Soja Kapseln Wechseljahre Nebenwirkungen

Soja-Kapseln Menopause Nebenwirkungen

dass sie die möglichen Nebenwirkungen überwiegen würden. haben einen positiven Effekt auf die Wechseljahre und die Gesundheit. können von Hormonen mit schweren Nebenwirkungen begleitet werden. Soja Kapseln mit Soja-Isoflavonen helfen bei Hitzewallungen in den Wechseljahren. Außerdem sind keine Isoflavon-Nebenwirkungen bekannt.

In den Wechseljahren alles: Yamswurzel, Soja-Isoflavone, Maka....

Es ist der Anfang der Wechseljahre (auch: Klimakterium). Mehr als die Haelfte aller in Deutschland lebenden Menschen hat Nebenwirkungen, vor allem Wutanfaelle, Nachtschweiss und Schlafprobleme. Doch auch Unruhe, Gereiztheit, Depression, Energielosigkeit, Benommenheit und Angst sind typisch für die Wechseljahre. Das sind die natürlichen Vorgänge des Organismus - die Menopause ist keine Erkrankung.

Wärmewallungen, Schwitzen und andere Wechseljahrsbeschwerden werden durch die sinkende Hormonbildung, insbesondere den Östrogengehalt, verursacht. Weil die synthetischen Hormonpräparate jedoch oft stark und gefährlich sind, wird eine Alternativbehandlung mit Pflanzenhormonen, so genannten Pflanzenhormonen, empfohlen, um die Wechseljahrsbeschwerden auf natürliche Weise zu mildern. Es enthält sowohl Pflanzenprogesteron als auch Pflanzenöstrogen.

Soja Isoflavon 750 mg (60 veg. Tbl.) ist ein mildes Kräuterersatzpräparat gegen Nachtschweiß und Wallungen. Studien zeigen, dass Soja-Isoflavone zur Kompensation von Östrogenmangel, zur natürlichen Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden und zur Beeinflussung des Herz-Kreislauf-Systems beitragen können. Eine regelmässige Einnahme von Soja-Isoflavonen kann sich daher nach der Wechseljahre positiv auf das Wohlergehen auswirken.

Auch Nahrungsergänzungsmittel mit Yamswurzel und Maka eignen sich zur Linderung vieler Wechseljahrsbeschwerden. Makkaroni und Yamswurzel haben einen hohen Anteil an Pflanzenprogesteron, das mittelbar die Bildung von Östrogen anregt. In dem Wellnest Online-Shop für natürliche Heilmittel können Sie Maka als 4:1-Auszug in 500 Milligramm Kapseln, Maka 100 ml Kräuter-Konzentrat und Yamswurzelextrakt mit 20 Gewichtsprozent Diosgenin, auch in 500 Milligramm Kapseln, erstehen.

Online-Schulungen PTA

Premenopause fängt normalerweise im Alter von vierzig Jahren an. Die" Perimenopause" (peri = rund) ist die Zeit um die Jahrtausendwende. Ein bis zwei Jahre vor der Wechseljahre beginnen sie mit dem schrittweisen Abbau der Hormonbildung in den Ovarien und enden ein Jahr nach der Wechseljahre. Durchschnittlich beginnen die Perimenopausen im Alter von 47 Jahren und dauern etwa vier Jahre, mit genetischen und regionalen Unterschieden.

Die Wechseljahre gelten erst dann als endgültig, wenn seit der vergangenen Phase wenigstens ein Jahr verstrichen ist. Bei den meisten Frauengruppen liegt die Menstruation zwischen 49 und 55 Jahren. Nach der Wechseljahre (post = nach) beginnt nach der Bauchspeicheldrüse, etwa ein bis zwei Jahre nach der vorangegangenen Zeit. Nach Ablauf der Menstruation gewöhnen sich die Menschen an den neuen Hormonspiegel.

Welche Anzahl von Müttern ist davon betroffen? Wie viele? Warum hat die Verabreichung von Kunsthormonen während der Menopause Nebenwirkungen? Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat in einer Studie vom 10. September 2007 folgende Stellungnahme zu Isoflavonen zur Gesundheit der Brust abgegeben: "Aus der Perspektive des Bundesamtes für Strahlenschutz sind Gesundheitsrisiken solcher Nahrungsergänzungen für die Frau in und nach der Menopause mit einer geringen Eintrittswahrscheinlichkeit möglich....".

Der Öko-Test kompakte bewertete im Jahr 2012 Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden, darunter 15 Medikamente mit dem aktiven Inhaltsstoff Traubensilberkerze (Cimicifuga) und Soja. Keine Nahrungsergänzung erhält ein besseres Ergebnis als "befriedigend". Weshalb diese Beurteilung unsinnig ist: Ausschlaggebend für die Entwertung auf den Grad "ungenügend" war nicht die Effektivität als wichtigstes Auswahlkriterium, sondern eine vermeintlich zu hoch dosierte Menge an Zinn, Kupfer, Mangan und Eis.

Als einziges Präparat mit Isoflavonen hat es seine Wirkung in einer wissenschaftlichen Untersuchung der Uni Wien und der Charité Berlin bewiesen. Eine Vielzahl weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen und Meta-Analysen haben die Effektivität und Unbedenklichkeit von Isoflavonen bestätigt. Soja Isoflavone haben keine schädigenden Nebenwirkungen und führen nicht zu Leberschäden (wie bei Cimicifuga beobachtet).

Lediglich für die Frau mit einer bekannter Sojaallergie sollten keine Sojaflavone verwendet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema