleischerzeugnissen, manchmal sogar Fischen und viel Obst zusammengesetzt ist, benötigt der Ältere keine Nahrungsergänzung, da er bereits alle notwendigen Nährstoffe aus seiner Nahrung mitnimmt. Wie lange ist eine Nahrungsergänzung nützlich? So mancher Ältere ist gezwungen, seine Diät einzuschränken. Zum Beispiel verzichtet man auf den Verzehr von Rindfleisch, weil es ihnen zu hart geworden ist - sie mögen Hühnerfleisch, aber Schweinefleisch und Rindfleisch stehen nicht mehr auf der Karte.

Hier ist es ratsam, die Nahrungsbestandteile in einer Nahrungsergänzung für ältere Menschen einzunehmen, um den Bedürfnissen des Organismus gerecht zu werden. Wer kein Schweinefleisch oder Rind mehr verzehren kann oder will, sollte unbedingt auf jeden Falle eisenhaltig sein, da dies den Transport von Sauerstoff im Organismus absichert.

Heute konsumiert kaum noch jemand genug Frischobst und Frischgemüse, um seinen Bedarf an Vitaminen wirklich zu befriedigen. Auch wenn gefrorene oder gegarte Erzeugnisse noch einige Restvitamine beinhalten, benötigen Sie mehr für einen gesünderen Lebensalltag - das trifft auch auf Ältere zu. Ältere Menschen sollten, wenn sie nicht jeden Tag frische Früchte und Gemüsesorten essen, ein gutes multivitaminhaltiges Präparat in der Pharmazie haben, um sie mit allem zu versorgen, was sie benötigen.

Multivitamin gibt es von vielen Anbietern in einer speziell für den Seniorenbereich entwickelten Version, die speziell auf seine Anforderungen zugeschnitten ist und auch einige wertvolle Inhaltsstoffe hat. So ist der Ältere überall gut betreut und muss sich nicht mehr um Defizitsymptome kümmern. Bei den Spurenelementen handelt es sich um Metallsubstanzen, die im Organismus nur in kleinen Konzentrationen vorkommt.

Dazu zählen zum Beispiel Eisenglimmer, Kalzium oder Pottasche - sie sind für Ältere besonders bedeutsam, weil sie die Leistung des Organismus und seine Gesamtkonstitution beeinflussen. Sie sind oft schon in einem multivitaminhaltigen Präparat für Ältere enthalten, ansonsten sollten sie von Fall zu Fall betrachtet werden. So müssen viele alte Damen besonders darauf achten, nicht zu stürzen, da ihre Gebeine mit zunehmendem Alter zerbrechen.

Falls Sie sich nicht ganz im Klaren sind, welche Spurenstoffe Sie nehmen sollen, ist es ratsam, Ihren Arzt aufzusuchen. Außerdem kann er Ihnen Hinweise darauf liefern, von welchen Nahrungsergänzungsmitteln Sie möglicherweise Gebrauch machen können.

Mehr zum Thema