Skihose Größe

Ski-Hosen-Größe

Die Länge und Größe der Skihose. Am besten ist es, wie bei allen Kleidungsstücken, die Skihose anzuprobieren. Kurzbeschreibung Skihose für ambitionierte Skifahrer - hoch atmungsaktiv, wasserdicht und winddicht. Mädchen Skihose / Snowboardhose "Turysa-R Jr" - orange. Mädchen Skihose / Snowboardhose "Turysa-R Jr".

Was Sie beim Skihosenkauf beachten sollten

In erster Linie muss die Skihose komfortabel und strapazierfähig sein. Es sollte auch die gleichen Merkmale wie die Skijacke haben. Ihre Skihose muss windabweisend, wasserabweisend und luftdurchlässig sein. Achten Sie darauf, dass die Skihose wasserfest ist bzw. eine 5000mm lange Wasserlinie nicht unterschritten wird, sonst kann es vorkommen, dass Sie einen feuchten Po bekommen, wenn Sie öfter auf dem Boden liegen.

Um das Schwitzen beim Skilaufen zu vermeiden, muss Ihre Skihose luftdurchlässig sein, denn Sie wollen ja von außen nicht austreten. Damit Sie vor Kälte gut gewappnet sind, muss Ihre Skihose auch windabweisend sein. Ich kann nur empfehlen, sich nach Skihosen aus Gore-Tex und ähnlichem Material umzusehen. Am besten ist es, wie bei allen Kleidungsstücken, die Skihose anzuprobieren.

Deshalb rate ich aus meiner eigenen Praxis, eine etwas grössere Skihose statt einer etwas grösseren zu erwerben. Wenn man die beiden obersten Gürtelschnallen der Skischuhe bedeckt, ist die Hose lang genug. Achten Sie darauf, dass die Fächer der Skihose fest verschlossen werden können, am besten mit Reißverschlüssen.

Wasserdichte Reißverschlüsse wären optimal. Die Skihose sollte an der Innenseiten der Hosenbeine aus besonders strapazierfähigem Stoff sein. Weil Skihosen in erster Linie den höchsten Ansprüchen genügen müssen. Prinzipiell würde ich für die Skihose dunkelere Farbtöne vorziehen. Auf der einen Seite werden die hellen Farbtöne rascher schmutzig und auf der anderen Seite werden die dunklen Farbtöne bei schlechter Sicht (z.B. Schleier, Regenschauer) immer besser sichtbar.

Eine Zahnspange an der Skihose, ja oder nein? Sie müssen sich dafür entschließen, ob Ihre Skihose mit Hosenträgern ausgestattet sein muss. Weil die Skihose für Sie angenehm zu Tragen sein muss. Vergleicht man die ersten beiden Arten von Skihosen miteinander, dann gibt es für mich keinen speziellen Gegensatz außer den Hosenträgern, die die Skihose nicht ausziehen.

Gegenüber den ersten beiden Hosentypen hat die Skilatzhose einige Vorteile: -> Wenn mich jemand um Rat gefragt hat, würde ich die Skilatzhose wegen der oben erwähnten Eigenschaften anregen. Weil ich aus eigener Anschauung weiss, dass mich das ständig an der Skihose nervt. Für ambitionierte Hobby-Fahrer gibt es Skihosen mit integrierten Schutzkappen.

Diese Skihose ist speziell an besonders sturzgefährdeten Orten (z.B. Knie) unterfüttert. Dennoch möchte ich diesen Sicherheitshinweis anführen, wenn Sie beim Einkauf einer Skihose oder einer Skijacke feststellen, dass dort RECCO-Reflektoren eingelassen sind. Heute sind viele Schihosen und Skijacken mit solchen RECCO-Reflektoren ausgerüstet und ein Muss beim Skilaufen außerhalb der Pisten (und auch bei Skitouren).

Ich freue mich, wenn Ihnen diese Informationen bei der Auswahl der richtigen Skihose behilflich sind. Wer eine Skihose sucht, findet sie hier bei Amazon:

Auch interessant

Mehr zum Thema